Seite 1 von 1

Hilfe!!! Dingoo A380 zerstört Dateien auf den microSD-Karten

Verfasst: Di Okt 09, 2012 02:11
von pascalpqs
Hallo zusammen,

habe mich bereits todgegoogled, SuFu's genutzt etc.. Bin nirgends fündig geworden.

Bin auch kein Neuling was die Dingoos betrifft. Habe auch den A320 un A330 un nie Probs gehabt.
Gekauft habe ich keinen Prototyp A380 (etronixmart.com), sondern den "Normalen" ca. 2 Monate nach dem Erscheinen via eBay bei dem Händler wo ich auch A320 un A330 kaufte.

Mein Prob:
Dingoo A380 an WinXP SP3 32bit und beliebige Datei kopiert (ROM, Emuupdate, MP3, Foto, txt, BOR-File, etc.).
Es spielt keine Rolle ob auf die interne 4GB-Karte oder "externe" 16 oder 32 GB-Karte ("externe" egal ob via SD-Card-Adapter oder Dingoo-USB-Verbindung) zum kopieren genutzt wird. Immer sind diese undoder andere Dateien vom Dingoo nicht mehr erkennbar (Dingoo-Anzeige: leerer Ordner oder "Datei kann nicht gelesen werden" oder keine Reaktion bei Dateistart oder "friert ein" bei Dateistart). Welche Dateien dies sind ist völlig willkürlich. Danach Format und Recovery und dieselbe Datei kopiert und andere Daten sind nicht mehr lesbar.
Win gibt die Fehlermeldung Ordner/Datei beschädigt, kann nicht gelesen werden (grob/frei Kopf).

Format, Recovery, Backup bringt alles nix. Mindestens 30 mal gemacht. Auch an verschiedenen PC's mit verschiedenen Win-Versionen (2000, XP 32 & 64bit). Einzig was ohne Prob läuft is das Backup der Auslieferversion. Sobald nur eine neue Datei hinzukommt oder eine upgedatet wird geht's los mit dem Terror.
Firmwareupdate seitens des Herstellers habe ich keine gefunden (wenn denn die engl.Version mal online is).

4GB intern via Win prüfen lassen - keine Fehler oder Beschädigung (also zumindest die Partition auf der die Daten hinterlegt sind/auf die Partition mit Dingux habe ich dank Win keinen Zugriff). 16 & 32 GB-Karten ebenso geprüft und Fehlerfrei. Davon ab, daß die "Externen" auf A320 und A330 nach aufkopieren problos funzen und die Daten erst nach A380-Nutzung zerstört werden. Zerstörte Daten sind nicht löschbar, sondern nur durch formatieren zu beseitigen.

Die Dingoo-USB-Verbindung ist übelst langsam. Format der SanDisc 32GB microSDHC class4 dauert 3/4 Tag.

China-Händler hat sein Bestes versucht aber viel mehr als Format+Recovery konnte er mir nicht raten.

Habe den Hersteller sowie DingooUSA auf engl. angemailt - keinerlei Antwort. Echt ein besch... Service!


Hat jemand von Euch ne Idee? Kann mir jemand helfen??

danke & Grüße

Re: Hilfe!!! Dingoo A380 zerstört Dateien auf den microSD-Ka

Verfasst: Mi Okt 10, 2012 09:22
von ButterBrot
Auf dem Dingoo ist nur Dingux drauf? Ich kenne den A380 nicht. Wenn ja, dann probiere mal die dmenu.ini zu ersten. Formatieren soll angeblich mit dem panasonic sd formatter v2.0 am zuverlässigsten gehen. Du kannst auch probieren gmenu zu nehmen, anstelle von dmenu. Und welchen Kernel nimmst Du?

Re: Hilfe!!! Dingoo A380 zerstört Dateien auf den microSD-Ka

Verfasst: Mi Okt 10, 2012 13:33
von pascalpqs
Hallo ButterBrot,

danke für den Tipp, hilft aber nicht weiter, da der A380 nicht mit nativeOS sondern mit angepasstem Dingux ab Werk ausgeliefert wird.

Re: Hilfe!!! Dingoo A380 zerstört Dateien auf den microSD-Ka

Verfasst: Do Okt 11, 2012 11:01
von ButterBrot
Äh ja, ich rede doch von Dingux :yes:

Re: Hilfe!!! Dingoo A380 zerstört Dateien auf den microSD-Ka

Verfasst: Fr Okt 12, 2012 12:22
von pascalpqs
ist mir klar, aber dingux wurde nicht durch mich installiert, sondern durch den hersteller (werksauslieferungszustand beim a380) und auf die partition der micro-sd-karte mit dem betriebssystem habe ich nunmal keinen zugriff und kenne folglich auch keine kernel-version o.ä.). davon ab daß lt. inet sich das dingoo technology-dingux vom "standart"-dingux unterscheidet. einige dingux-emus laufen bsp.weise auf dem a380-werks-dingux nicht.