Eine virtuelle Maschine für mehrere Handhelds?

Programmideen und -anregungen passen hier hinein.
Antworten
Autor
Nachricht
Xugro
5 Bit
Beiträge: 39
Registriert: Di Nov 17, 2009 19:37

Eine virtuelle Maschine für mehrere Handhelds?

#1 Beitrag von Xugro » Do Okt 28, 2010 20:22

Hi Leute,

kurz zur Information: Das Thema virtuelle Maschinen ist Neuland für mich. Also sagt mir ruhig, wenn ich daneben liege ;).


"Momentan" ist es ja so, dass bei der Veröffentlichung eines neuen Handhelds (z.B. aktuelle der Caanoo), immer wieder eine ganze Menge Programme portiert werden. Bietet sich da nicht eine virtuelle Maschine (kurz: VM) an, sodass man nur die VM portieren muss und dann eine großer Haufen an Programmen sofort zur Verfügung steht? Gerade das ist ja der Vorteil von VMs.

Ich habe heute Abend mal eine Weile gesucht und hier im Forum gibt es verschiedene Meinungen zu VMs auf Handhelds (hier am Beispiel Java):
Pro: http://forum.gp2x.de/viewtopic.php?p=9010#p9010
Kontra: http://forum.gp2x.de/viewtopic.php?p=68696#p68696

Mir ist klar, dass eine VM zusätzliche Ressourcen benötigt und Programme, die darin laufen, langsamer ausgeführt werden. Wenn man sich aber z.B. die J2ME-Spezifikationen (JSR-30) anschaut, so wird davon ausgegangen, dass man maximal 512kB Speicher zur Verfügung hat (inklusive VM). Aber selbst der GP32 (der als ältester Handheld hier aufgeführt wird) hat 8MB Arbeitsspeicher. Also sollte es daran eigentlich nicht scheitern. Es gibt ja eine Menge J2ME-Spiele für Handys.


Lohnt sich solch eine VM für Handhelds? Es muss ja nicht für die neusten Spiele sein, aber für Retro-Spiele im Gameboy-Stil sollte es doch eigentlich reichen? Sollte/darf man Java nehmen? Oder sollte man eine eigene VM entwickeln, die extra für Spiele und Handhelds angepasst ist?

-- Mo Nov 01, 2010 01:37 --

Das Wochenende ist vergangen und es gab keine Antwort auf dieses Thema - nicht einmal ein "Das ist technisch unmöglich, weil die Leistung nicht ausreicht." o.ä.?


Dann will ich die Fragestellung doch einmal erweitern.
Gibt es von Seiten der Entwickler oder der "einfachen" Benutzer denn den Wunsch solch einer VM? Wie man gerade wieder sieht, wird jetzt (wieder) eine ganze Menge Software vom Wiz zum Caanoo portiert. Wenigstens einen Teil davon könnte man sich (eventuell) sparen und diesen Teil der Software sofort nutzen. Wenn in zwei oder drei Jahren das nächste Gerät auf den Markt kommt, dann kann ich mit Sicherheit sagen, dass eine ganze Menge Software portiert werden muss ;).
Meine Jabber-ID: xugro@jabber.thehappy.de


Antworten

Zurück zu „Ideen und Wünsche“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast