Warum ist die ARM-Linux-Welt so zersplittert?

Antworten
Autor
Nachricht
xyta
9 Bit
Beiträge: 826
Registriert: Fr Aug 28, 2009 21:58

Warum ist die ARM-Linux-Welt so zersplittert?

#1 Beitrag von xyta » Sa Dez 17, 2011 13:30

Oder kommt es mir nur so vor?

Gerade, was das OS an sich so angeht...

Es gibt offenbar massenhaft verschiedene Ansätze.

Pandora-Linux / Freetz / reines Angström / Diverse NAS / E-Book-Reader / Ubuntu / Android...

Viele Leute fröhnen da ihrem Hobby, aber finden in bestehenden Projekten offenbar nur Teile, welche sie weiterverwenden können. Dann programmiert jeder für sich irgendwas dazu, und keiner hat mehr den Überblick, wer wo was mit welchem Kernel gebaut hat...

Eigentlich eine enrome Ressourcenverschwendung, v.a. da es sicher nicht soviele ARM-Experten gibt wie für x86..

Ich frage mich, ob sich das irgendwie besser koordienieren ließe?

Benutzeravatar
ivanovic
8 Bit
Beiträge: 403
Registriert: Fr Aug 04, 2006 14:57
Kontaktdaten:

Re: Warum ist die ARM-Linux-Welt so zersplittert?

#2 Beitrag von ivanovic » Sa Dez 17, 2011 13:36

Es liegt vor allem da dran, dass es keine fest spezifizierte Plattform gibt. Sämtliche x86 Rechner sind sich sehr ähnlich, da die Spezifikation fast alles direkt vorgibt. Bei den ARM Systemen ist das nicht der Fall, da können sich die einzelnen Geräte mit identischer Architektur im Systemaufbau (Kommunikation intern, verhalten beim Start, ...) grundlegend unterscheiden, auch wenn sie die gleiche Maschienensprache verstehen (also gleicher ARM Befehlssatz).

membrain

Re: Warum ist die ARM-Linux-Welt so zersplittert?

#3 Beitrag von membrain » Sa Dez 17, 2011 13:37

willkommen in der welt von linux.
wieso glaubst du hat die Linux-welt nen schweren stand in mainstream markt ??? allein schon wegen deren fragmentierten gruppen. da schon für viele linux nutzer selber der überblick verloren geht. kannst su dir ja vorstellen wie es einem unwissende besteht.

jeder möchte sein eigenes süpchn kochen und wie alle wissen (sollten), verderben viele köche auch den brei............................
das war / ist schon /noch immer das problem den pinguinwelt. jeder wills besser wissen......

bei windows weis jeder bescheid, was das os ansich nicht besser macht, aber den überblick vereinfacht.

Benutzeravatar
Ziz
10 Bit
Beiträge: 1990
Registriert: So Jan 15, 2006 14:09
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Warum ist die ARM-Linux-Welt so zersplittert?

#4 Beitrag von Ziz » Sa Dez 17, 2011 14:26

Da stimme ich dir nicht zu, kaiser-sahin.

Hier liegt es primär an der Inhomogenität der ARM-Systeme.

Gerade am Desktop profitiert Linux genau wie Windows von dem recht gut spezifizierten System.
Und auf den Server ist Linux doch schon lange im Mainstreammarkt angekommen.

Bei Linux "will es nicht jeder besser wissen", es wird nur probiert auf verschiedene Art und Weise an ein Problem ranzugehen. ;-) Zudem gibt es auch Dinge, auf die man sich verlassen kann, wie unter Windows.
Egal, ob ich KDE, Gnome, Xfce oder E17 mag - Im Endeffekt basiert alles auf einem X-Server. Das gleiche beim Kernel oder den Standardprogrammen. gcc, libc, sh: Viele Dinge sind immer vorhanden und auf die kann ich mich verlassen.

Klar ist es redundant, wenn ich einen Gnome-Desktop habe und für ein KDE-Programm 100MB KDE libs installieren muss, aber das ist unter Windows mit .net - in vielen Versionen - oder Java nicht anders.

Es kommt auch immer auf die Anforderungen an. Android ist ein Smartphone/Tablet Betriebssystem und wird doch auch sehr gerne benutzt. Für die Pandora passt es aber nciht so 100%, aufgrund der massiv anderen Eingabegeräte. Hier ist ein an Desktop-Systeme angelehntes Betriebssystem besser geeignet.

Laut deiner Theorie müsste Windows Phone 7 ja der Bringer sein und das Frickel-Android vom Markt verdrängen. ;-)
Bild

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5963
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

Re: Warum ist die ARM-Linux-Welt so zersplittert?

#5 Beitrag von Fusion_Power » Sa Dez 17, 2011 17:16

ich sehe das Problem in der Tatsache, dass hier 2 breit gestreute Gruppen aufeinander treffen (ARM und LINUX) und so das Gesammtergebniss noch weiter gestreut wird. Die Kräfte verteilen sich halt auf viele Plattformen mit noch mehr OS Auswahl. Abseits von Android bleibt da nicht mehr viel übrig wo es sich lohnt, die Kräfte zu vereinen. Es gibt halt sehr viele Kombinationsmöglichkeiten, so viele Leute gibts kaum, das mit genug Entwicklern zu füllen.

xyta
9 Bit
Beiträge: 826
Registriert: Fr Aug 28, 2009 21:58

Re: Warum ist die ARM-Linux-Welt so zersplittert?

#6 Beitrag von xyta » Fr Dez 23, 2011 14:58

Habe mal ein Wiki auf Wikia erstellt:

http://alternativeopensourcefirmware.wikia.com/ :-)

Vielleicht wollen da ja noch Leute mithelfen... ;)

Antworten

Zurück zu „Entwicklerecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast