ED64plus

Retro-Gaming-Hardware, die kein eigenes Forum hat
Autor
Nachricht
DingooAndi
7 Bit
Beiträge: 145
Registriert: So Apr 18, 2010 00:02

ED64plus

#1 Beitrag von DingooAndi » Mi Aug 21, 2013 12:51

So wer es noch nicht mitbekommen haben sollte, es gibt ein Modul aus China für das N64 das im wesentlichen auf der Technik von einem Everdrive64 (ED64) Version 1 basiert.
Da ich nicht so sonderlich im Thema stecke kann ich ansich auch nur ein paar Unterschiede zwischen dem ED64 plus und den ED64 ausmachen.

ED64: Hardwareversion 2 kommt nur als Platine ohne den CIC chip eines Nintendo Moduls und Gehäuse.
CIC Chip müsste man selber einlöten und Gehäuse eines alten N64 Moduls umbauen. Gegen Aufpreis kann man das ED64 allerdings auch komplett fertig ausgestattet kaufen.
Vom Entwickler kommen auch öfters Firmwareupdates.

ED64plus: Anscheinend eine abgewandelte Form vom ED64 Hardwareversion 1. Unterschiede SD Slot an der Seite, Modulschacht /-Slot an der Oberseite, kommt mit schwarzen Universalgehäuse, als Enhanced Version auch mit Nintendo CIC Chip.
Die normale Version des ED64plus benötigt ein Originalmodul zum booten welches über den Modulslot an der Oberseite dann aufgesteckt wird.
Das hat den Vorteil, man muss nichts löten und kann unterschiedliche CIC Chips verwenden.
Die Enhanced Version des ED64Plus hat einen NTSC CIC Chip bereits eingelötet, so muss kein Modul mehr auf die Oberseite gesteckt werden.

Die Sache mit dem Bootmodul ist nicht neu und wurde schon damals bei diversen Backupstationen benutzt ( z.B. CD64plus, Doctor V64 Jr ect. ).

Preislich unterscheiden sich die Module auch sehr. Kostet eine fertiger ED64 mit Gehäuse und CIC Chip im Schnitt 110-120€ plus Versandkosten, so kann man den ED64plus mit Gehäuse und NTSC CIC für 58€ inkl. Versand kaufen. die Version ohne Chip geht sogar runter auf 40-50€. Zudem kommen noch Mengenrabatte dazu, wodurch Händler dann die Module nochmals günstiger bekommen.

Das Menü ist relativ das selbe auf beiden Modulen, in wie weit dieses Menü auf dem ED64plus abgewandelt wurde weiss ich nicht.

Ob das ED64plus nun ein Clon vom ED64 ist ? Wer weiss, die angewandte Technik ist wohl relativ identisch, allerdings hat der ED64plus ein anderes Platinenlayout und verfügt über den Modulslot. Prinzipell muss man natürlich auch sagen, wenn man etwas nicht zum Patent anmeldet und Schützen lässt, hat man nichtmal eine rechtliche Handhabe gegen Jemanden, der sich die eigene Technik zu nutze macht und etwas abgewandelt in anderer Form auch so anbietet.

Im Allgemeinen ist ein ED64 als auch ein ED64plus wie ein Flashmodul auf anderen Systemen zu sehen. Egal ob es sich dabei um Gameboy / color, Gameboy Advance, DS lite, und diversen anderen Systemen von anderen Herstellen, handelt.
Die Spielehersteller gehen dagegen sehr gerne vor und erwirken oft sogar Import-/Verkaufsverbote oder drohen den Händlern mit hohen Abmahnungen.
Auch Internetshops wie z.B. Lik Sang wurden auf Schadensersatz in Millionenhohe verklagt.

Sicherlich ist das N64 nicht mehr aktuell und auch Module dafür werden nicht mehr verkauft oder hergestellt. Die Rechte liegen aber dennoch bei den Firmen und oft werden diese Spiele auch neu aufgelget in Verbindung mit einem Emulator um auf aktueller Hardware das alte Spiel spielen zu können ( z.B. Virtual Console von Nintendo ).

Insgesamt verwundert es aber doch, das wohl manche Spiele auf dem ED64 noch nicht laufen. Bis auf wenige Spiele liefen alle auf den damaligen Backupunits.
Für diese verbleibenden Spiele gab es damals Patche, Bootemus ( wenn es ein Kopierschutz war ) oder es wurde das richtige Saveram benötigt.
Auch konnte z.B. das CD64plus damals schon emus für andere Systeme in betrieb setzen und diverse Backupts von dem Modul save ram als auch den Controller Pak machen und an einen PC senden. Selbst Cheatcode Unterstützung und suchen war möglich. Firmware wurde von CD in den Speicher geladen und dann aktualisiert.
Natürlich auch ein Backup erstellen eines Moduls und noch einige andere Funktionen.
Natürlich alles über den TV Bildschirm und Controller oder ebend am PC.

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: ED64plus

#2 Beitrag von EvilDragon » Mi Aug 21, 2013 19:57

Das ED64plus ist eine nicht lizensierte chinesische Raubkopie der V1 Version des ED64, die deutlich schlechter als die V2 ist (langsamer, aelteres OS, welches nicht aktualisiert werden kann, etc.).
Die Firmware vom ED64plus ist auch die original geklaute V1.

Auf dem V2 ED64 laufen alle N64 Spiele, auf dem V1 nicht ganz.

Mir wurde das ED64plus auch schon angeboten, aber ich unterstuetze grundsaetzlich nur Originalhersteller, keine geklauten Nachbauten.
Bild

Klumpen
10 Bit
Beiträge: 1636
Registriert: Sa Nov 19, 2011 14:12

Re: ED64plus

#3 Beitrag von Klumpen » Mi Aug 21, 2013 20:25

Genau, boykottiert die Plagiate, Jungs
- sonst gibt es bald keine Neu- und Weiterentwicklungen mehr.

DingooAndi
7 Bit
Beiträge: 145
Registriert: So Apr 18, 2010 00:02

Re: ED64plus

#4 Beitrag von DingooAndi » Mi Aug 21, 2013 23:05

Bild
Quelle: http://pds.exblog.jp/pds/1/201209/29/22 ... 175997.jpg

Bild
Quelle: http://pds.exblog.jp/pds/1/201209/29/22 ... 182178.jpg

Nun gut sicherlich ist die Technik identisch und auch große Teile das Platinenlayouts, dennoch gibts Unterschiede.
Warum das Chinaprodukt ED64plus nun viel schlechter sein soll als ein original EverDrive V1 erschließt sich mir bisher nicht, da anscheinend die selben Bauteile verwendet werden. Genau sehen kann ich es allerdings auf den Bildern nicht.

Wie gut die V2 des Everdrive nun ist kann ich auch nicht sagen, habe ja keins.

Die Firmware des ED64plus soll angeblich etwas abgewandelt sein und in wie weit weitere Updates bei dem ED64plus möglich sind sei mal dahingestellt.
Sicherlich wird die neue Firmware des Everdrive 64 verschlüsselt sein oder sonst etwas, irgendwo ist sie sicher unverschlüsselt in Betrieb und die UFO Company hat früher selber Backupstationen für das N64 hergestellt und Biosfiles erstellt.
Ich würde sogar behaupten das CD64plus ist damals die beste Backupstation gewesen was die Möglichkeiten und Bedienbarkeit anging.

Was das lizensieren angeht, das geht doch wohl nur wenn man ein Patent angemeldet hat um so seine Erfindung zu schützen.
Natürlich ist es nicht schön das etwas so gemacht wird, andererseits ist das China und ich denke selbst mit Patent könnte man da wenig dran machen.
Da die Version 2 des Everdrive 64 ja anscheinend besser ist und die Version 1 beim ED64plus als Vorlage diente, verstehe ich aber auch nicht so das Problem. Der Everdrive V1 wird doch nicht mehr vertrieben oder hergestellt.

Persönlich hätte ich es allerdings viel besser gefunden, wenn das Bios vom ED64plus von dem CD64plus gewesen wäre und etwas abgewandelt für das laden von SD Karte. Den Slot hätte man zum auslesen von Modulen und Saveram verwenden können und Funktional bietet das CD64plus Bios immer noch mehr als das Everdrive 64 Bios.

Das CD64plus hat nur einen ganz einfachen Nachteil, es unterstützt nur 32 MB und kann deswegen ein paar wenige Spiele nicht abspielen.

Was mir am Everdrive 64 gar nicht gefällt ist, das ein N64 Modul geopfert werden muss.

Wie ist das mittlerweile mit den Gamesaves ? Speichert der everdrive Diese wie z.B. ein PC Emulator von alleine auf die SD oder muss ich das dort manuell machen ? Bei den Backupstationen wurde das Saveram des Bootmoduls benutzt, welches man dann auf den Controllerpak oder PC sichern und zurückspielen konnte.

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: ED64plus

#5 Beitrag von EvilDragon » Do Aug 22, 2013 06:03

GameSaves hat er schon immer auf SD-Karte gespeichert, Du musst nur Reset druecken, bevor Du Dein Spiel beendest.

Das ED64plus hat einfach nur ein kopiertes Layout mit gehackter Firmware. Monatelange Entwicklungsarbeit wurden hier einfach geklont, der Originalentwickler sieht keinen Cent - sowas gehoert prinzipiell nicht unterstuetzt.

Auch die Aussage, dass es doch eine veraltete Version ist, hilft hier nichts - denn jeder Kaeufer eines ED64Plus haette eventuelle ein echtes ED64 gekauft, wenn sonst nichts vorhanden waere.

Ich habe nichts gegen billige Geraete aus China oder sonstwoher, aber gegen geklautes Layout und Firmware.

Ja, leider muss man ein Modul opfern - aber das ist nicht soo wild.
Ich habe selber ueber 200 ED64 gebaut, und das ausschliesslich mit NHL, FIFA oder F1GP-Opferungen, und die sind es nun wirklich nicht wert, am Leben gehalten zu werden...
Bild

DingooAndi
7 Bit
Beiträge: 145
Registriert: So Apr 18, 2010 00:02

Re: ED64plus

#6 Beitrag von DingooAndi » Do Aug 22, 2013 09:07

Ja das meine ich ja, warum macht der Everdrive keine automatischen Saves ?
Ist das denn so schwer, wenn ich im Spiel speichere, dann auch gleich auf die SD zu speichern ?

Tja ob sich wirklich Jeder einen Everdrive64 gekauft hätte wenn es den ED64plus nicht geben würde ?
Ich glaube nicht, dafür ist der Preis doch schon ganz schön hoch, allerdings noch günstiger als ein 64drive.
Klar wenn man bedenkt was so ein CD64plus und ein Dr V64 Jr512 damals gekostet haben 500-600DM ist so ein Everdrive auch nicht so schlecht im Preis.
Allerdings kann man damit keine Spiele auslesen, und der Funktionsumfang von CD64plus ist noch umfangreicher als die des Everdrives.

Gut ich persönlich brauche ansich keinen Everdrive64, würde mir nur mal Hardware zum basteln und modden kaufen und da opfere ich lieber einen ED64plus als einen echten Everdrive.

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: ED64plus

#7 Beitrag von EvilDragon » Do Aug 22, 2013 20:54

Das mit dem Speichern funktioniert nicht so leicht. Das OS vom ED64 ist waehrend des Spielbetriebs komplett deaktiviert - das Modul verhaelt sich dadurch genauso wie ein echtes Modul... und ist damit deutlich kompatibler.
Bild

Benutzeravatar
Fusion_Power
12 Bit
Beiträge: 5963
Registriert: So Dez 25, 2005 16:33
Wohnort: zu Hause

Re: ED64plus

#8 Beitrag von Fusion_Power » Do Aug 22, 2013 22:50

EvilDragon hat geschrieben: Ich habe selber ueber 200 ED64 gebaut, und das ausschliesslich mit NHL, FIFA oder F1GP-Opferungen, und die sind es nun wirklich nicht wert, am Leben gehalten zu werden...
Mach doch ne Gussform aus den Gehäuseteilen und gieß dir die Dinger selber, dann musst du nie mehr "Historische" Originalmodule opfern. ;)

Klumpen
10 Bit
Beiträge: 1636
Registriert: Sa Nov 19, 2011 14:12

Re: ED64plus

#9 Beitrag von Klumpen » Do Aug 22, 2013 22:53

Fusion_Power hat geschrieben:
EvilDragon hat geschrieben: Ich habe selber ueber 200 ED64 gebaut, und das ausschliesslich mit NHL, FIFA oder F1GP-Opferungen, und die sind es nun wirklich nicht wert, am Leben gehalten zu werden...
Mach doch ne Gussform aus den Gehäuseteilen und gieß dir die Dinger selber, dann musst du nie mehr "Historische" Originalmodule opfern. ;)
Ich glaube, dass es da primär um den CIC-Chip geht.
Das Plastikteil könnte man auch drucken.

PS: Es ist irgendwie schräg gleichzeitig in zwei verschiedenen Sprachen mit der selben Person zu kommunizieren. :D

DingooAndi
7 Bit
Beiträge: 145
Registriert: So Apr 18, 2010 00:02

Re: ED64plus

#10 Beitrag von DingooAndi » Do Aug 22, 2013 23:55

EvilDragon hat geschrieben:Das mit dem Speichern funktioniert nicht so leicht. Das OS vom ED64 ist waehrend des Spielbetriebs komplett deaktiviert - das Modul verhaelt sich dadurch genauso wie ein echtes Modul... und ist damit deutlich kompatibler.
Ja ist bei den Backupunits meine ich auch so, allerdings benutzen Die das save Ram des Boot Moduls. So muß man halt bei bestimmten Spielen andere Boot Module nutzen oder aber die Roms entsprechend patchen.

Wenn ich mir den Everdrive so anschaue, dann funktioniert er im Prinzip ungefähr so wie die Backupstationen, nur das die damals von CD, Zip Diskette oder per Datenkabel die Roms in den Speicher geladen haben.

WA1972
10 Bit
Beiträge: 1360
Registriert: Sa Nov 14, 2009 19:55

Re: ED64plus

#11 Beitrag von WA1972 » Fr Aug 23, 2013 02:32

Solche Billig-Clones sind natürlich ein großer Motivationskiller für Leute wie KRIKZZ. Wäre natürlich sehr schade, wenn er dann keine neue Hardware mehr rausbringen würde, weil er befürchten muß, nicht mehr genug davon verkaufen zu können daß es sich lohnt.

Ich hoffe ja immernoch auf ein Neo-Geo Everdrive, aber die Chancen darauf, sinken mit solchen Klonen dann natürlich noch mehr.

Benutzeravatar
yoshi41dragon
8 Bit
Beiträge: 321
Registriert: Fr Jan 22, 2010 20:21
Wohnort: ประเทศสวิสเซอร์แลนด์

Re: ED64plus

#12 Beitrag von yoshi41dragon » Fr Aug 23, 2013 09:19

Ganz schön dreist, denselben Namen zu wählen und dann erst noch mit dem Zusatz "plus". Ich hoffe dass hier niemand auf die Idee kommt, sowas auch noch zu kaufen. :crazy:

Das mit dem Neo Geo Everdrive wäre natürlich ultimativst. Ich habe Krikzz auch schon angefragt, aber leider scheint er nicht interessiert zu sein (weiss ehrlich gesagt gar nicht warum). Ich wäre auch schon mit einer Jaguar und/oder Lynx Version zufrieden. :-)

Ansonsten ist meine Everdrive Sammlung jetzt komplett. Habe mir kürzlich noch einen Framemeister zugelegt...

http://retrogaming.hazard-city.de/framemeister.html

Damit kann ich jetzt alle meine alten Konsolen auf dem Sony LCD TV in einer hammermässigen Qualität zocken. Echt super das Teil. Habe hier ein paar Screenshots gemacht. Bin gerade dran Yoshi's Island mit 100% fertig zu machen (was nicht ganz einfach ist). Und die Everdrives kommen auch vermehrt zum Einsatz (vorallem für englische Games, wovon ich das japanische Original habe).
Emulator Packs und Fact Sheets für Wiz, Caanoo, Dingoo and Pandora.

DingooAndi
7 Bit
Beiträge: 145
Registriert: So Apr 18, 2010 00:02

Re: ED64plus

#13 Beitrag von DingooAndi » Fr Aug 23, 2013 09:46

Klar ist nicht schön mit den Clonen, allerdings bekommt man echte Everdrives 64 meist nur schlecht oder zumindest erweckt es bei mir den Anschein, da auf der Händlerliste mindestens ein Drittel den ED64 nicht vorrätig haben.
Hinzu kommen Sachen wie Chip Einlöten und alte Gehäuse dafür herrichten.
Wenn Du also nur die Platine kaufst, kommt noch die Beschaffung eines Moduls und Bastelarbeiten auf Dich zu.
Kaufst Du den ED64 fertig hat Du nochmal gut 30-40€ Aufschlag im Gegensatz zur Platine.

Der Clon kostet ohne CIC 50€ inkl. Versand oder bei Mehrabnahme nur noch 35-40€. Der kommt fertig mit Gehäuse und wer nicht löten möchte steckt ein Originalmodul drauf, was früher bei den Backupstationen gang und gebe war.
Das Schlimme daran ist er ist sofort verfügbar und sehr günstig.


Neo-Geo Everdrive, da sehe ich verschiedene Probleme.
Sammler geben für AES/ Heim Module teilweise horrende Summen aus, ein Everdrive würde hier unweigerlich zu Wertverlust führen.
Die meisten Spiele bekommt man sehr günstig als MVS Version genauso wie die Hardware.
Leute die neu einstehen, greifen dann eher auf MVS zurück.
Verbreitung, das Neo-Geo ist früher ein Nieschensystem gewesen. Klar weil es sich kaum wer leisten konnte. Wie viele Leute würden sich so einen Everdrive kaufen ?
Klar ich habe selber auch eine riesige NG Sammlung, da würde ich mir einen Everdrive für das Heimsystem holen andere möchten aber lieber einen MVS Adapter.
Heimsysteme kosten mittlerweile auch nicht gerade wenig.
Es gibt diverse Gruppen, die noch aktiv Spiele für das Neo-Geo entwickeln und verkaufen, die haben bestimmt schon eine Flashcart oder das know how soetwas zu bauen. Allerdings wollen die ja die Spiele verkaufen.

Benutzeravatar
yoshi41dragon
8 Bit
Beiträge: 321
Registriert: Fr Jan 22, 2010 20:21
Wohnort: ประเทศสวิสเซอร์แลนด์

Re: ED64plus

#14 Beitrag von yoshi41dragon » Fr Aug 23, 2013 17:44

Trotz streckenweiser Lieferschwierigkeiten ist es für mich Ehrensache, sowas als Original bei ED zu kaufen. ED bei ED kaufen, grins. Ich hoffe, dass das die Meisten auch so sehen.

Bezüglich Neo Geo ED. Ich bin mir gar nicht mal so sicher, dass das wirklich so einen grossen Einfluss auf die AES Preise haben würde. Man kann sich stattdessen ja MVS Module kaufen, aber es ist eben keine schöne AES Cartridge mit Booklet. Und die Preise werden ja vornehmlich von der produzierten Stückzahl diktiert. Multi-Carts gibt's ja auch noch, ist aber einfach nicht dasselbe. Ich selber habe auch rund 50 AES Spiele, praktisch alle zum Launch in den 90ern gekauft. Und die NG:DEV Titel lege ich mir jeweils auch zu, einfach weil ich die Jungs unterstützen will. Hut ab vor deren Mut und Fähigkeiten.
Emulator Packs und Fact Sheets für Wiz, Caanoo, Dingoo and Pandora.

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: ED64plus

#15 Beitrag von EvilDragon » Fr Aug 23, 2013 18:47

Das ED64 ist bei mir problemlos sofort lieferbar. Die Lieferschwierigkeit war durch fehlender CE, was der Zoll bemaengelt hat (ich nun aber behoben habe). Das ED64plus hat uebrigens auch keine CE und duerfte nicht importiert werden.
Bild

Antworten

Zurück zu „Retro-Gaming-Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste