Portierung alter Abtippspiele aus Zeitschriften

Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
simonsunnyboy
7 Bit
Beiträge: 133
Registriert: Mo Mär 30, 2009 20:21
Wohnort: Friedrichshafen
Kontaktdaten:

Portierung alter Abtippspiele aus Zeitschriften

#1 Beitrag von simonsunnyboy » So Apr 01, 2012 10:51

Hallo zusammen,

mal ne rechtliche Frage. "Damals", also Ende der 80er gab es ja in zig Computermagazinen Spiele zum abtippen und teiwleise auch abgucken.

Wie ist das eigentlich damit, wenn man so ein 20 Jahre altes Programm, welches damals zwar im Quellcode vorlag, aber halt mit den Rechten beim Zeitschriftenverlag, heute nochmal umsetzt, bzw portiert?

Ich habe zum Beispiel mit meiner ParadizeLib eine ca 90% fertige Portierung eines Boulderdash Clones in C programmiert, die inhaltlich (Grafik, Level, Statemachines) ein 1988 veröffentlichtes Listing fast 1:1 nachempfindet.

Darf ich das überhaupt veröffentlichen, bzw wenn ja unter welchen Lizenzen? Ich habe überhaupt kein Problem damit, den ursprünglichen Autor und den Verlag deutlich und dankend zu erwähnen. Geld verdienen will ich damit auch nicht, einfach nur ein einfach portierbares Spiel für PC und Wiz loslassen.

Grüße,
ssb
Simon Sunnyboy/Paradize - http://paradize.atari.org/ JabberID: simonsunnyboy@atari-jabber.org Blog

Rock'n'Roll is the thing, Jerry Lee is the king!

jhw
8 Bit
Beiträge: 292
Registriert: Mi Feb 16, 2011 12:04
Kontaktdaten:

Re: Portierung alter Abtippspiele aus Zeitschriften

#2 Beitrag von jhw » So Apr 01, 2012 11:06

Spontan würde ich sagen, das kommt ganz auf die Lizenz an, mit derer das Listing damals abgedruckt wurde.
Simplicity provides stability.

carli
8 Bit
Beiträge: 440
Registriert: So Jul 18, 2010 07:43
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Portierung alter Abtippspiele aus Zeitschriften

#3 Beitrag von carli » So Apr 01, 2012 17:22

Guter Aprilscherz
http://fedoraproject.org/ <-- freies Betriebssystem
http://launix.de <-- kompetente Firma
In allen Posts ist das imo und das afaik inbegriffen.

Benutzeravatar
matzesu
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 6004
Registriert: Fr Okt 24, 2008 09:08
Wohnort: Köllerbach (irgendwo in der nähe von saarbrücken (nördlich)
Kontaktdaten:

Re: Portierung alter Abtippspiele aus Zeitschriften

#4 Beitrag von matzesu » So Apr 01, 2012 17:39

Kein Aprilscherz, damals gab es sogar Fernseh und Radiosendungen wo am Ende der Sendung ein Programm als Audiosignal an die Zuschauer gesendet wurde, diese haben dann einfach eine Daten Kasette in den Kasettenrekorder gemacht und damit das Signal dann aufgenommen, eigendlich ziemlich cool, aber bei den heutigen Datenmengen die so ein normales Programm hat würde das wenn man das mit modernen Programmen (wie Word) nachmachen würde sehr lange dauern und viele Kasetten verbrauchen..
Signaturanfang

Glücklicher Pandora Owner seit März 2011
Onkel seit Dezember 2010
Ich sollte mir was neues zum Warten suchen..
Dragonbox Pyra (Pandora2) Endlich was neues zum Warten :)
PSN ID: Matzesu
PSVITA, Pandora, 3DS ftw :)
Pandora : First Batch Pandora mit 256 mb Ram (reicht mir), Premium Update, Platingehäuse (Umbau) (sehr sehr schick)


Signaturende

Benutzeravatar
Akabei
11 Bit
Beiträge: 2262
Registriert: Di Apr 05, 2011 15:35
Wohnort: Braunschweig

Re: Portierung alter Abtippspiele aus Zeitschriften

#5 Beitrag von Akabei » So Apr 01, 2012 18:45

matzesu hat geschrieben:Kein Aprilscherz, damals gab es sogar Fernseh und Radiosendungen wo am Ende der Sendung ein Programm als Audiosignal an die Zuschauer gesendet wurde, diese haben dann einfach eine Daten Kasette in den Kasettenrekorder gemacht und damit das Signal dann aufgenommen, eigendlich ziemlich cool, aber bei den heutigen Datenmengen die so ein normales Programm hat würde das wenn man das mit modernen Programmen (wie Word) nachmachen würde sehr lange dauern und viele Kasetten verbrauchen..
In Deutschland? Daran kann ich mich aber gar nicht erinnern.

back to topic: Ein Freund von mir hat damals ein Programm bei der 64'er eingereicht, welches als Listing veröffentlicht wurde. Der musste seine Rechte an den Markt+Technik-Verlag abtreten und hat dafür ein paar Mark eingestrichen. Rein theoretisch müsstest du dich also an den Verlag, bzw. deren juristischen Nachfolger wenden. Das wird erstens nicht so ganz einfach sein, den entsprechenden Ansprechpartner zu finden und zweitens wird es demjenigen ziemlich egal sein, was mit den Listings heute passiert. Das wäre wohl mal ein echter Fall für die Kategorie Abandonware und mit einer dankenswerten Erwähnung sollte das Thema durch sein(hoffe ich, dies sollte in keiner Weise ein juristischer Ratschlag sein. Man weiss ja nie.).
Alles zu Amiga-Spielen: http://www.lemonamiga.com/
Alles zu C64-Spielen: http://www.lemon64.com/

Benutzeravatar
Satan Claus
9 Bit
Beiträge: 838
Registriert: Fr Aug 19, 2005 11:38

Re: Portierung alter Abtippspiele aus Zeitschriften

#6 Beitrag von Satan Claus » So Apr 01, 2012 19:51

Hm, schwierige Kiste - die Rechte liegen beim Urheber bzw. falls er die Verwertungsrechte damals dem Verlag abgetreten hat, beim Verlag. Oder beim Nachfolger des Verlages. Oder den Leuten, die den Verlag irgendwann gekauft haben. Oder die Rechte aus der Insolvenzmasse gekriegt haben. Oder... oder... oder...

Es kann aber auch sein, dass irgendwo im Begleittext zum Modifizieren des Codes aufgerufen wurde ("Macht draus, was ihr wollt! Baut mehr Level!" etc.), daraus könnte man auch das Recht auf eine Portierung ableiten.

Im realen Leben dürfte das aber auch echt egal sein. In den Sourcecode deines Spieles wird eh keiner schauen und wenn, dann wird keiner bei Markt & Technik die alten Archive durchschauen, um dich abzumahnen. Selbst wenn der ursprüngliche Autor seine Routinen wiedererkennt, dann dürfte er dir nichts tun. Das ist übrigens ein gutes Beispiel, was unser Urheberrecht unserer Kultur antut und warum ihr eure Sachen unter eine freie Lizenz stellen solltet.
Das Handheldblog - Alles, was noch nie jemand über völlig obskure Geräte wissen wollte!
wiki.portablegaming.de - das größte deutsche Handheldwiki
Twitter

Benutzeravatar
simonsunnyboy
7 Bit
Beiträge: 133
Registriert: Mo Mär 30, 2009 20:21
Wohnort: Friedrichshafen
Kontaktdaten:

Re: Portierung alter Abtippspiele aus Zeitschriften

#7 Beitrag von simonsunnyboy » Mo Apr 02, 2012 15:55

Naja, ich habe die Engine halt reimplementiert und die Leveldaten übernommen.
1:1 ist eigentlich nur die Grafik, direkt aus dem alten Programm per Screenshot aus einem Emulator heraus.
Und die Leveldaten halt von DATA-Zeilen für BASIC in eine C-Struktur abgewandelt.

Im Artikel war genau erklärt, wie jeder die Level verändern und erweitern konnte. Und wer nur programmieren konnte, hätte es auch so verstanden ;)

-- Mo Apr 02, 2012 17:58 --

Nachtrag bzgl. April-Scherz: nein das ist keiner. Konkret handelt es sich um das Spiel Megadash für den Atari ST, geschrieben von Andre Göntgen und veröffentlicht in Ausgabe 05/1988 der Happy Computer vom Markt & Technik Verlag.

Und für die Amiga-Fans unter euch plane ich die Jagd auf Atari-Zeichen durch Sammeln der Amiga-Häkchen anstelle dessen schmackhaft zu machen.
Simon Sunnyboy/Paradize - http://paradize.atari.org/ JabberID: simonsunnyboy@atari-jabber.org Blog

Rock'n'Roll is the thing, Jerry Lee is the king!

Benutzeravatar
GernotFrisch
7 Bit
Beiträge: 230
Registriert: Di Aug 28, 2007 11:53
Wohnort: neben dem ED ;)
Kontaktdaten:

Portierung alter Abtippspiele aus Zeitschriften

#8 Beitrag von GernotFrisch » Di Apr 03, 2012 05:44

Copyright liegt beim Author. Frag ihn an(google). Die sind oft recht kooperativ.
GLBasic
Basic for gamers

Antworten

Zurück zu „Entwicklerecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast