wie spielt man mit Netzteil?

Du hast Probleme? Frage hier - und Dir wird geholfen!
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
gruewulf
6 Bit
Beiträge: 117
Registriert: So Okt 15, 2006 15:41
Wohnort: NRW

wie spielt man mit Netzteil?

#1 Beitrag von gruewulf » Mi Mär 14, 2007 11:55

Moin,
Ich hab mir vor ner Woche oder so endlich mal ein Netzteil gekauft. Beim ausprobieren ist mir aber aufgefallen, dass der Stecker so ungünstig in den gp2x reingeht, dass man dann gar nicht mehr bequem greifen kann.
Wie macht ihr das, dass ihr trotzdem noch bequem anfassen könnt?
Ein Freund meinte schon was mit umlöten, so das der (gerade) Stecker kürzer ist (das ist so`n ding mit 8 verschiedenen aufsätzen, so das man alle möglichen Stromanschlüsse bedienen kann). Also das der (relativ kurze und kleine) Stecker der in den gp2x reinkommt direkt am biegsamen Kabel hängt. Oder das ich mir so nen Winkelstecker hole, der dann direkt ans Kabel rangelötet wird. Nachteil der Methoden ist halt nur, dass man das Netzteil dann nur noch für den handkasten benutzen kann, und sonst nichts.

Zweite Frage, wie sieht es den mit übertakten aus, wenn man am Stecker hängt? Das zieht ja auch mehr Strom als die Standard-Taktung, und das netzteil schafft nicht sehr viel mehr, als der handkasten verlangt.

grüße
claudi

Zico
7 Bit
Beiträge: 250
Registriert: Sa Jun 03, 2006 17:11

#2 Beitrag von Zico » Mi Mär 14, 2007 12:09

Also ich nutz das Netzteil aus dem Shop. An diesem ist ein solcher Winkelstecker angebracht. Is eigentlich ganz bequem (ich spiel viel am Netz).

Wegen der Taktung:
Ich kann mit dem Netzteil bis ca 266Mhz übertakten. Bin nicht sicher, aber ich denke, dass das auch was mit der Leistung des Netzteils zu tun haben könnte (bin leider nicht fachlich versiert auf dem Gebiet).
Im Notfall: ausprobieren - kaputt geht mit Sicherheit nichts.

Benutzeravatar
Lord Protector
7 Bit
Beiträge: 139
Registriert: Fr Feb 10, 2006 21:08
Wohnort: Oberösterreich
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von Lord Protector » Mi Mär 14, 2007 14:37

Achtung Offtopic : wollte nur sagen, das ich, solange ich in dem Forum bin schon alle möglichen Synonyme fürn GP2X gehört habe, aber Handkasten hat mir jetzt doch besonders gut gefallen.

Ich hab bei meinen Netzteil einen geraden Stecker, aber denn lass ich einfach zwischen zwei Fingern durchlaufen, dann kann man eigentlich auch ganz gut spielen.
~ Der beliebteste Platz im Himmel ist das Schlüsselloch zur Hölle ~

Benutzeravatar
Bluntman
9 Bit
Beiträge: 840
Registriert: Do Sep 07, 2006 17:46
Wohnort: ©opper Hill
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von Bluntman » Mi Mär 14, 2007 14:55

Ich vermute nach wie vor, dass die "Designer" des Netzteil-Anschlusses ganz schön einen im Tee gehabt haben, als sie die Buchse dort an die Seite gepflanzt haben... Ich hab das original-GP2X Netzteil und es hat mich wahnsinnig gemacht, damit zu spielen. Seitdem danke ich beinahe täglich meinen 4 Sanyo- und den 4 Ansmann-Akkus, die diesen GPH-Fauxpas in Vergessenheit geraten ließen.
You can not imagine the immensity of the f*ck I do not give.

www.kopftreffer.de ▪ ▪ ▪ twitter.com/bluntman3000

Gamepower
10 Bit
Beiträge: 1617
Registriert: Do Aug 03, 2006 19:49
Wohnort: Pasewalk
Kontaktdaten:

#5 Beitrag von Gamepower » Mi Mär 14, 2007 18:12

also, ich habe meinen kleinen, bis ich diesen aus geldmangel abgegeben hab, vorwiegend als mp3 kiste genutzt. da man da nich so oft an die buttons usw. ran muss, störte das wenig.

allerdings muss ich Bluntman recht geben. der anschluss für das netzteil ist sehr ungünstig platziert... da hätte gph noch was machen sollen... der anschluss wären unten, neben den multi out besser platziert..

aber seit froh, bei der psp liegt er acuh ungünstig... also ist auch sony von solchen fehlern nicht gefeiht :D

Benutzeravatar
Crazy_Borg
5 Bit
Beiträge: 32
Registriert: Di Feb 13, 2007 11:18
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

#6 Beitrag von Crazy_Borg » Mi Mär 14, 2007 18:18

Ja, der Netzteilanschluss ist echt völlig deplaziert.

Ich spiel deswegen nur noch mit Akkus und hab mir daher 2 Ladegeräte für je 4 Mignons geholt. Ausserdem habe ich 16 Akkus von 1700 - 2500 mAh.
So gibt's auch keinen Engpass. :lol:
words are cheap...words come and go

Benutzeravatar
gruewulf
6 Bit
Beiträge: 117
Registriert: So Okt 15, 2006 15:41
Wohnort: NRW

#7 Beitrag von gruewulf » Do Mär 15, 2007 11:10

Die Bezeichnung Handkasten stammt ursprünglich von meinem Freund, der sich über den gp2x lustig machte (ist wohl nur neidisch *g*), in der Zwischenzeit benutz ich eigentlich nur noch die Bezeichnung Handkasten^^

Bei mir kann ich das Kabel nicht einfach durch die Finger durchlaufen lassen, hab nämlich zu kleine hände dafür. Mit eingestektem Kabel komm ich nicht wirklich *bequem* gleichzeitig an die Schultertaste und an die X/Y/A/B Tasten. Da der Stecker an der entscheidenden Stelle auch noch eher eckig als rund ist, drückt das nach ner Weile auch ganz schön.

Also muss da wohl doch jemand mit dem Lötkolben ran :?

Gamepower
10 Bit
Beiträge: 1617
Registriert: Do Aug 03, 2006 19:49
Wohnort: Pasewalk
Kontaktdaten:

#8 Beitrag von Gamepower » Fr Mär 16, 2007 18:05

gruewulf hat geschrieben:Also muss da wohl doch jemand mit dem Lötkolben ran :?
die idee ist garnicht mal so schlecht.. :) einfach den netzteilanschluss von rechts nach oben neben den sdcard slot legen... wer baut das? :D

Antworten

Zurück zu „F100/F200 - Hilfe!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste