Dingux instalieren

Diskussionen über Linux auf dem Dingoo
Antworten
Autor
Nachricht
membrain
11 Bit
Beiträge: 2952
Registriert: Di Nov 10, 2009 11:26

Dingux instalieren

#1 Beitrag von membrain » Fr Jul 09, 2010 14:20

Hallo
Ich habe eine 4GB sdmicro in MiniSD karte.

Nun möchte ich Linux drauf instlieren.
Da ich in sachen Linux nicht viel weiß muss ich hier fragen wie man das am besten angeht.
Ein vorweg. ich möchte nichts kompliziertes damit machen.
Wichtig sind mir die Emus und der erweiterte Videoplayer. ist es der Mplayer für dingux?

Es sollte ein newbie gerechtes Menu haben und die Ordnerstrucktur darf nicht zu sehr verzweigt sein.

Dingoo A320 HK version
FW: V1.2-pof
LCD model: ILI9331

uridium
4 Bit
Beiträge: 31
Registriert: Fr Feb 12, 2010 13:12
Wohnort: Hamburg

Re: Dingux instalieren

#2 Beitrag von uridium » Fr Jul 09, 2010 18:01

DUALBOOT:

Falls noch nicht geschehen, installierst Du zuerst das "Dualboot" - Tutorial hier:

http://forum.gp2x.de/viewtopic.php?f=45 ... rglospaket

.. und weiterer interessanter Tipp hier: http://forum.gp2x.de/viewtopic.php?f=50&t=9599


SD-CARD FORMATIERUNG:

Ferner solltest Du dann die Feinheiten der SD-Card-Formatierung beachten, siehe hier:

http://forum.gp2x.de/viewtopic.php?f=49&t=9534


DINGUX INSTALLATION:

Das derzeit beste und aktuellste "Dingux" (mit GMenu) bietet m.E. Toddler "Dingux Local Pack v0.35 vom 31.05.2010! :-:)

Link: http://dingux.toddler2x.info/2010/05/di ... l#comments

Etwas weiter unten (in den Gästebucheintragungen) findest du die Download-Links :-)


GMENU - WEITERE PROGRAMME INSTALLIEREN:

Da hilft Dir dieser Thread weiter: http://forum.gp2x.de/viewtopic.php?f=50 ... u&start=12


Ich hoffe, dies alles hilft Dir, um erfolgreich zu sein? :-)

Bei Zeit & Gelegenheit werde ich mal ein komplettes Tutorial verfassen :-)

membrain
11 Bit
Beiträge: 2952
Registriert: Di Nov 10, 2009 11:26

Re: Dingux instalieren

#3 Beitrag von membrain » Sa Jul 10, 2010 19:22

habe den Dingoo vom hiesigen Shop. da ist Dualboot drauf, laut bootscreen.

ich habe jetzt dieses Pack.
Sol ich es so wie es ist, entpackt, in die SD card kopieren?

uridium
4 Bit
Beiträge: 31
Registriert: Fr Feb 12, 2010 13:12
Wohnort: Hamburg

Re: Dingux instalieren

#4 Beitrag von uridium » So Jul 11, 2010 07:49

Moin, Moin!

Beim Kopieren gilt es folgendes zu beachten:

- Zuerst das "zImage" auf die Karte kopieren.
- Danach "rootfs".
- Erst dann die "local" und "video"-Ordner.

- Dann die SD-Card in den Dingoo stecken, Select drücken und anschalten.

So sollte es hoffentlich laufen! :-)

Falls nicht, könnte es bei diesem Pack ggf. Probleme mit dem dort vorhandenen "zImage"(s) geben! Dann sage mir mal bitte Bescheid, ich maile Dir dann ein lauffähiges "zImage" zu :-)

Und wirklich wichtig ist die "Formatierungsart" der SD-Card, s. oben!

Ich hoffe, es gelingt Dir alles beim 1. Mal! :-)

membrain
11 Bit
Beiträge: 2952
Registriert: Di Nov 10, 2009 11:26

Re: Dingux instalieren

#5 Beitrag von membrain » So Jul 11, 2010 12:56

hallo
habe mich an die reienfolge gehalten.
Aber was mach ich mit den dateine:autorun.inf und autorun.txt ?

auch so rein wie sie sind?

Benutzeravatar
zLouD
9 Bit
Beiträge: 529
Registriert: So Okt 12, 2008 18:03

Re: Dingux instalieren

#6 Beitrag von zLouD » So Jul 11, 2010 13:07

kaiser-sahin hat geschrieben:hallo
habe mich an die reienfolge gehalten.
Aber was mach ich mit den dateine:autorun.inf und autorun.txt ?

auch so rein wie sie sind?
Hey,

diese Dateien sind vollkommen unnötig da sie nichts auslösen auf dem Dingoo, höchstens bei dir am Windows PC. :)

Sobald du den Dualboot Loader hast (der ja anscheinend vorhanden ist), brauchst du nur eines der aktuellen local/ Pakete runterzuladen (vorzugsweise eines mit GMenu2x) und dann zu entpacken.

Bei der Auswahl des zImage bitte darauf achten dass du das richtige zu deinem LCD Module nimmst.
Um herauszufinden welches du hast gehst du in die native Firmware rein und unter System in About dann zweimal diese Tastenreihenfolge drücken: ↑, →, ↓.
Dir wird nun ein informativer Text gezeigt, schau bei dem LCD module nach einem ähnlichen Text wie "ILI_9331" oder "ILI_9325".
Wenn du herausgefunden hast welches du hast nimmst du dementsprechend dein zImage und kopierst es auf die SD Karte in das Hauptverzeichnis.
Als nächstes dann das rootfs und den local Ordner.

Dann alles schön abschließen und das Gerät neustarten, halte Select gedrückt um in Dingux zu starten.

Damit solltest du Erfolgreich dein Dingoo mit Dingux zum laufen bringen.

Liebe Grüße
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
Mohandas Karamchand Gandhi
--
Bild
zLouD.

membrain
11 Bit
Beiträge: 2952
Registriert: Di Nov 10, 2009 11:26

Re: Dingux instalieren

#7 Beitrag von membrain » So Jul 11, 2010 13:28

hallo
danke für deine antwort.

LCD model habe ich beachtet. es war ein zImage dabei wo die nummer"ILI_9331" angegeben war.
diese habe ich in zImage umbenant.

Habe alles draufgepackt und mit gehaltenem SELECT geladen, doch es endete mit einem kill inti ,irgentwas.

Habe die Karte jetzt vollständig,ganz normal, Formatiert, also nicht schnell.
Alle dateien drauf gepackt und mit gehaltenem SELECT gestartet.

Jippi, das Menu ist geladen. Schön bunt.
Laut Info ist es ein GMenu2X.

Danke euch beiden jetzt schon mal.



Ich habe später noch weitere fragen, aber erstmal teste ich damit mal einiges.
Mich interessiert primär die Videofunction. möchte damit kleinere MKV dateien abspielen können.


EDIT

hallo der Mplayer kann kein mkv. gibt es eine version die es kann?
oder vieleicht ein andere player?

Benutzeravatar
zLouD
9 Bit
Beiträge: 529
Registriert: So Okt 12, 2008 18:03

Re: Dingux instalieren

#8 Beitrag von zLouD » So Jul 11, 2010 14:20

kaiser-sahin hat geschrieben:hallo der Mplayer kann kein mkv. gibt es eine version die es kann?
oder vieleicht ein andere player?
Liegt vlt. daran dass er den Codec nicht hat.
Du solltest dir außerdem überlegen die IPU anzuschalten falls die deaktiviert ist im kernel.
Falls du fragen dazu hast kann dir sicher jemand aus der Dingoonity Community weiterhelfen.

Ich hab den MPlayer bisher selber nicht genutzt und kann daher auch keine Infos zu dem auf dem Dingoo geben.

Liebe Grüße
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
Mohandas Karamchand Gandhi
--
Bild
zLouD.

Antworten

Zurück zu „Dingoo - Linux“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast