Complete (and easy) Guide to Dingux with Windows

Diskussionen über Linux auf dem Dingoo
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
andymanone
10 Bit
Beiträge: 1503
Registriert: Fr Nov 16, 2007 13:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Complete (and easy) Guide to Dingux with Windows

#1 Beitrag von andymanone » So Jul 26, 2009 09:51

Gadgetmiser aus dem A320 Forum hat ein 16-seitiges "HowTo Dingux on A320" verfasst.

Ich würde es ja "Dingux for Dummies" nennen, aber er nennt es lieber :

-> Complete Idiot's Guide to Installing Dingux with Windows :wink:

Man sollte sich aber von dem Titel und den Eröffnungsbild nicht abhalten lassen :lol:
da es sich für Anfänger und Linux-Newbies sowohl als auch Fortgeschrittene ganz gut ließt. :)

Hier geht zum Howto: -> Complete Idiot's Guide to Installing Dingux with Windows

Viel Spaß beim Lesen und Installieren :) .

EDIT(!):
Was ich vielleicht noch erwähnen sollte :) : mit dieser Version ist die ganze Sache noch etwas
einfacher, da auf der Mini-SD Card keine FAT32 UND (!) ext3 Partition mehr benötigt wird, sondern
nur noch eine (!) FAT32 ! Ist eine schöne Sache, da man auf diese Partition auch unter dem Dingoo-OS
zugreifen und somit seine Files auch für beide Systeme sharen kann :)


Ein aktuelles FAT32-Image (inkl. Dmenu, Emus und GMU Player von wejp :) (!))
wurde uns von toddler aus dem A320 Forum bereitgestellt: -> FAT32 Image - local 0.25 (Stand 18.09.2009)

Bild

Quelle: Dingoo-Scene Blog


EDIT: Imagelink auf V0.25 aktualsiert

Gtx.,
andY
Zuletzt geändert von andymanone am Fr Aug 21, 2009 10:39, insgesamt 1-mal geändert.

kenshin2k
4 Bit
Beiträge: 19
Registriert: Mo Jun 08, 2009 06:47

Re: Complete (and easy) Guide to Dingux with Windows

#2 Beitrag von kenshin2k » So Jul 26, 2009 12:59

echt nur unter xp...die andren sachen wie firmware update gingen doch auch unter 7 und vista...

Benutzeravatar
andymanone
10 Bit
Beiträge: 1503
Registriert: Fr Nov 16, 2007 13:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Complete (and easy) Guide to Dingux with Windows

#3 Beitrag von andymanone » So Jul 26, 2009 14:09

kenshin2k hat geschrieben:echt nur unter xp...die andren sachen wie firmware update gingen doch auch unter 7 und vista...
Hmm, habs noch nicht probiert unter Vista & 7, aber ich denke hier gehts lediglich nur
um den Ingenic Device Treiber, damit man den Bootloader vom Dingoo modifizieren kann....

Um das FAT32 System auf der Mini-SD zu erstellen und die Files zu kopieren, ist es doch
im Prinzip egal, was man da nimmt...
Außerdem hat z_man3007 hier doch auch ein Vista benutzt :) ....


EDIT:
auf Seite 11 stehts nochmal: Vista SP1 funktioniert, mit SP2 und 7 KANN es Probleme geben, muß aber nicht zwingend...


Gtx.,
andY

nEw bEE
5 Bit
Beiträge: 50
Registriert: Mo Aug 17, 2009 07:32
Wohnort: Österreich

Re: Complete (and easy) Guide to Dingux with Windows

#4 Beitrag von nEw bEE » Mo Aug 17, 2009 07:44

hallo,
ich habe dingux genau wie in der anleitung beschrieben installiert, jedoch bootet es nicht und bleibt beim schwarzen bild mit der dingux schrift "hängen". kann mit von euch vll jemand weiter helfen? ich hab mich schon verdammt lang damit rumgespielt, aber es geht einfach nicht...

Kann es vll an der speicherkarte liegen?

Benutzeravatar
wejp
10 Bit
Beiträge: 1279
Registriert: Mo Nov 14, 2005 09:33
Kontaktdaten:

Re: Complete (and easy) Guide to Dingux with Windows

#5 Beitrag von wejp » Mo Aug 17, 2009 12:06

nEw bEE hat geschrieben:hallo,
ich habe dingux genau wie in der anleitung beschrieben installiert, jedoch bootet es nicht und bleibt beim schwarzen bild mit der dingux schrift "hängen". kann mit von euch vll jemand weiter helfen? ich hab mich schon verdammt lang damit rumgespielt, aber es geht einfach nicht...

Kann es vll an der speicherkarte liegen?
Hast Du die local-0.23.zip-Datei verwendet (diese enthält bereits das aktuelle rootfs, sowie die aktuellen Kernel)? Und dort auch den richtigen Kernel nach dem Entpacken in zImage umgenannt?
Bild Bild Bild

nEw bEE
5 Bit
Beiträge: 50
Registriert: Mo Aug 17, 2009 07:32
Wohnort: Österreich

Re: Complete (and easy) Guide to Dingux with Windows

#6 Beitrag von nEw bEE » Mo Aug 17, 2009 18:02

wejp hat geschrieben:Hast Du die local-0.23.zip-Datei verwendet (diese enthält bereits das aktuelle rootfs, sowie die aktuellen Kernel)? Und dort auch den richtigen Kernel nach dem Entpacken in zImage umgenannt?
Ich hatte die daten aus local-0.22.zip verwendet, jedoch bleibt das problem auch mit den daten aus 0.23 bestehen. Ich habe auch die richtige datei umbenannt.

Im root der mini sd karte müssen sich der ordner local und die 2 datein zimage und rootfs befinden oder? Oder hätte ich die daten aus dem local ordner in den root verscheiben müssen?

Benutzeravatar
wejp
10 Bit
Beiträge: 1279
Registriert: Mo Nov 14, 2005 09:33
Kontaktdaten:

Re: Complete (and easy) Guide to Dingux with Windows

#7 Beitrag von wejp » Di Aug 18, 2009 07:21

nEw bEE hat geschrieben:
wejp hat geschrieben:Hast Du die local-0.23.zip-Datei verwendet (diese enthält bereits das aktuelle rootfs, sowie die aktuellen Kernel)? Und dort auch den richtigen Kernel nach dem Entpacken in zImage umgenannt?
Ich hatte die daten aus local-0.22.zip verwendet, jedoch bleibt das problem auch mit den daten aus 0.23 bestehen. Ich habe auch die richtige datei umbenannt.

Im root der mini sd karte müssen sich der ordner local und die 2 datein zimage und rootfs befinden oder? Oder hätte ich die daten aus dem local ordner in den root verscheiben müssen?
Nein, das ist schon ganz richtig so. Es könnte jedoch sein, dass deine SD-Karte keine Partition enthält, das Dateisystem also direkt in Sektor 0 anfängt. Der neuste Dingux-Bootloader unterstützt auch diese Variante, ältere Versionen jedoch nicht. Du könntest dies mal überprüfen und ggf. die SD-Karte partitionieren (1 FAT32-Partition genügt) und dann erneut die erforderlichen Dateien Kopieren (zImage, rootfs und das local-Verzeichnis).
Bild Bild Bild

nEw bEE
5 Bit
Beiträge: 50
Registriert: Mo Aug 17, 2009 07:32
Wohnort: Österreich

Re: Complete (and easy) Guide to Dingux with Windows

#8 Beitrag von nEw bEE » Di Aug 18, 2009 20:02

Ok, dann sag ich mal danke für die hilfe. Es funktioniert jetzt, ich habe nur keine ahnung an was genau es gelegen hat.

Für alle die mal das selbe problem haben, ich habe die karte mit HP USB Disk Storage Format Tool formatiert. dann den dual boot neu installiert und die neusten local datei auf die karte entpackt.

Antworten

Zurück zu „Dingoo - Linux“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast