Handheld als Ersatz für GBA

Retro-Gaming-Hardware, die kein eigenes Forum hat
Autor
Nachricht
MFH
3 Bit
Beiträge: 12
Registriert: Sa Jan 12, 2013 18:26

Handheld als Ersatz für GBA

#1 Beitrag von MFH » Sa Jan 12, 2013 18:45

Mein treuer GBA hat vor einiger Zeit den Geist aufgegeben und ich suche dringend Ersatz.
Vor kurzem dachte ich noch daran, mir einfach einen bei eBay zu schießen - dann musste ich feststellen, dass meine ganz alten Module (zB Super Mario Land 2) kaputt gehen (vermutlich ist die Batterie alle - der Wechsel stellt für mich nicht wirklich eine Option dar, da er das Unvermeidliche ja nur noch hinauszögert...)

Gibt es einen kleinen Handheld welcher GB, GBC und GBA vernünftig emuliert? Auf Amazon usw. findet man "gaming-tablets", nur die sind mir einfach zu groß und sperrig (außerdem brauche ich keinen Touchscreen).

Am liebsten wäre mir was wirklich portables im "GB Micro"-Format mit langer Akkulaufzeit. Gibt es sowas? (Hab hier logischerweise schon einige Handhelds gesehen, kann aber nicht ganz durchblicken, welche wofür am besten geeignet sind und noch weniger wo man sowas bekommen kann - scheint bei einigen ja auch gar nicht mehr möglich zu sein...)

Benutzeravatar
atari_afternoon
8 Bit
Beiträge: 261
Registriert: Mo Jul 02, 2012 09:24

Re: Handheld als Ersatz für GBA

#2 Beitrag von atari_afternoon » Sa Jan 12, 2013 19:09

Der GP2X Wiz kommt dem Format vermutlich am nächsten.
Zuletzt geändert von atari_afternoon am Sa Jan 12, 2013 23:23, insgesamt 1-mal geändert.
Ich hab´s wohl eher mit Handhelds: Atari Lynx 2, Bandai Wonderswan b/w + Crystal, GPH GP32 NLU + Caanoo + GP2X F100 + Wiz, Milton Bradley Microvision Vs. 1, Neo Geo Pocket Color, N´do 3DS + DS lite + DS phat + GBA + "GBA" + GBA SP black + Tribal + AGS-101, GB Classic, GB Color, GB Micro, GB Pocket, N´kia n-gage + n-gage QD, SEGA Game Gear + Nomad, PANDORA CC, Sony PSP 2004 + PSVita Slim. Tiger Game.com Pocket Pro. Dazwischen ganz verloren ein Mega Drive 2.

Benutzeravatar
yoshi41dragon
8 Bit
Beiträge: 321
Registriert: Fr Jan 22, 2010 20:21
Wohnort: ประเทศสวิสเซอร์แลนด์

Re: Handheld als Ersatz für GBA

#3 Beitrag von yoshi41dragon » Sa Jan 12, 2013 21:29

Schau Dir mal den Revo K101 an...

http://forum.gp2x.de/viewtopic.php?p=181350#p181350
Emulator Packs und Fact Sheets für Wiz, Caanoo, Dingoo and Pandora.

MFH
3 Bit
Beiträge: 12
Registriert: Sa Jan 12, 2013 18:26

Re: Handheld als Ersatz für GBA

#4 Beitrag von MFH » Sa Jan 12, 2013 22:03

Der Revo K101 sind interessant aus - ähnlich wie der Dingoo den ich mir mal angeschaut habe. Gibts den auch in schwarz? Wenn ich es richtig verstehe basiert der auf reverse engineering des original GBA (haben ja anscheinend auch einen SP nachgebaut...)

Wie qualitativ ist der K101 verarbeitet? Seit dem Posting ist ja ein wenig Zeit vergangen, wie siehts mit der Langzeiterfahrung aus? Wie lange hält der Akku des K101? Wo kriegt man den K101 in Deutschland/Österreich?

(Für den GB Micro wirds ja keinen Emulator für Classic und Color geben, oder? Dezidierte Hardware fehlt ja leider...)

Benutzeravatar
yoshi41dragon
8 Bit
Beiträge: 321
Registriert: Fr Jan 22, 2010 20:21
Wohnort: ประเทศสวิสเซอร์แลนด์

Re: Handheld als Ersatz für GBA

#5 Beitrag von yoshi41dragon » So Jan 13, 2013 18:42

Also ich finde das Teil ist gut verarbeitet, einzig die Schultertasten sind ein wenig lose. Die Akkulaufzeit habe ich nie gemessen, ich würde sagen rund 4 Stunden. In Sachen Farben habe ich bisher nur die weisse Version gesehen. Sieht aber ziemlich cool aus, wie ein weisses Sandwich mit schwarzem Inhalt (Toastbrot mit Kaviar?).

Die Emulatoren (auch GB/GBC) sind GBA basierend. Also müssten die auch auf einem originalen GBA laufen, mit der entsprechenden Flashkarte. Damit habe ich aber keine Erfahrung. Ich kaufe mir sowas wie Flashkarten erst, wenn eine Konsole bereits eine Zeit lang aus dem Handel ist. Beim GBA könnte ich mir das jetzt mal überlegen.

Offenbar gibt's noch Probleme mit dem Speichern von Spielständen. Möglicherweise nur mit grösseren Games, ich hatte bisher keine Probleme (mit Advance Wars, Mario Pinball und Bookworm).

Das Teil ist mir mittlerweile richtig ans Herz gewachsen, obschon ich wirklich eine ganze Menge Handhelds habe. Für GBA gibt's nichts besseres.
Emulator Packs und Fact Sheets für Wiz, Caanoo, Dingoo and Pandora.

MFH
3 Bit
Beiträge: 12
Registriert: Sa Jan 12, 2013 18:26

Re: Handheld als Ersatz für GBA

#6 Beitrag von MFH » Di Jan 15, 2013 10:01

Die 4 Stunden hören sich aber sehr wenig an - wenn ich da an die Anfangszeit meines GBA SP denke...

Ähneln die Emulatoren etwa diesem Goomba?

Die Frage ist wohl wie lange es solche Flashkarten noch geben wird... (der GB ist ja jetzt schon lange vom Markt verschwunden...)

WA1972
10 Bit
Beiträge: 1360
Registriert: Sa Nov 14, 2009 19:55

Re: Handheld als Ersatz für GBA

#7 Beitrag von WA1972 » Mi Jan 16, 2013 20:18

Die GBA-Emulatoren des Dingoo sind recht gut MFH, vor allem, wenn man das Gerät dazu übertaktet (also den A320 oder A330). Also den solltest du mal im Auge behalten, er kann ja noch vieles mehr ausser GBA zu emulieren und ist preislich gut.

MFH
3 Bit
Beiträge: 12
Registriert: Sa Jan 12, 2013 18:26

Re: Handheld als Ersatz für GBA

#8 Beitrag von MFH » Mi Jan 16, 2013 21:45

Der Dingoo hört sich interessant an und scheint auch vom Format her in die richtige Richtung zu gehn, mal schaun wo man de herbekommen kann...

WA1972
10 Bit
Beiträge: 1360
Registriert: Sa Nov 14, 2009 19:55

Re: Handheld als Ersatz für GBA

#9 Beitrag von WA1972 » Do Jan 17, 2013 17:08

Am besten dann nach einem originalen A320 Ausschau halten MFH, falls es die noch irgendwo gibt. Denn ich glaube, der ist insgesamt immernoch kompatibler als die A330, A360 und A380 Modelle. Denn Du willst ja wahrscheinlich nicht nur GBA-Emulation damit betreiben, sondern Dir auch die ganzen anderen Emu`s mal angucken. Der Dingoo ist auch gut als MP3-Player geeignet, finde ich.

Dennoch muss man sich vorher darüber im Klaren sein, dass die GBA-Games über diese Emulatoren am Dingoo zwar gut laufen, aber immernoch ein Unterschied zum Original Game-Boy-Advance besteht. Bei manchen Games muss man Frameskip-1 einstellen um 100% Speed zu haben, was man doch ab und an beim spielen dann auch merkt, wenn er frames auslässt. Dies tut dem Spielspass insgesamt jetzt aber keinen grossen Abbruch und die Mehrzahl der GBA-Spiele läuft prima.

MFH
3 Bit
Beiträge: 12
Registriert: Sa Jan 12, 2013 18:26

Re: Handheld als Ersatz für GBA

#10 Beitrag von MFH » Do Jan 17, 2013 18:54

Der Dingoo scheint im Grunde vergriffen zu sein - vor allem die von dir angesprochene Version. Hab vor kurzem den GCW0 entdeckt, würde es Sinn machen auf den zu warten (gehe mal davon aus, dass das Kickstarter-Projekt aufgeht...)

Benutzeravatar
Akabei
11 Bit
Beiträge: 2262
Registriert: Di Apr 05, 2011 15:35
Wohnort: Braunschweig

Re: Handheld als Ersatz für GBA

#11 Beitrag von Akabei » Do Jan 17, 2013 19:29

Der Zero ist mit Sicherheit ein interessantes Gerät. Die Größe dürfte in etwa der des Caanoo entsprechen, was natürlich schon eine ganze Ecke größer als ein Dingoo ist. Dafür verfügt er über etliche PS mehr unter der Haube. Ein gebrauchter Wiz wäre vielleicht auch noch eine Überlegung wert, aber leichter aufzutreiben als ein A320 ist der mit Sicherheit auch nicht.
Alles zu Amiga-Spielen: http://www.lemonamiga.com/
Alles zu C64-Spielen: http://www.lemon64.com/

MFH
3 Bit
Beiträge: 12
Registriert: Sa Jan 12, 2013 18:26

Re: Handheld als Ersatz für GBA

#12 Beitrag von MFH » Do Jan 17, 2013 21:36

Sieht so aus als wäre es am Besten auf den GCW warten - und zu hoffen, dass man ihn auch kriegen kann, wenn man nicht bei Kickstarter dabei ist...

Mir stellt sich gerade noch ein Frage zu den Emulatoren: spielen diese eigentlich GB(C) ROMs direkt ab, oder muss man sie ala Goomba (Color) zuerst zu GBAs konvertieren? Diesen Zusatzaufwand würde ich nämlich gerne umgehen (vor allem, da es ja auf dem PC auch nicht nötig ist...)

Klumpen
10 Bit
Beiträge: 1636
Registriert: Sa Nov 19, 2011 14:12

Re: Handheld als Ersatz für GBA

#13 Beitrag von Klumpen » Do Jan 17, 2013 21:37

Bei Caanoo und auch bei Pandora benutze ich unterschiedliche Emulatoren für GB(C) und GBA.

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: Handheld als Ersatz für GBA

#14 Beitrag von EvilDragon » Fr Jan 18, 2013 07:53

MFH hat geschrieben:Sieht so aus als wäre es am Besten auf den GCW warten - und zu hoffen, dass man ihn auch kriegen kann, wenn man nicht bei Kickstarter dabei ist...
Ja. Ich bin offizieller Deutschland-Distributor, insofern wirst Du ihn nachher im Shop kaufen koennen.
Bild

Benutzeravatar
matzesu
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 6023
Registriert: Fr Okt 24, 2008 09:08
Wohnort: Köllerbach (irgendwo in der nähe von saarbrücken (nördlich)
Kontaktdaten:

Re: Handheld als Ersatz für GBA

#15 Beitrag von matzesu » Fr Jan 18, 2013 09:33

Also aus langjähriger Erfahrung kann ich sagen, das die Pandora einen wirklich tollen Gameboy abgibt,
Ich weiß jetzt nicht mehr aus der Erinnerung welcher Emu es ist, aber einer der GBA Emus hat zumbeispiel eine tolle Skalierung die das ganze so gut aussehen lässt, wie auf dem GBA, und GB GBC Emulation ist sowieso das kleinste Problem..
Allerdings ist die Kiste, wenn man einen GBA Emuhandheld haben will auch in der günstigsten Classik Edition teurer, als ein GBA SP..
Was sich auch bewährt hat um Gameboy Spiele (und N64) zu spielen wäre ein Sony Xperia Play Smartphone, das dürfte nicht mehr so viel kosten, und dank dem rausschiebbaren Spielekontroller lassen sich Emus sehr gut spielen.. :)
Signaturanfang

Glücklicher Pandora Owner seit März 2011
Onkel seit Dezember 2010
Ich sollte mir was neues zum Warten suchen..
Dragonbox Pyra (Pandora2) Endlich was neues zum Warten :)
PSN ID: Matzesu
PSVITA, Pandora, 3DS ftw :)
Pandora : First Batch Pandora mit 256 mb Ram (reicht mir), Premium Update, Platingehäuse (Umbau) (sehr sehr schick)


Signaturende

Antworten

Zurück zu „Retro-Gaming-Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste