Commodore 64/Amiga kaufen - was beachten? Tipps und mehr!

Retro-Gaming-Hardware, die kein eigenes Forum hat
Autor
Nachricht
WA1972
10 Bit
Beiträge: 1360
Registriert: Sa Nov 14, 2009 19:55

Re: Commodore 64/Amiga kaufen - was beachten? Tipps und mehr

#241 Beitrag von WA1972 » Fr Dez 20, 2013 21:26

Haha, jaja die Freundinnen, die einem immer solche Anschaffungen verderben wollen, aber selbst massenhaft Kohle für ihre eigenen Hobbys ausgeben. Da muss man einfach hart bleiben, AKABEI. :-D

Ja, diese ACA-500-Karte ist schon echt interessant. Aber die Spiele die auf A500ern laufen und 1MB Chip benötigen, kann man wirklich an einer Hand abzählen. Teilweise gibt es von denen dann sogar wieder gecrackte Versionen, die auch mit Fastram laufen, also im Speicherverhalten geändert wurden. Somit würde sich für mich persönlich diese Anschaffung jetzt weniger lohnen. Dennoch ist es aber definitiv ein interessantes Produkt.

Sag mal AKABEI, hast du dein HxC jetzt schon am laufen. Ja, oder? In dessen Firmware tut sich nämlich gerade wieder eine Menge. Ich hab drei Beta-Versionen von JEFF hier und mittlerweile ist man bei der Version V1.8.6.6a angekommen und es läuft wirklich 99,99% der Software perfekt. Ich hab hier nur noch ein einziges Demo, dessen Bootblock Probleme bereitet am HxC und das ist das Demo "Voyage" von der Gruppe "Razor1911". Es läuft im ungepatchten Zustand auch am Minimig nicht, benötigt wohl ein 100% exaktes CPU- sowie CIA-Timing um zu booten. Ist aber nicht so schlimm, es gibt eine gepatchte Version davon, die auch am HxC und Minimig normal läuft. Dennoch hab ich JEFF mal die ungepatchte Version geschickt, vielleicht kann er auch diese Sache, die wohl eine der letzten verbliebenen Inkompatibilitäten des HxC ist, noch fixen.
IngoReis hat geschrieben:Wow das heist ich habe einerseits ne Festplatte als Compact Flash und andererseits ne Swapkarte für ADFs?
Ja, um sie beispielsweise auf Disketten rüberziehen zu können. Aber die adf`s direkt von Karte starten geht nicht damit, das ist klar. Allerdings kann man sich, wie ich es mit meinem PCMCIA-Adapter und einer CF-Karte am A600 gemacht habe, eine Festplatte auf der Karte einrichten und die WHD-Load Versionen der Spiele von dort aus starten. Hierbei käme einem dann auch gleich der 14MHz-Modus der ACA-500, die Möglickeit verschiedene Kickstarts nutzen zu können und der neu hinzugekommene Speicher sehr zugute. Also ist schon ein durchdachtes Produkt. Ich les mich mal ein in den nächsten Tagen.

Der Preis der ACA-500 ist auf jedenfall auch attraktiv.
IngoReis hat geschrieben:Dann könnte ich also meine 32GB Karte als Festplatte nutzen?Die ist eh extrem langsam und dafür müsste die gut gehen.
Die müsstest du dann aber wahrscheinlich in 8 Stück 4GB Festplatten partitionieren, denn ich glaub nicht daß mehr als 4GB richtig erkannt werden von der Workbench. 100% sicher bin ich mir da aber nicht, vielleicht gibt es da irgendeinen Trick um das zum umgehen.

Nachtrag - man stelle sich mal vor, wenn man aus dem HxC und der ACA-500 ein Produkt machen würde, also deren Möglichkeiten verbinden würde. Das wäre dann das absolute Überprodukt für Amiga Retro-Zocker !!!
Zuletzt geändert von WA1972 am Sa Dez 28, 2013 19:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4881
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: Commodore 64/Amiga kaufen - was beachten? Tipps und mehr

#242 Beitrag von IngoReis » Fr Dez 20, 2013 22:10

Ich habe mir diese Eierlegende Wollmilchsau jetzt bestellt ;)
Danke für den Tip,das Ding ist ja der Hammer :-D
Nun es reicht auch ne 4GB Karte als Festplatte zu nutzen :-)
Das kann sogar Kickstart 3.1 von der CF Karte lesen.
Daaaaaanke
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

WA1972
10 Bit
Beiträge: 1360
Registriert: Sa Nov 14, 2009 19:55

Re: Commodore 64/Amiga kaufen - was beachten? Tipps und mehr

#243 Beitrag von WA1972 » Fr Dez 20, 2013 22:54

Kannst ja mal einen Bericht hier schreiben, wenn du das Ding hast und alles durchprobiert hast, INGO.

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4881
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: Commodore 64/Amiga kaufen - was beachten? Tipps und mehr

#244 Beitrag von IngoReis » Fr Dez 20, 2013 22:55

gerne,ich hab selbst noch nichtmal alles kapiert was das Ding noch hat.
Warte noch auf paar Antworten von meinem Post ;)

Edit: Habe noch bissl mehr gegoogelt und alles hat sich geklärt,danke schön :yes:
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

Benutzeravatar
Akabei
11 Bit
Beiträge: 2262
Registriert: Di Apr 05, 2011 15:35
Wohnort: Braunschweig

Re: Commodore 64/Amiga kaufen - was beachten? Tipps und mehr

#245 Beitrag von Akabei » So Dez 22, 2013 11:45

Es gibt einen neuen Arcadestick für C64/Amiga. Sechzig Euro für einen 2-Buttonstick sind aber ein Wort und außerdem ist es der einzige Arcadestick den ich kenne, der den Stick auf der rechten Seite hat. :?:
http://amigakit.leamancomputing.com/cat ... rrency=EUR

Bild
Alles zu Amiga-Spielen: http://www.lemonamiga.com/
Alles zu C64-Spielen: http://www.lemon64.com/

Troll
4 Bit
Beiträge: 18
Registriert: Di Jan 24, 2012 08:13

Re: Commodore 64/Amiga kaufen - was beachten? Tipps und mehr

#246 Beitrag von Troll » So Dez 22, 2013 12:11

Günstiger geht es, Wenn man ein bisschen handwerkliches Geschick bzw. mit dem Lötkolben umgehen kann, kann man sich auch seinen ideal Joystick selbst basteln. Die Einzelteile gibt es in der Bucht bei den Arcade Leuten. Warum das Teil nicht am 600er laufen soll (nach HP Angabe) bleibt mir fraglich. Hat einer von euch ne Idee?

Benutzeravatar
Akabei
11 Bit
Beiträge: 2262
Registriert: Di Apr 05, 2011 15:35
Wohnort: Braunschweig

Re: Commodore 64/Amiga kaufen - was beachten? Tipps und mehr

#247 Beitrag von Akabei » So Dez 22, 2013 16:03

Ich glaube das Ding funktioniert nicht mit dem A600, weil man einen Stecker zum Verschrauben gewählt hat und der Platz am Amiga600 reicht nicht aus, wenn ich mich recht entsinne ist der Anschluß versenkt. Mit einer Kabelverlängerung sollte es aber auch mit dem Gerät laufen.
Alles zu Amiga-Spielen: http://www.lemonamiga.com/
Alles zu C64-Spielen: http://www.lemon64.com/

Troll
4 Bit
Beiträge: 18
Registriert: Di Jan 24, 2012 08:13

Re: AW: Commodore 64/Amiga kaufen - was beachten? Tipps und

#248 Beitrag von Troll » So Dez 22, 2013 16:58

Akabei hat geschrieben: weil man einen Stecker zum Verschrauben gewählt hat


Ah das erklärt alles. Hatte nur die vergossenen Stecker im Kopf. Danke

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4881
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: Commodore 64/Amiga kaufen - was beachten? Tipps und mehr

#249 Beitrag von IngoReis » So Dez 22, 2013 17:02

Also ich hätt da mal gerne noch eine Frage.
Wisst ihr wo ich die Amiga Laser Maus noch herbekomme?
Ich weis da gabs mal eine für den Amiga 500 ;)
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

WA1972
10 Bit
Beiträge: 1360
Registriert: Sa Nov 14, 2009 19:55

Re: Commodore 64/Amiga kaufen - was beachten? Tipps und mehr

#250 Beitrag von WA1972 » Mo Dez 23, 2013 02:00

Akabei hat geschrieben:... und außerdem ist es der einzige Arcadestick den ich kenne, der den Stick auf der rechten Seite hat.
Wobei ich das gut finde, weil ich mit rechts besser lenken kann. Einige meiner Arcade-Sticks hab ich mir extra umgebaut, sodaß ich sie umdrehen kann und mit rechts lenken kann. Bei manchen davon, wie etwa beim TOPFIGHTER (SNES) ging das auch recht einfach. Da musste man nur die Mikroschalter tauschen.

Benutzeravatar
Akabei
11 Bit
Beiträge: 2262
Registriert: Di Apr 05, 2011 15:35
Wohnort: Braunschweig

Re: Commodore 64/Amiga kaufen - was beachten? Tipps und mehr

#251 Beitrag von Akabei » Mo Dez 23, 2013 03:09

Keine Ahnung. Ebay? Ich glaube die war von Golden Image, vielleicht hilft dir das bei der Suche.

Es gibt aber auch einen Amiga auf PS2 Adapter. http://amigakit.leamancomputing.com/cat ... ucts_id=88
Gibt es auch als Bundle inklusive kabelloser Maus http://amigakit.leamancomputing.com/cat ... cts_id=357
Alles zu Amiga-Spielen: http://www.lemonamiga.com/
Alles zu C64-Spielen: http://www.lemon64.com/

WA1972
10 Bit
Beiträge: 1360
Registriert: Sa Nov 14, 2009 19:55

Re: Commodore 64/Amiga kaufen - was beachten? Tipps und mehr

#252 Beitrag von WA1972 » Mo Dez 23, 2013 20:51

So eine Amiga Laser-Maus in neuem Zustand noch zu finden wird schwer, Ingo.

Aber hier mal ein interessanter Umbau - da hat sich jemand eine optische PC-Maus in`s Gehäuse einer Amiga Tank Maus eingebaut und nutzt diese nun am Amiga. Coole Sache!
http://circuit-board.de/forum/viewtopic ... 55&t=10044

Und hier wiederum hat jemand seine Amiga Tank Maus zu einer Amiga Laser Maus umgebaut. Ebenfalls interessant.
http://circuit-board.de/forum/viewtopic ... 97&t=10921

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4881
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: Commodore 64/Amiga kaufen - was beachten? Tipps und mehr

#253 Beitrag von IngoReis » Mo Dez 23, 2013 22:05

Dannke für euere Tips.
Hab dank denen das hier gefunden:
http://www.ebay.de/itm/Amiga-USB-mouse- ... 1c21193a5a
Einen Seriell zu USB Mausadapter für Amigas,coool ;)
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4881
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: AW: Commodore 64/Amiga kaufen - was beachten? Tipps und

#254 Beitrag von IngoReis » Sa Dez 28, 2013 08:26

Cool das Aca500 ist da.
Sieht robust verarbeitet aus,tolle Haptik.
Habe auch das gute alte deutsche DragonWars im Keller bei mir gefunden,hatte es mir mal über Ebay geholt.
Jetzt fehlt mir noch Spirit of Adventure,mein Amiga Lieblingsrollenspiel ;)

Hab endlich mal wieder Lotus3 gezockt,geht suuuper und sogar mit Megadrive Joypads auch Bubble Bobble zu zweit gespielt.

Werde balding was über das Aca500 schreiben,Compact Flash Karten habe ich ja jetzt genug ;)
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

Benutzeravatar
MrLimatex
10 Bit
Beiträge: 1233
Registriert: Fr Feb 25, 2011 12:33
Wohnort: Halberstadt

Re: Commodore 64/Amiga kaufen - was beachten? Tipps und mehr

#255 Beitrag von MrLimatex » Sa Dez 28, 2013 11:21

Also laufen soweit alle Disketten Ingo? Habe gar nicht weiter nach gefragt, habe sehr viele davon nie getestet...


Gruß Jan
Bild

Antworten

Zurück zu „Retro-Gaming-Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste