OpenGL ES und Pandora

Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Chris_S
8 Bit
Beiträge: 346
Registriert: Mo Dez 14, 2009 17:53
Wohnort: Remptendorf
Kontaktdaten:

OpenGL ES und Pandora

#1 Beitrag von Chris_S » Fr Jun 03, 2011 15:23

Hi Leute,
ich bin wieder dabei meine Entwicklungsumgebung auf der Pandora für Testzwecke aufzusetzen, habe es ja zum Glück geschafft ne Boot-SD zu machen so das der NAND nicht mehr so stark benutzt wird.
Nach längeren Suchen hatte ich dann auch gcc und SDL auf der Pandora.. das ist ja noch nicht so schwer, läuft auch einwandfrei.
Nur habe ich heute seit Vormittag nach einem Tut gesucht wie ich ES auf der Pandora verwenden kann um damit zu programmieren. Nur bin ich scheinbar blind. Das einzigste was ich gefunden habe war das im Wiki, hat mir aber auch nicht weitergeholfen, weder die Suchfunktion hier in dem Forum noch bei gp32x.com hat mir entsprechende Threads angezeigt.
Hat das schon jemand gemacht, wenn ja wie? Ich muss doch da sicher noch die ES-Dev libs runterladen und dann einbinden. Kann da mal jemand ne kleine Anleitung schreiben, das wäre echt Klasse!

MfG
"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." Benjamin Franklin


going indie : www.roughnightsoftwares.de check it out!

carli
8 Bit
Beiträge: 440
Registriert: So Jul 18, 2010 07:43
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: OpenGL ES und Pandora

#2 Beitrag von carli » Fr Jun 03, 2011 16:13

Der Umweg führt über EGL.
Mit EGL erstellst du einen GLES-Kontext und hängst ihn an ein X-Fenster an. Entsprechende Beispielcodes gibt's im Netz (man kann EGL auch ohne X nutzen, was vor allem Speicher spart).
http://fedoraproject.org/ <-- freies Betriebssystem
http://launix.de <-- kompetente Firma
In allen Posts ist das imo und das afaik inbegriffen.

Antworten

Zurück zu „Entwicklerecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste