Seite 1 von 1

Vernünftiges Dateisystem auf der SD Card

Verfasst: Mo Dez 26, 2005 16:45
von theBohemian
Hi,
ist es möglich dem GP2X beizubringen auch mit einem ext2 SD-Medium zu kommunizieren?

Ich will einige Programme laufen lassen die zum Beispiel Symlinks benötigen. Mit FAT ist sowas ja nicht möglich.

Verfasst: Mo Dez 26, 2005 17:03
von Miyu
Du müsstest die /etc/profile ändern, dort wird die SD Karte gemountet. Dort ist explizit vfat als type eingetragen, was du in ext2 oder auto ändern müsstest.

Keine Ahnung, ob es funktioniert - vor hatte ich es schon die ganze Zeit, aber wegen defektem Kartenleser konnte ich das noch nicht testen.

Geh aber sicher, das du sterm und die Orginal-profile im NAND liegen hast, damit du dir das Ding nicht brickst.

Verfasst: Mo Dez 26, 2005 19:45
von kilroy
Kannst du nicht anstatt symlinks "mount -o bind" benutzen... bei mir klappt das...

Verfasst: Mo Dez 26, 2005 21:27
von nibel
Werden die Softlinks nicht vom kernel gehandelt.

Verfasst: Di Dez 27, 2005 12:59
von theBohemian
nibel hat geschrieben:Werden die Softlinks nicht vom kernel gehandelt.
Ja, aber das Dateisystem muss sie auch können. Auf FAT Medien gibt "ln -s" nur eine Fehlermeldung aus ("Funktion wird nicht unterstützt" oder so).

Ansonsten vielen Dank für den Hinweis mit dem /etc/profile. Wohin muss ich eigentlich die Sachen kopieren, damit sie übers Menü unter "NAND Memory" auftauchen?

Verfasst: Di Dez 27, 2005 18:07
von Miyu
Nach /mnt/nand