JAVA und Pandora

Autor
Nachricht
Benutzeravatar
wejp
10 Bit
Beiträge: 1279
Registriert: Mo Nov 14, 2005 09:33
Kontaktdaten:

Re: JAVA und Pandora

#16 Beitrag von wejp » Di Okt 20, 2009 19:00

ElectronicPirate hat geschrieben:
StefanB hat geschrieben:nochmal eine Frage zu C++ und Webdesign: kann man mit CGI dynamische Webseiten erstellen bzw. ist die Lösung per CGI überholt?
Jaein, da haben sich JavaScript und Python gegen durchgesetzt, wie ich das sehe; größtenteils aus Geschwindigkeitsgründen.
JavaScript hat damit garnichts zu tun. Das ist ja bloß eine Scriptsprache die im Browser ausgeführt wird. Python ist bei Webanwendungen auch nur mäßig verbreitet. PHP dürfte da eine erheblich größere Verbreitung haben.
Python mit CGI zu vergleichen ist allerdings nicht wirklich passend, da es völlig verschiedene Dinge sind. Python ist eine Programmiersprache (die man auch für Webanwendungen nutzen kann), CGI ist dagegen ein Interface, das von vielen Webservern unterstützt wird. Es ist aber keine Programmiersprache.

Man kann CGI in der Tat dazu nutzen, um dynamische Webseiten erstellen und das mit praktisch jeder beliebigen Programmiersprache. Der Nachteil dabei ist, dass bei jedem Webseitenaufruf das Programm was die Webseite erzeugt erneut aufgerufen wird. Das ist bei vielen Zugriffen eventuell ein Problem. Statt CGI kann man aber auch FastCGI verwenden. Das bietet im Grunde die selben Feastures wie CGI, nur wird hier das CGI-Programm nicht bei jedem Aufruf gestartet, sondern stattdessen wird das Programm beim ersten Zugriff gestartet und läuft dann in einer Schleife um weitere Anfragen zu bearbeiten. Ein FastCGI-Programm muss natürlich etwas anders implementiert werden (mainloop etc.).
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
ElectronicPirate
9 Bit
Beiträge: 597
Registriert: Fr Jun 12, 2009 10:52
Wohnort: Aachen

Re: JAVA und Pandora

#17 Beitrag von ElectronicPirate » Di Okt 20, 2009 19:48

Technisch hast du recht, ist was anderes; ich habe die Frage halt mehr dahingehend verstanden, was jetzt wirklich Anwendung findet. GCI wird -meine ich- kaum noch genutzt, im Vergleich zu PHP o.ä.

Ich bin halt eher hardwarenah, das Webszeugs überlass ich gern den Informatikern :lol:
THE END IS NIGH
Bild

Bild

StefanB
7 Bit
Beiträge: 217
Registriert: Di Jul 21, 2009 17:10

Re: JAVA und Pandora

#18 Beitrag von StefanB » Fr Okt 23, 2009 19:33

Guy Montag hat geschrieben:
StefanB hat geschrieben:(ich will evtl. mit JAVA anfangen...bin mir aber nicht sicher)
Als erste Sprache kann ich dir Java nur empfehlen. Viele Dinge um die du sich in anderen Sprachen der Programmierer kümmern muss erledigt Java für dich. Außerdem ist die Java API für Anfänger um einiges verständlicher als z.B. die C Manpages.
Lass dich bitte nicht von den typischen Java Bashing Trollen (die hier vielleicht auch bald auftauchen) in deiner Entscheidung beeinflussen. Die meisten von ihnen haben noch kein einziges Programm in Java geschrieben und stützen sich auf Vorurteile die sie mal irgendwo gelesen haben.
Was kann man mit JAVA und der Pandora alles an so anfangen bzw. was kann man nicht?
Die JVM von Sun wird nicht auf der Pandora laufen, allerdings gibt es einige Open Source VMs die auf dem Beagle Board einen guten Job leisten und wohl auch relativ bald auf der Pandora zur Verfügung stehen werden. Falls nicht gäbs auch noch die Möglichkeit gcj als Java Compiler zu verwenden.
Machen kannst du dann auf der Pandora alles was du sonst auch mit Java machen kannst. Da Java in einer VM läuft, bietet es auf allen Systemen auf denen eine VM zur Verfügung steht die gleichen Funktionen.
Gibt es Spiele, die mit JAVA programmiert wurden?
Das Pandora Spiel Quantum Drive wird in Java programmiert. Weiteres zu Java Spielen findest du hier und hier. Du kannst dir auch meinen Beitrag zur OpenXile Coding Competition ansehen, der ebenfalls in Java geschrieben ist.

Kann ich dennn C++ auf der Pandora nutzen?

Guy Montag

Re: JAVA und Pandora

#19 Beitrag von Guy Montag » Fr Okt 23, 2009 20:59

StefanB hat geschrieben: Kann ich dennn C++ auf der Pandora nutzen?
Ja.

StefanB
7 Bit
Beiträge: 217
Registriert: Di Jul 21, 2009 17:10

Re: JAVA und Pandora

#20 Beitrag von StefanB » Mo Okt 26, 2009 11:24

Warum genau gibt es kein JAVA Compiler für die Pandora? Kann man den Windows Comp. nicht einfach umschreiben?

Guy Montag

Re: JAVA und Pandora

#21 Beitrag von Guy Montag » Mo Okt 26, 2009 11:34

StefanB hat geschrieben:Warum genau gibt es kein JAVA Compiler für die Pandora? Kann man den Windows Comp. nicht einfach umschreiben?
Das Problem ist nicht der Compieler sondern die Virtual Machine. Den Compiler brauchst du auf der Pandora gar nicht. Die Sun Virtual Machine ist nicht Open Source und kann deshalb nicht portiert werden. Es gibt allerdings alternative Virtual Machines die bereits auf dem Beagle Borad und bald wohl auch auf der Pandora laufen können. Damit kann man problemlos die meisten Java Programme ausführen.

StefanB
7 Bit
Beiträge: 217
Registriert: Di Jul 21, 2009 17:10

Re: JAVA und Pandora

#22 Beitrag von StefanB » Di Okt 27, 2009 14:41

-> Kennt jemand ein gutes (dt.) Buch für Anfänger (JAVA Programmierung)?

Benutzeravatar
Schnatterplatsch
9 Bit
Beiträge: 845
Registriert: Di Mär 17, 2009 18:51

Re: JAVA und Pandora

#23 Beitrag von Schnatterplatsch » Di Okt 27, 2009 14:44

-> Kennt jemand ein gutes (dt.) Buch für Anfänger (JAVA Programmierung)?
Ein gutes nicht, aber ein Schlechtes:Einstieg in Java 6.

Ist natürlich nur meine Meinung, aber ich hab mit diesem Buch überhauptnichts anfangen könnnen.

Benutzeravatar
Thrake
11 Bit
Beiträge: 2400
Registriert: Do Aug 25, 2005 21:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: JAVA und Pandora

#24 Beitrag von Thrake » Di Okt 27, 2009 15:16

StefanB hat geschrieben:-> Kennt jemand ein gutes (dt.) Buch für Anfänger (JAVA Programmierung)?
Ich würde an deiner Stelle, wenn du nicht in GLBasic programmieren willst, C++ lernen. Im Gegensatz zu Java werden C++ Programme sicher gut laufen.
Ein Gutes Buch ist das da:

Die kriegst du gebraucht schon für 19 Euro.

Die neue Auflage (
) kostet 45 Euro...

Das Buch ist perfekt für anfänger zugeschnitten.

Guy Montag

Re: JAVA und Pandora

#25 Beitrag von Guy Montag » Di Okt 27, 2009 16:35

StefanB hat geschrieben:-> Kennt jemand ein gutes (dt.) Buch für Anfänger (JAVA Programmierung)?
Mir gefällt das Handbuch der Java-Programmierung ziemlich gut. In gedruckter Form kostet es bei Amazon 50€. Das E-Book kann man auf der Website zum Buch kostenlos (und legal) downloaden.

Einige schwören auch auf Java ist auch eine Insel. Ist meiner Meinung nach aber eher zum Nachschlagen als zum Lernen geeignet.

StefanB
7 Bit
Beiträge: 217
Registriert: Di Jul 21, 2009 17:10

Re: JAVA und Pandora

#26 Beitrag von StefanB » Mi Okt 28, 2009 16:33

Guy Montag hat geschrieben:
StefanB hat geschrieben:-> Kennt jemand ein gutes (dt.) Buch für Anfänger (JAVA Programmierung)?
Mir gefällt das Handbuch der Java-Programmierung ziemlich gut. In gedruckter Form kostet es bei Amazon 50€. Das E-Book kann man auf der Website zum Buch kostenlos (und legal) downloaden.

Einige schwören auch auf Java ist auch eine Insel. Ist meiner Meinung nach aber eher zum Nachschlagen als zum Lernen geeignet.
Stimmt es, was in der Beschreibung gesagt wird? ("Ca. 54% aller Entwickler programmieren heute mit Java.")?

Benutzeravatar
Thrake
11 Bit
Beiträge: 2400
Registriert: Do Aug 25, 2005 21:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: JAVA und Pandora

#27 Beitrag von Thrake » Mi Okt 28, 2009 17:17

StefanB hat geschrieben: Stimmt es, was in der Beschreibung gesagt wird? ("Ca. 54% aller Entwickler programmieren heute mit Java.")?
nein... und sollte dies doch stimmen, dann frag ich mich, wo alle diese Programme, die die Entwickler programmieren hinkommen.
Schau dir doch mal allgemein das Angebot an Programmen an. Java Programme kann ich dir vlt. gerade mal eine Handvoll (Eclipse, ein Internet-Schachprogramm und das wars eigentlich schon) aufzählen. Ich würde fast wetten, dass fast alles, was du auf deinem PC installiert hast, in C++ (oder C# und vlt. noch Basic) geschrieben wurde. Solltest du die JavaRuntime nicht installiert haben, wirst du wohl kein einziges Java-Programm installiert haben (so wie ich unter Windows).

StefanB
7 Bit
Beiträge: 217
Registriert: Di Jul 21, 2009 17:10

Re: JAVA und Pandora

#28 Beitrag von StefanB » Mi Okt 28, 2009 17:23

Thrake hat geschrieben:
StefanB hat geschrieben: Stimmt es, was in der Beschreibung gesagt wird? ("Ca. 54% aller Entwickler programmieren heute mit Java.")?
nein... und sollte dies doch stimmen, dann frag ich mich, wo alle diese Programme, die die Entwickler programmieren hinkommen.
Schau dir doch mal allgemein das Angebot an Programmen an. Java Programme kann ich dir vlt. gerade mal eine Handvoll (Eclipse, ein Internet-Schachprogramm und das wars eigentlich schon) aufzählen. Ich würde fast wetten, dass fast alles, was du auf deinem PC installiert hast, in C++ (oder C# und vlt. noch Basic) geschrieben wurde. Solltest du die JavaRuntime nicht installiert haben, wirst du wohl kein einziges Java-Programm installiert haben (so wie ich unter Windows).

Hm...was ist mit all den Handyspielen, die mit JAVA programmiert werden?

Benutzeravatar
Thrake
11 Bit
Beiträge: 2400
Registriert: Do Aug 25, 2005 21:08
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: JAVA und Pandora

#29 Beitrag von Thrake » Mi Okt 28, 2009 17:42

StefanB hat geschrieben:
Thrake hat geschrieben:
StefanB hat geschrieben: Stimmt es, was in der Beschreibung gesagt wird? ("Ca. 54% aller Entwickler programmieren heute mit Java.")?
nein... und sollte dies doch stimmen, dann frag ich mich, wo alle diese Programme, die die Entwickler programmieren hinkommen.
Schau dir doch mal allgemein das Angebot an Programmen an. Java Programme kann ich dir vlt. gerade mal eine Handvoll (Eclipse, ein Internet-Schachprogramm und das wars eigentlich schon) aufzählen. Ich würde fast wetten, dass fast alles, was du auf deinem PC installiert hast, in C++ (oder C# und vlt. noch Basic) geschrieben wurde. Solltest du die JavaRuntime nicht installiert haben, wirst du wohl kein einziges Java-Programm installiert haben (so wie ich unter Windows).

Hm...was ist mit all den Handyspielen, die mit JAVA programmiert werden?
Gianas Sisters auf meinem Handy läuft nicht gerade flüssig, aber ansonsten hast du schnon recht. Allerdings musst du es so sehen: Java programme ziehen ne Menge strom (zumindestens auf meinen letzten 3 Handys) im gegensatz z.b. auf Symbian C++ Programme und sind auch nicht die schnellesten. Ich redete aber oben allgemein von PC. Und fast alle PC-Spiele wurden in C++ geschrieben und die meisten guten Anwendungen auch... (mit außnahme von Eclipse)

StefanB
7 Bit
Beiträge: 217
Registriert: Di Jul 21, 2009 17:10

Re: JAVA und Pandora

#30 Beitrag von StefanB » Mi Okt 28, 2009 17:50

Jetzt ist die Frage, warum die meisten Handyspiele mit JAVA programmiert werden...

Ich habe auch mal ein wenig recherchiert: viele dynamische Websites werden mit JAVA programmiert (->Datenbanken)...

Antworten

Zurück zu „Entwicklerecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste