Caanoo, PSP, oder PS Vita?

Allgemeines über den gp2x Caanoo.
Autor
Nachricht
emulatorfan
1 Bit
Beiträge: 2
Registriert: Mi Jun 06, 2012 18:18

Caanoo, PSP, oder PS Vita?

#1 Beitrag von emulatorfan » Mi Jun 06, 2012 18:42

Hallo zusammen!

Ich bin letzte Woche über den Caanoo "gestolpert" und habe mich bereits mehrere Stunden über ihn informiert. Zwischenzeitlich gab es eine Phase wo ich ihn jederzeit gekauft hätte, doch nun habe ich Bedenken...

Meine Bedürfnisse sind Gameboy Advance, Gameboy (Color), NES, SNES, Sega Mega Drive, PSX und N64 zu spielen. Ich habe bereits erfahren, dass die Lesitung des Caanoos nicht für einen N64-Emulator ausreicht. Ein weiterer Wermutstropfen ist, dass ich gelesen habe, dass GBA und PSX-Spiele wohl nicht sehr gut laufen sollen.

Deshalb habe ich nach Alternativen Ausschau gehalten und bin dabei auf die chinesische PSP-Fälschung "Yinlips YDPG16" gestoßen, welche sich jedoch als Flop herausstellte, da sie noch nicht richtig ausgereift ist. Auch die Möglichkeit über ein Android Smartphone zu Spielen habe ich in Erwägung gezogen, doch ich habe keine Lust auf einem Touchscreen mir die Finger zu brechen. Auch die Möglichkeit ein externes Gamepad zu benutzen gefällt mir nicht.

Schließlich bin ich auf die PS Vita gestoßen, welche meiner Meinung nach ziemlich gut aussieht und deutlich mehr Leistung hat als der Caanoo. Außerdem wurde sie bereits zwischenzeitlich gehackt, doch dies ist im Moment nicht möglich. Sie kostet im Moment um die 200€. Ich spekuliere darauf, dass sie bald komplett gehackt wird und man Emulatoren nutzen kann.

Dann habe ich an eine normale PSP gedacht, welche alle meinen Anforderungen genügen würde, außer eben einen vernünftigen N64-Emulator. Sie kostet auch nur etwa 60€ gebraucht.

Wissenswert ist, dass ich bereits einen Nintendo DS besitze, mit einem NES, Gameboy Color, einen ganz guten Gameboy Advance nd einem minderwertigem SNES-Emulator. Am Anfang meiner Recherchen hatte ich die Pandora im Auge, doch 440€ sind für einen Schüler doch etwas zu viel.

Um es auf den Punkt zu bringen, ich suche nach der besten Preis-Qualitäts-Leistung, doch ich bin unentschlossen was ich tun soll. Mein Favorit ist derzeit die PS Vita, doch das Design des Caanoos spricht mich auch sehr an, doch leider ist er etwas veraltet. ein Spiel, das es mir besonders angetan hat ist "Liar Redemption", welches ich jedoch auch nicht kriegen würde, wenn ich mir einen Caanoo zulegen würde, da es ja die Möglichkeit das Spiel zu aktivieren nicht mehr gibt. Gibt es Alternativen?

Was würdet ihr, liebe Community an meiner Stelle tun?

Ich freue mich auf jede Antwort!

Viele Grüße

Benutzeravatar
dirt666
7 Bit
Beiträge: 144
Registriert: Sa Jun 05, 2010 04:28
Wohnort: zu Hause

Re: Caanoo, PSP, oder PS Vita?

#2 Beitrag von dirt666 » Mi Jun 06, 2012 18:56

Schön wenn jemand seine Fragen selbst beantwortet. ;)
Einfach mal sich entscheiden wieviel € man investieren will. :love:
Ich bin nicht da, bin mich suchen gegangen.
Wenn ich wieder da bin bevor ich zurück komme,sagt mir ich soll auf mich warten.

Benutzeravatar
Infinity
11 Bit
Beiträge: 2429
Registriert: Fr Mär 11, 2011 17:21
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Caanoo, PSP, oder PS Vita?

#3 Beitrag von Infinity » Mi Jun 13, 2012 22:30

Wenn du mehr investieren magst, kauft dir das Xperia Play, Super für Emulation und du hast gleich noch ein Handy mit drin;)

Benutzeravatar
Akabei
11 Bit
Beiträge: 2262
Registriert: Di Apr 05, 2011 15:35
Wohnort: Braunschweig

Re: Caanoo, PSP, oder PS Vita?

#4 Beitrag von Akabei » Do Jun 14, 2012 04:44

Vielleicht wäre auch der GCW Zero was für dich.
Alles zu Amiga-Spielen: http://www.lemonamiga.com/
Alles zu C64-Spielen: http://www.lemon64.com/

NemosNautlius
4 Bit
Beiträge: 30
Registriert: So Okt 09, 2011 09:55

Re: Caanoo, PSP, oder PS Vita?

#5 Beitrag von NemosNautlius » Do Jun 14, 2012 12:21

Hallo.

Aus ehrlicher Erfahrung:

der Caanoo ist - Müll.
Allein an freier Software (siehe Download bei Openhandhelds) wird kaum mehr etwas zur Verfügung gestellt,
Neuentwicklungen sind entweder Shareware - oder Müll.
Alte "Nachträge" von Wiz oder GP2X / Diangoo - sind Mangelware oder schlecht umgesetzt.

Der Caanoo ist ebenfalls dem Wiz weit hinterher, allein das OLED des Wiz bietet mehr Brillianz,
der Touchscreen des Caano ist ungenauer, die Analogsteuerung des Caanoo ist fast zwecklos,
da alte Emulatoren sowieso nur Digital nutzen, und somit wesentlich längere / ungenauere
Steuerwege vorraussetzen, und neben dem wesentlich schlechterem Display, ist die
Größe des Displays ebenfalls eingeschränkt unter "Plastikrahmen" was Du sehr schnell
bei Mame oder anderen Arcade Emulationen bemerkst wo Teile des Bildes fehlen.

Den Caanoo kannst Du vergessen!

Opensource zu misserabel unterstützt, Display misserabel, Touchfunktion gangbar aber nicht gut,
Steuerung - lala - und Rest - naja.

Schön verarbeitet! Aber sonst nichts wirklich vorzügliches!
Keine Updates mehr (schau es Dir an auf Openhandhelds).

Unterstützt / Supportet werden noch Pandorra - und das war es auch schon!
Seit 2011 sind nur noch Nebenprojekte und wenige Updates für Caanoo erschienen.
Mit der schlechten Spielbarkeit und dem ungenauem Analog als Digitalkreuz fungierendem
"Steuerstick" - ist der Caanoo die schlechteste Wahl die man treffen kann.

Der Wiz wäre eine bessere Wahl, allein der Displayqualität und der Spieleauswahl her.
Ist in etwa so aktuell wie der Caanoo ( diverse Nebenupdates kannst Du vergessen, dafür
lohnt kein Caanoo ) nur bekommt man keinen Wiz mehr zu erwerben.

Während zu vielen Sharewareangeboten für den Caanoo, gibt es sonst dazu nur zu
sagen, das es mit den Gamepacks eine hervorragende Arbeit gab, auch wenn selbige
zu fast 100 % nur Schrott und Müll bringen, und der Wiz schon mehr Emulatoren auf
der Pfanne hatte als ein Caanoo je haben wird.

ein Update des Caano - über welches ich nach meinem Kauf vertröstet wurde in
dem Sinne "da entwickelt sich noch viel" - kann man heute genau so vergessen.
Da kommt nichts mehr.

Es wird entweder für p&|a entwickelt, oder gar nicht mehr.

Der Caanoo ist also eine Alternative zum Wiz weil es den Wiz nicht mehr gibt.
Mehr ist er nicht. Der Wiz war bedeutend besser.


Die Frage ob PSP oder PS Vita lässt sich leicht beantworten.

Die PSP ist in der Anschaffung als gebrauchtes Gerät günstig,
bereits offen, und bietet viele Möglichkeiten. Bedeutend mehr als ein Wiz oder
Caanoo.

in dieser Hinsicht das bessere Gerät!

Die PS Vita ist nichts als eine Abzockkonsole mit netter Technik.
Das Gerät selbst, hat eine super Bildqualität, ein sehr hochwertiges Display,
eine super Geschwindigkeit und so lange man originalspiele kauft - teils -
auch eine wirklich zuverlässige Funktion!

Die Nachteile überwiegen.

Kein Flash, kein PDF Support
kein anständiger Browser
keine Updates oder gelöste Probleme
Kopplung lediglich an sinnlose Opennetworks wie Gesichtsbuch, Zwitter und co
keine anständige Unterstützung für Java
ausschließlich passende Speicherkarten von Sony (Minidinger, kaum größer als ein Krümel
Müsli) und zu massiven Preisen, maximale Größe 16 GB
Viel zu teuer verkaufter Altmüll wie Ridge Racer zu hoch überteuerten Preisen,
auf welcher Basis man stets Strecken oder Fahrzeuge hinzukaufen kann, nachdem
das Spiel bereits knappe 40 Euro schluckte

Updates für Gamecards + Speicherkarte.
So wie z.B. bei Unit 13 welches nicht nur die Vita zum Absturz bringt sondern
trotz Gamecard für knappe 50 Euro nach einstecken selbiger darauf hinweist:
"Für dieses Spiel ist ein neues Update verfügbar - jetzt Downloaden -
benötigter Speicherplatz auf Ihrer Speicherkarte - 8 GB"
( eine 8 GB Sony Speicherkarte kostet lockere 20 Euro, eine 16 GB Speicherkarte,
kostet knappe 50 Euro, und wechseln will man die nicht, das nervt)

Ansonsten steht stets der Sony Store zur Verfügung.
Dank mangelnder Flash Unterstützung, keinem Java, keinem Youtube Support
etc, macht sony daraus gut Umsatz, ergo - jeder Mist kostet extra.

Kauf Dir (Beispiel) im Sony Store "hustle Kings" - willst Du evtl. online an
Meisterschaften teilnehmen? Kaufe zuzüglich noch 3x Kreide (je 99 Ct.)
und gleich noch die Tische.

Willst Du bei Ridge Racer nachdem Du knappe 40 Euro für das Spiel selbst
gelöhnt hast noch an Zeitfahren teilnehmen - kaufe die Strecken nach
auf denen andere fahren - pro Kurs 2,49 Euro.

Fahren andere mit besseren Fahrzeugen? Kaufe sie - je Fahrzeug 1,49 Euro.

Willst Du Flashspiele die im Netz gratis sind auf der Vita spielen?
Ab 4,99 Euro pro Spiel geht es los - z.B. Farm Francy oder Pflanzen vs Zombies
kosten doch nur schlappe 8 Euro - also her mit der Kohle.

Und auf einen Hack brauchst Du nicht warten.
Angenehm wäre, wenn wenigstens mal eine 32 GB Speicherkarte erscheinen würde,
egal zu welchem überzogenem Preis.

Mit Updates dahingehend die Hardware des Gerätes tatsächlich multimediafähig
und als Tablet heutzutage zu nutzen ist nicht mehr zu rechnen.

Hacks wird es immer wieder geben - diese Konsole wird entweder noch Jahre
brauchen bis ein vernünftiger Hack da ist (da Sony jede Lücke sofort wieder
schließt, da man ja ordentlich abzocken will) sofort geschlossen wird

oder Du probierst es mit einem Hack, und kannst das Gerät anschließend
als Ziegel in Deinem nächstem Neubau einmauern, da nichts mehr funktioniert.

Allein die Frechheit, das Asphalt Injection für 29,99 verkauft wird und in
gleicher Ausstattung auf I-Phones grade mal 0,79 Euro kostet ist eine
Frechheit.

Meine Empfehlung:
Finger weg von der Vita. Die frisst nur Geld, außerdem funktionieren zahlreiche
Spiele nicht ohne direktes Playstation Konto sowie direkte Internetverbindung.
Somit ist das Gerät als tatsächliche mobile Spielkonsole ungeeignet.

Wer hätte unter anderem in Zug oder Bus den Wlan anliegen?
Natürlich erhält man die günstiger incl. angebotenem Handyvertrag wenn man
die teurere Version nicht die WiFi sondern die G3 nimmt.

dann hängt aber ebenfalls wieder ein Vertrag dran.

Und viele Spiele auf der Vita kannst Du vergessen. Unter anderem das hochgelobte
Golden Abyss. Nur ein Technikdemo der Vita.
Schlecht umgesetzt, teilweise unspielbar, teils unlösbar bzw. man kauft für nur
0,99 Euro im Playstation Shop die Schatzkarte - und ansonsten sind zu viele
Bedienvariationen für nur 1 Spiel im Spiel selbst eingebaut.

Die Vita ist eine nette Hardware.
Aber es ist und bleibt nur eine Gaming Plattform für viel zu überhöhte Preise.

Allein die Medienunterstützung die gerade bis MP3 und in Videos nur in begrenzten
Auflösungen zu MP4 reicht - zeigt die Eingrenzungen des Gerätes.

Lediglich meine private Meinung - ich rate Dir davon ab.
Das Gerät ist ein Fass ohne Boden, was nur so weit wie man überhaupt die
Abzocke mitspielt und darin noch Spaß findet, begrenzt Freude bietet.

Ein "Openhandheld" wird das Gerät erst, wenn die nächste portable Playstation
erscheint, und Sony die Einschränkungen behebt, oder zumindest nicht mehr
jede Lücke sofort aus Angst schließt, damit selbiges System gleich wie eine
PSP geöffnet wird.

Vergiss die Vita.
Wenn nicht, lege Dir mindestens 600 - 800 Euro dafür zurück, vorher wirst
Du damit nicht glücklich.

Ansonsten gibt der Openhandheldmarkt nichts gescheites mehr her.

Bleibt nur noch China - oder verzichten - oder Pandora.

NemosNautlius

Klumpen
10 Bit
Beiträge: 1636
Registriert: Sa Nov 19, 2011 14:12

Re: Caanoo, PSP, oder PS Vita?

#6 Beitrag von Klumpen » Do Jun 14, 2012 19:08

Schlecht gefrühstückt?

Erstaunlich, dass du dich mit der Vita so sehr auseinandergesetzt hast,
mir war von Anfang an klar, dass es nichts für mich ist.

Dass die PSP "bereits offen" ist, ist schlichtweg falsch
und Android hast du komplett vergessen, da wird derzeit praktisch am meisten optimiert.

NemosNautlius
4 Bit
Beiträge: 30
Registriert: So Okt 09, 2011 09:55

Re: Caanoo, PSP, oder PS Vita?

#7 Beitrag von NemosNautlius » Fr Jun 15, 2012 03:04

Android kenne ich mich wenig aus, kann ich noch nichts dazu beisteuern.
Ich bin jetzt neugierig wie sich der Yinlips G18 macht. Werde sicherlich
berichten wenn ich ihn habe.

Bei der Vita, für mich war Everybodys Golf der direkte Kaufgrund, außerdem
habe ich gehofft das Sony so geistesgegegnwärtig ist und ein Youtube sowie
ein Flashplugin und einen PDF Reader nachreicht. Fehlanzeige.
Am Gerät selbst teschnisch gesehen gibt es so wenig auszusetzen, dahingehend
ist die Vita ein tolles Teil.

Die Probleme sind tatsächlich die Abzockerei, vor allem da man dem Spieler kaum das
kleinste Gymmik wirklich mal gratis gibt. Es ist immer ein Hacken im Hintergrund der
dann wieder kostet. Und das ärgert massiv. Kenne Leute die haben ihre nach 2
Wochen wieder verkauft. Ich behalte meine in jedem Fall, genug Geld reingesteckt.
Außerdem gefällt mir zur Video Wiedergabe das Display ausgezeichnet. Die Umrechnerei
allerdings nervt gewaltig. In der Zwischenzeit habe ich auch genug an Geld reingesteckt,
als das man für das Gerät erst mal genug Stoff zur Beschäftigung hat. Das genügt auch
erst mal für meinen Geschmack.

NemosNautlius

Klumpen
10 Bit
Beiträge: 1636
Registriert: Sa Nov 19, 2011 14:12

Re: Caanoo, PSP, oder PS Vita?

#8 Beitrag von Klumpen » Fr Jun 15, 2012 07:48

Hmm, da hat man von einer Pandora für 440€ irgendwie mehr.
Wie sieht es denn mit der Akkulaufzeit aus? Irgendwie wird die bei mobilen Geräten
wie tragbaren Spielekonsolen und Mobiltelefonen immer öfter übersehen, da die Leute wohl eh ständig
an einer Steckdose hängen (wozu dann eigentlich mobile Geräte?).

Ich freue mich schon auf das Folkfestival in Frankreich und da werde ich eine Woche lang keine Steckdose sehen,
eine Akkuladung dürfte aber reichen, zur Not noch einen Akku für 22€ für die Rückfahrt und ich kann 50-100 Stunden Hörbücher hören oder 20 Stunden lang
Filme/Serien gucken oder zocken.

Benutzeravatar
Johnson r.
11 Bit
Beiträge: 2539
Registriert: Mi Jun 09, 2010 10:33
Wohnort: Hansestadt Hamburg

Re: Caanoo, PSP, oder PS Vita?

#9 Beitrag von Johnson r. » Fr Jun 15, 2012 08:07

@Klumpen: Hol dir nen Ersatzakku, das ist der Pure Luxus, ich hab inzwischen einen und man muss sich deutlich weniger um aufladen kümmern und kann schnell mal ein handy via pandora aufladen
Bei Fehlern in meinen Beiträgen bitte ich um rasche Steinigung.
Nicht das Kapital, nicht die Maschinen und auch nicht die technischen Ideen sind maßgebend für den Erfolg oder Misserfolg wirtschaftlicher Arbeit. Die wesentliche Rolle spielt der Mensch.
Prof. Hugo Junkers

emulatorfan
1 Bit
Beiträge: 2
Registriert: Mi Jun 06, 2012 18:18

Re: Caanoo, PSP, oder PS Vita?

#10 Beitrag von emulatorfan » Mo Jul 02, 2012 19:33

Danke Leute!

Ihr habt mir echt weitergeholfen! Ich werde mir eine normale PSP zulegen, da die Openhandhelds wohl zu unausgereift sind, bis auf die OpenPandora, welche jedoch zu teuer ist, und die PS Vita nur Geld schluckt und auch keine große Innovation bringt. Außerdem muss man wohl noch lange auf einen ausgereiften HAck bei der PS Vita warten. Die PSP hingegen ist preiswert und die Hacks sind schon voll ausgereift und man kann darauf auf schon Emulatoren spielen.

Der GCW Zero ist auch nichts für mich da er noch nicht einmal verkäuflich ist und alles was er kann, kann die PSP auch. Android und Handy allgemein kommt für mich kaum in Frage, weil ich eine klare Abgrenzung zwischen Freizeit und Alltagsleben haben möchte und ich ich die Steuerung über den Touchscreen bzw. über das iControlPad nicht besonders ansprechen finde. Der Yinlips wäre ziemlich gut, doch er ist nicht ausgereift und bei China-Produkten lässt oft zu Qualität zu wünschen übrig...


Vielen Dank an alle und besonderen Dank an NemosNautlius!

Viele Grüße

emulatorfan

MrRetrostage
4 Bit
Beiträge: 28
Registriert: Mo Feb 06, 2012 14:41

Re: Caanoo, PSP, oder PS Vita?

#11 Beitrag von MrRetrostage » Fr Jul 13, 2012 23:08

NemosNautlius hat geschrieben: Aus ehrlicher Erfahrung:

der Caanoo ist - Müll.
Sehe ich anders.

Zum Display: Wiz besser, aber kleiner. Der Rahmen stört beim Caanoo nur unwesentlich. Bis jetzt wars für mich kein Grund, das Teil zu vergessen.

Im Gegenteil: Es ist täglich im Einsatz und ist qualitativ stark.
Mit der schlechten Spielbarkeit und dem ungenauem Analog als Digitalkreuz fungierendem
"Steuerstick" - ist der Caanoo die schlechteste Wahl die man treffen kann.
Gegenüber dem Wiz empfinde ich den Stick als viel angenehmer. Einige Genres funktionieren auch besser damit. Wo ich meine Probleme habe, sind Top-Down-Spiele, wo es auf die Richtung ankommt, also 90°, 60°, 45° etc. Aber ansonsten komme ich damit sehr gut zurecht und war erst skeptisch, ob das was wäre.
der Wiz schon mehr Emulatoren auf der Pfanne hatte als ein Caanoo je haben wird.
Die da wären? Ginge läuft einwandfrei, PSX Rearmed ist nicht übel, also ich weiß jetzt nicht, wo der Wiz so viel besser sein soll...

Würde ich mir einen Caanoo nochmal holen? Ich denke schon, allerdings gibt es mittlerweile günstigere Alternativen, die mehr können. Behalten werde ich das Teil aber auf jeden Fall, denn es verrichtet gute Arbeit und die Buttons gefallen mir bisher auch sehr gut. Alles in allem für 90 Euro Ende 2011 ein guter Kauf, den ich bisher nicht bereue. Hätte ich nach all den negativen Kommentaren nicht gedacht. ;)

Was die PSP angeht: Hab ich seit Ende 2007 (2000er), nehm ich nur nicht so gern mit, weil der Akku nicht so lange hält (bei 333 MHz nur 2-3h). Dazu sind ein paar Emus nervig (z.B. SNES). Für PSX klasse.

Mich stört nur das Steuerkreuz, mittlerweile ausgeleiert und unpräzise, und das, obwohl ich gar nicht so viel mit dem Teil gezockt habe. Dazu spiegelt das Display doch schon arg. Alles in allem aber die interessantere Alternative, denn es spielt eben auch PSP-Spiele ab.

Zur Vita kann ich nur so viel sagen: Klasse Handheld, dem es noch an Spielen mangelt, aber der auch die meiste Performance für Emulatoren mitbringt. Mal abwarten, wie sich das entwickelt. Bis jetzt noch keinen gekauft, wobei die Angebote um 220 Euro recht reizvoll waren. :)

gonzo779
5 Bit
Beiträge: 43
Registriert: Mi Aug 11, 2010 19:31

Re: Caanoo, PSP, oder PS Vita?

#12 Beitrag von gonzo779 » Sa Jul 14, 2012 09:15

@ MrRetrostage.

Ok, was man hier noch dazu sagen soll weiß ich echt nicht. Es ist schön das es noch User gibt die den Caanoo zu schätzen wissen. Und was die Emus für dieses Gerät angeht, hatte ich es schon mal erwähnt das ich es schade finde das viele Emus nicht zu ende entwickelt wurden oder ne Beta zur Verfügung steht. Desweiteren fehlen bei einige Emus noch der TV Support und bei anderen die Möglichkeit den Emu in einer anderen Taktfrequenz laufen zu lassen. Ein gutes beispiel ist Gpsp, im ersten anschein läuft er gut aber wenn es mal richtig auf dem Emu hergeht hackt entweder der Sound oder die Spielen werden ohne weiters beendet. Was ich sehr schade finde. Hätte mir doch gerne gewünscht das man da noch was macht. Was die PSP angeht ist sie in diesem Falle zwar eine gute Alternative aber wie schon erwähnt ist die Akku Laufleistung begrenzt. Also wer eine wirklich gute alternative sucht sollte sich die Emus mit denen er spielt für seinen PC besorgen da diese wesentlich weiter und besser Entwickelt sind, der einzigste hacken an der Sache ist: versucht euch mal nen PC in die Hosentasche zu stecken.
Ok wir weichen ein wenig vom Thema ab aber ich glaube es weiß jeder was gemeint ist.
Wie schon erwähnt wenn man sich mehr um den Caanoo gekümmert hätte würde es um die Spiele und Emulatoren besser stehen.
Aber seit GPH seine Pforten schloss hat man den Caanoo ganz schnell vergessen.
Schade eigentlich, das Gerät ist eine tolle Sache.

MFG


Gonzo779

MrRetrostage
4 Bit
Beiträge: 28
Registriert: Mo Feb 06, 2012 14:41

Re: Caanoo, PSP, oder PS Vita?

#13 Beitrag von MrRetrostage » Sa Jul 14, 2012 17:03

gonzo779 hat geschrieben: Desweiteren fehlen bei einige Emus noch der TV Support und bei anderen die Möglichkeit den Emu in einer anderen Taktfrequenz laufen zu lassen.
Ja, das stimmt natürlich. Ist aber bei PSP nicht besser. Immerhin kann ich diverse Games (Funk-USB) mit zweitem Gamepad am TV spielen.
Ein gutes beispiel ist Gpsp, im ersten anschein läuft er gut aber wenn es mal richtig auf dem Emu hergeht hackt entweder der Sound oder die Spielen werden ohne weiters beendet. Was ich sehr schade finde. Hätte mir doch gerne gewünscht das man da noch was macht.
Jepp, da kam nix mehr. Aber dafür gibts seit Mai 2012 eine gute Final Burn Version, die zumindest bis 210 MBit alle Neo Geo Spiele problemlos abspielt. Für den Rest muss man auf Gpsp zurückgreifen, was wahrlich nicht optimal läuft.

MAME4All gibts seit Mai 2012 in der Version 2.7, PCSX4All gibts nun in PCSX4ALL]Version 2.3.

Caanoo wird kaum noch weiterentwickelt, aber so ganz dramatisch ist auch nicht. Hab das Teil jedenfalls gerne dabei. :)

gonzo779
5 Bit
Beiträge: 43
Registriert: Mi Aug 11, 2010 19:31

Re: Caanoo, PSP, oder PS Vita?

#14 Beitrag von gonzo779 » Sa Jul 14, 2012 19:12

ja, das kann ich mir gut vorstellen. Immerhin bieten die andere Emus ja viel. Und auch Romhacks ( patches) werden gut unterstützt. So das man zum beispiel die ersten drei Teile von Final Fantasy für den Gameboy in deutscher Sprache spielen kann. Oder auch andere Sachen wie Zelda oder Zelda Color laufen sehr gut. Natürlich auch Jump and Run nicht zu vergessen.
Der DrSMS gefällt mir auch gut, und die Compatibilität ist auch sehr gut. ( was ich bis jetzt getestet hatte.)
Bei NES bin ich mir noch nicht ganz sicher aber sehen von der Sache her ganz gut aus.
Und der MegaDrive Emu ist echt toll, Fast alles läuft Problemlos, sogar 32X support. Ist zwar nicht ganz ausgereift aber da denke ich mal das dies schon die grenzen des Caanoo`s erreicht sind.
GnGeo ist sehr experimentell und nicht alles läuft, aber das was man zum laufen bekommt rennt wie sau.
NeoGeo CD finde ich auch klasse, anscheinend kann man auch hier alles Spielen, hatte aber noch keine Zeit alles zu testen. Einfach zu viel.
Was mikr hier aber ein wenig fehlt ist die Speicherfunktion. Hier kann man mich natürlich auch berichtigen aber leider habe ich keine gefunden. Es sei denn er speichert automatisch.
SNES ist ne Sache für sich, immerhin bietet das Gerät mit seinen vielen zusätzlichen Chips auch viel Kopfzerbrechen was die Entwickler angeht. Aber trotzdem finde ich es schade das man da nicht weiter gemacht hatte.
Ich denke auch das CPS1 möglich gewesen wäre oder man die beiden in einem Emu zusammen hätte schreiben können.( vielleicht).
Was die Spiele für den Caanoo angeht will ich nicht sagen das diese nur Müll sind oder kacke, immerhin sind die geschmäcker verschieden.
Zum Glück auch für uns und zum Fluch für die Hersteller.
Sicherlich hätte ich mich über ein paar innovative Spiele gefreut aber leider ist dies nicht der Fall. Vielleicht liegt es auch daran das ich vielleicht auch wenig verwöhnt bin.
Wie auch immer, jeder sollte und kann allein entscheiden was er speilen möchte.
Dies soll kein meckern sein sondern nur ein Hinweis das man schauen muss was einem so gefällt.
Desweiteren finde ich auch schade das viele Spiele auch aus dem GP2X und GP32 Bereich fehlen. Zwar gibt es Ginge aber es läuft nicht alles, leider.
Also muss man viel probieren, probieren, probieren was auf dauer nervig wird. Leider. Immerhin möchte man auch wenn man schon ein Spiel installiert hat nicht wieder löschen weil es nicht läuft oder nur schlecht.
Soviel erstmal dazu.


MFG


Gonzo

NemosNautlius
4 Bit
Beiträge: 30
Registriert: So Okt 09, 2011 09:55

Re: Caanoo, PSP, oder PS Vita?

#15 Beitrag von NemosNautlius » So Jul 15, 2012 04:22

Hallo.

Ich sage auch nicht das der Caanoo Mist ist. Er ist nur schlecht unterstützt!
Mich stören hauptsächlich:

PC Engine, CD Unterstützung bis heute nie zum laufen bekommen.
Gina Sisters Return, den Soundbug finde ich das allerletzte, gerade die Musik ist herrlich gelungen!
Ginge ist großartig, aber die Spiele welche in den Packs dabei sind, konnte ich 98% löschen,
kaum etwas erwähnenswertes oder interessantes gefunden. Fremdsoftware außerhalb der Packs, habe
ich noch nicht eine zum laufen bekommen.

Von GPH her hätte sich gehört, ein besserer Flashplayer, ein ggf. wirklich schnellerer Prozessor,
vielleicht doch etwas mehr Speicher. Auch wenn der Speicher stark zugenommen hat, genug
ist er nicht. Außerdem stört mich der Rückfall von OLed auf LCD. Genial im Gegensatz ist der TV Out,
dort sehe ich den Sinn jedoch weniger im Spielen, als mehr für Videos, da hat jeder selbst so seine
Ziele.

NES im übrigem läuft hervorragend. Ich weiß den Namen nicht mehr (schalte den Caanoo seit
Monaten nicht mehr ein) aber 1 Emulator ist spitzenmäßig!
Mame4all war schon in der alten Version eine Meisterleistung, leider reicht die Power z.B. für
NinjaSpirit nicht zu. GameGear bzw. Master System, nutze ich lieber über den Megadrive Emu,
selbiger hat Fullscreen, und verkleinert nicht das sowieso schon kleine Display mit schwarzen
Rändern.

Meine Kritik ist hauptsächlich, hätte man das Gerät 50 Euro teurer gemacht, dafür eine Ecke
weiter entwickelt, wäre es mit Sicherheit deutlich mehr unterstützt worden. So war es ein
etwas aufgebohrter Wiz der kein Wiz mehr war. Dafür war zu dieser Zeit die Handyentwicklung
für Entwickler und Softwarefirmen viel interessanter, als der kleine in seiner Niesche lebende Caanoo.

Zu der Zeit wo er erschien, war dort weder Fleisch noch Fisch mehr zu gewinnen. Absolut spitze
übrigens, finde ich das man Guitar Hero drauf spielen kann. Das rockt für mich richtig. Auch der
OhBoy ist genial, ohne Frage. Am GBA Emu habe ich gar nicht so viel zu schimpfen gefunden um
ehrlich zu sein. Schlimm finde ich den Amiga, der war auf dem Wiz schon lala, auf dem Caanoo
auch nicht besser, aber auf Android kann man den gleich voll vergessen. Für "heute" ergibt
sich mit dem Caanoo noch ein nettes antiquiertes Emu Gerät, aber einen Hype oder ein unbedingtes
haben muß ergibt sich nicht. Von Wiz zu Caanoo, eigentlich gar kein Kaufgrund.

NemosNautlius.

Antworten

Zurück zu „Caanoo - Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast