Wie krieg ich den Duke auf Dingux zum laufen?

Diskussionen über Linux auf dem Dingoo
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
gbawizdingoods
2 Bit
Beiträge: 4
Registriert: Do Mai 20, 2010 18:17
Wohnort: Mannheim

Wie krieg ich den Duke auf Dingux zum laufen?

#1 Beitrag von gbawizdingoods » Sa Mai 29, 2010 23:04

Hölle und Teufel, Duke Nukem 3D war das erste Spiel, vor dem ich (in Shareware Version) an meinem ersten Rechner (486er) kollabiert bin. Der totale Wahnsinn. War auch der Grund warum ich mir den Dingoo besorgt habe: Ich wollte unbedingt Dingux installieren, und den Duke dann über ein Video-Kabel am TV zocken zu können, nach all den Jahren....
Tja, jetzt hab ich endlich Dingux zum Laufen gebracht. MAME läuft super, aber ansonsten nutzte ich nur im regulären Menü die sehr guten NES- und SNES- Emulatoren sowie die Radio-Funktion (toll gemacht).
Der eigentliche Grund aber warum ich dieses Gerät besitze ist immer noch nicht durch: Ich will den Duke zocken.
Bitte, bitte, bitte , wer das hier liest und sich ein wenig auskennt: Ich weiss nicht was ich tun kann um Duke Nukem zum Laufen zu bringen. Bitte helft mir....
Danke fürs Lesen,
gbawizdingoods....

PS/ Meine zweite Leidenschaft sind virtuelle Flipper: für Links in diese Richtung bin ich auch dankbar...

WA1972
10 Bit
Beiträge: 1359
Registriert: Sa Nov 14, 2009 19:55

Re: Wie krieg ich den Duke auf Dingux zum laufen?

#2 Beitrag von WA1972 » Mo Mai 31, 2010 14:17

und woran scheitert es bei dir, DUKE NUKEM zum laufen zu bringen ??? welche fehlermeldung kommt denn überhaupt oder kommt nur ein schwarzer bildschirm?
desweiteren läuft dieses game zwar super flüssig am dingoo, jedoch vermisst man natürlich die MOUSE-steuerung gewaltig.

Benutzeravatar
treeghost
5 Bit
Beiträge: 34
Registriert: Sa Dez 12, 2009 17:58

Re: Wie krieg ich den Duke auf Dingux zum laufen?

#3 Beitrag von treeghost » Do Jun 03, 2010 12:21

- copy duke.rts, duke3d.grp, game.con, ultramid.ini, user.con, defs.con to ./local/ports/duke3d (Atomic 1.4)

- copy duke3d.grp to ./local/ports/eduke32
Diese Dateien findest du im Internet.

Benutzeravatar
gbawizdingoods
2 Bit
Beiträge: 4
Registriert: Do Mai 20, 2010 18:17
Wohnort: Mannheim

Re: Wie krieg ich den Duke auf Dingux zum laufen?

#4 Beitrag von gbawizdingoods » So Jun 06, 2010 15:38

treeghost hat geschrieben:
- copy duke.rts, duke3d.grp, game.con, ultramid.ini, user.con, defs.con to ./local/ports/duke3d (Atomic 1.4)

- copy duke3d.grp to ./local/ports/eduke32
Diese Dateien findest du im Internet.
Ja, dein Hinweis hat geholfen. Ich bin ja im Besitz des Originals aus 486er Tagen, nur habe ich die ".grp" Datei in den falschen Ordner gesteckt: Der "duke3D" Ordner tut es nicht, dafür aber der "eduke32", der beim ersten Anlauf nicht funktioniert hatte. :huh:
Danke allen für die Hinweise. ^_^
Wenn sich jetzt noch die Video-Out-Funktion über Dingux einbinden lässt, werde ich mir definitiv die passende Video-Brille zulegen. :ph34r:
Gruß,
gbawizdongoods


Antworten

Zurück zu „Dingoo - Linux“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast