fragen bezüglich des SDK

Autor
Nachricht
Benutzeravatar
boeseronkel2k
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 979
Registriert: So Okt 09, 2005 14:24
Wohnort: 127.0.0.1:/
Kontaktdaten:

#16 Beitrag von boeseronkel2k » Di Okt 11, 2005 19:34

ED
ja da hast du recht, mittels direkter hardwaredirekter ansteuerung kann man das machen, aber naja frag mich was leichteres, davon hab ich keine ahnung, hab seit i386 nichtsmehr mit direkter hardwareansteuerung gehabtm mit intel assembler, und glaube nicht das es so einfach sein wird, weil normalerweise wird bei modernen betriebsystem die direkte hardwareansteuerung unterbunden.

JohnDavidson und kopf hoch das schaffst du schon ;)
hab mit suse auch lange gekämpft und bin dann zu debian und letztendlich zu crux gekommen
8 Bits are enough for me, this is not where I should be!

Kleines Blog

Benutzeravatar
Ben
10 Bit
Beiträge: 1212
Registriert: Di Aug 02, 2005 12:45
Wohnort: Delmenhorst

#17 Beitrag von Ben » Di Okt 11, 2005 20:33

und glaube nicht das es so einfach sein wird, weil normalerweise wird bei modernen betriebsystem die direkte hardwareansteuerung unterbunden.
es geht dabei ja auch darum kein betriebssystem zu nutzen ;)

Benutzeravatar
IceOnly
8 Bit
Beiträge: 455
Registriert: Di Sep 13, 2005 20:09
Wohnort: /mnt/sd/
Kontaktdaten:

Re: fragen bezüglich des SDK

#18 Beitrag von IceOnly » Di Okt 11, 2005 21:07

boeseronkel2k hat geschrieben: jedoch eventabfrage, naja wie heißen die keydown events,...
fragen über fragen
Mach es doch einfach mit konstanten die kann man dann ganz einfach anpassen. :wink:
Also das ist das kleinste problem.

MfG
IceOnly

.eg
7 Bit
Beiträge: 146
Registriert: Sa Okt 01, 2005 12:20

#19 Beitrag von .eg » Di Okt 11, 2005 21:43

boeseronkel2k hat geschrieben:[...]und letztendlich zu crux gekommen
Geilo!
Noch jemand der crux benutzt! :)

Gruss, .eg

Benutzeravatar
115Volt
6 Bit
Beiträge: 101
Registriert: Mi Okt 05, 2005 09:01
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

#20 Beitrag von 115Volt » Mi Okt 12, 2005 08:18

Klar wenn man direkt auf der Hardware arbeitet ist das was anderes, aber ich denke mal die haben SDL ja geported damit man sich wenigstens das ersparen kann ;-)

Benutzeravatar
Ben
10 Bit
Beiträge: 1212
Registriert: Di Aug 02, 2005 12:45
Wohnort: Delmenhorst

#21 Beitrag von Ben » Mi Okt 12, 2005 11:07

wobei das sdk von squide wahrscheinlich ohne betriebssystem arbeitet

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

#22 Beitrag von EvilDragon » Mi Okt 12, 2005 11:37

Richtig, Squidge's SDK (welches ja mit anderen Codern entsteht) basiert nicht auf dem gp2x Linux. Sie diskutieren im internen Entwicklerforum gerade das Header-Format für die Files aus :)

Ahja: Und keine Panik vor Linux auf dem gp2x!
Hier muss man nix compilieren, etc., wie bei Computern, denn die Hardware ist ja bei jedem die selber.
Also wie beim GP32: Auf die Karte kopieren und losspielen :)
Bild

irgendein-alias
5 Bit
Beiträge: 55
Registriert: Sa Okt 01, 2005 19:03

#23 Beitrag von irgendein-alias » Mi Okt 12, 2005 12:20

EvilDragon hat geschrieben: Also wie beim GP32: Auf die Karte kopieren und losspielen :)
puh,endlich ...-das habe jetzt sogar ich verstanden :)

Benutzeravatar
boeseronkel2k
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 979
Registriert: So Okt 09, 2005 14:24
Wohnort: 127.0.0.1:/
Kontaktdaten:

#24 Beitrag von boeseronkel2k » Mi Okt 12, 2005 13:16

naja werd ich mal sehen, ich bin grad am überlegen was man denn mal so schreiben könnte xD

naja ich überleg mal welche spielidee man klauen könnte ;)
*überleg*
naja mal sehen
*am 2. pc schonmal nen vim öffne*
;)
danke für die infos
8 Bits are enough for me, this is not where I should be!

Kleines Blog

Benutzeravatar
115Volt
6 Bit
Beiträge: 101
Registriert: Mi Okt 05, 2005 09:01
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

#25 Beitrag von 115Volt » Mi Okt 12, 2005 15:41

Hier muss man nix compilieren
Naja ich als entwickler muss es schon einmal kompiliert bekommen :D

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

#26 Beitrag von EvilDragon » Mi Okt 12, 2005 16:19

115Volt hat geschrieben:
Hier muss man nix compilieren
Naja ich als entwickler muss es schon einmal kompiliert bekommen :D
Als Entwickler durchaus hilfreich, ja :D
Aber ist ja auf jedem System auch so.

Viele Nicht-Entwickler, die Linux hören, haben aber oft Angst, weil sie nicht wissen, wie man Software installiert (in Zeiten for kpackage war das auch für viele nicht so einfach... geht ja nicht einfach downloadn und Setup starten, man muss ja auf Distri achten, etc.).

Aber da die gp2x ja alle gleich sind, braucht man nicht lange zu suchen :)
Bild

Benutzeravatar
115Volt
6 Bit
Beiträge: 101
Registriert: Mi Okt 05, 2005 09:01
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Ja klar

#27 Beitrag von 115Volt » Do Okt 13, 2005 07:05

für den Entanwender ist das kein Problem ich denke mal die meisten leute liefern ihre Sachen vorkompiliert für den gp2x aus (anders macht es kaum sinn). Das bedeutet draufziehen starten :)

Antworten

Zurück zu „Entwicklerecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast