ED64plus

Retro-Gaming-Hardware, die kein eigenes Forum hat
Autor
Nachricht
Klumpen
10 Bit
Beiträge: 1636
Registriert: Sa Nov 19, 2011 14:12

Re: ED64plus

#46 Beitrag von Klumpen » Di Sep 17, 2013 14:51

DingooAndi hat geschrieben:Das füht doch zu nichts. Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Jedem Kunden wird es relativ egal sein von wem das Gerät ist solange es genausogut funktioniert und natürlich wird dabei auf den Preis geachtet.
Mit dieser Haltung verdeutlichst du ziemlich gut die ignorante Kundenmentalität,
durch die dieser Diebstahl überhaupt so gut funktioniert.
Leider sind die meisten so.

Sehe ich das richtig, dass du von Patenten überhaupt nichts hältst
und es nur eine der diversen Ausflüchte hier war um die oben beschriebene Mentalität zu rechtfertigen,
die besagt, dass Entwicklungsarbeit keinen Cent wert und der Entwickler immer der Dumme ist?

DingooAndi
7 Bit
Beiträge: 145
Registriert: So Apr 18, 2010 00:02

Re: ED64plus

#47 Beitrag von DingooAndi » Di Sep 17, 2013 22:36

Ich habe hier nur erwähnt, es gibt seit einiger Zeit den ED64plus und das ich mir den gekauft habe, mit Grund warum.

Den Moralapostel spielen hier doch andere Leute. Warum wird hier so ein Hermann davon gemacht und warum werde ich hier verurteilt ?

Ich kann daran genauso wenig ändern, das der ED64plus verkauft wird wie Ihr.
Wenn Ihr nicht verstehen könnt das ich ebend nur 60€ ausgeben möchte, für etwas das ich maximal 1 mal im Jahr benutzen werde ( im Moment sehe ich das nichtmal ) und sonst nur im Schrank liegt. Ok das ist nicht mein Problem.

Zudem gibt es auch Leute die ebend nicht viel Geld verdienen und die durchaus 60€ zu schätzen wissen.

Ich kann auch nichts dafür, wenn man Patente hält und diese nicht in den Ländern beachtet werden und Niemand dagegen vorgeht.

Das die Leute immer nach dem billigen verlangen kommt ja nicht von mir, kenne das aber aus der DS Flashkartenzeit.
Da gabs auch das Problem mit den Fälschungen. Klone waren das allerdings nicht, haben halt den selben Namen uder den Namen mit Zusatz verwendet.
Man könnte Parallelen ziehen wenn nicht sogar das original ED64 OS auf dem ED64plus laufen würde.
Mir persönlich gefällt die alte Idee mit der Bootcard viel besser und wer will kann sich dennoch den Chip einlöten.
Auch der SD Slot an der Seite gefällt mir besser, so kann von oben nichts reinfallen.

Nebenbei halte ich den ED64 mitlerweile für etwas fragwürdig, umgeht dieser doch durch das autopatchen den Kopierschutz von einigen wenigen Spielen, die sonst nicht lauffähig oder spielbar wären.

Was dem Entwickler bleibt habe ich ja auch schon mehrfach geschrieben, neue Features die mit dem ED64plus nicht gehen oder den Preis senken.

Für mich ist das Thema auch nun beendet.
Ach Klumpen ich weiss nicht was Du gerne lesen würdest, ich habe das wiedergegeben, wie die meisten Leute denken und spreche da aus Erfahrung. An und für sich kaufe ich mir durchaus nur Originalsachen, bestimmte Artikel kaufe ich aber auch als No Name Produkt direkt in China.
Du kannt mich gerne dafür verurteilen, das ich einen ED64plus gekauft habe, weil der das kann was ich benötige, mir besser gefällt und auch noch um 50% billiger war aber dafür sich an Entwicklungsarbeit eines Anderen bedient.
Aber bitte veralgemeiner das nicht.
Den Modulslot des ED64plus werde ich übrigens als Ersatzteil für einen teildefekten Modulslot eines CD64plus verwenden, sofern ich eine Lösung finde wie ich die Abdekung beim ED64plus dann wieder schön raufbekomme.
Das habe ich übrigens auch schon angedeutet, das ich mit dem Teil basteln will.
Ansonsten hätte ich einen ohne verlöteten CIC Chip genommen und den hin und wieder mal an einem Kumpel verliehen der ein PAL N64 hat.
Ich habe allerdings ein NTSC.

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: ED64plus

#48 Beitrag von EvilDragon » Di Sep 17, 2013 22:57

Also im Endeffekt hat DingooAndi hier uns gerade gesagt:

Er würde ein Auto kaufen, von dem er wüßte, dass der Händer den geklaut hat, wenn er dafür viel weniger Geld bezahlt.
Kann er ja nix für, wenn der Händler den anbietet.

Tja, so denken leider viel zuviele in Deutschland.
Gottseidank aber gibt es noch genug andere, wie ich an meinem Shop sehe.

Aber traurig macht es mich - wenn andere Schaden nehmen, ists wurscht, wenn man selber dafür einen Vorteil hat.
Echt traurig.
Bild

Benutzeravatar
Infinity
11 Bit
Beiträge: 2429
Registriert: Fr Mär 11, 2011 17:21
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: ED64plus

#49 Beitrag von Infinity » Mi Sep 18, 2013 02:21

EvilDragon hat geschrieben:Also im Endeffekt hat DingooAndi hier uns gerade gesagt:

Er würde ein Auto kaufen, von dem er wüßte, dass der Händer den geklaut hat, wenn er dafür viel weniger Geld bezahlt.
Kann er ja nix für, wenn der Händler den anbietet.

Tja, so denken leider viel zuviele in Deutschland.
Gottseidank aber gibt es noch genug andere, wie ich an meinem Shop sehe.

Aber traurig macht es mich - wenn andere Schaden nehmen, ists wurscht, wenn man selber dafür einen Vorteil hat.
Echt traurig.

Ja, bis zu einem bestimmten Punkt muss ich dir da recht geben, es gibt aber auch Dinge bei denen es meiner Meinung nach okay ist.
Es soll durchaus Hersteller geben die es übertreiben mit dem Geld, ich meine, ich als Schüler könnte mir Privat nie ein Mövi Brushless Gimbal zu meiner Kamera leisten, dank chinesischen nachbauten( die nur an der Technik anlehnen und keine 1zu1 nachbauten sind) ist es für mich wieder erschwinglich geworden.
Es ist an der Stelle auch okay wenn man ein Produkt als Vorbild für ein eigenes nimmt das genau so funktioniert.
Man sollte nur keine 1zu1 nachbauten kaufen, das finde ich absolut asozial!
Gilt auch für Klamotten und sowas, entweder ich kann mir das Tshirt leisten was ich schön finde oder ich kaufe mir halt ein anderes, wo ist das Problem.
Muss auf der Hose Prada stehen?
Naja, wir kommen vom Thema ab...
Weiter gehts, und ich hoffe das der ED64Plus schnell kaputt geht und die billigen 60€ nicht wert war:)

Klumpen
10 Bit
Beiträge: 1636
Registriert: Sa Nov 19, 2011 14:12

Re: ED64plus

#50 Beitrag von Klumpen » Mi Sep 18, 2013 06:59

Klar gibt es Ausnahmen, auch in meiner Branche.
Das Hang zum Beispiel ist ein schönes Instrument aus schweizer Herstellung, welches mit allen Patenten ausgestattet ist.
Im Prinzip ist es eine umgedrehte Steelpan (siehe Monkey Island Soundtrack) fürs Handspiel mit spezieller Tonauswahl- und anordnung.
Die Hersteller wollen über 4000€ für die Metallschüssel haben und obendrauf verkaufen sie diese inzwischen ausdrücklich bevorzugt nicht mehr an Musiker,
da die ihnen von der Mentalität her nicht passen, obwohl das Instrument nur durch Musiker bekannt geworden ist, muss man sich inzwischen
dafür bewerben, ob man würdig ist, so eines zu bestellen und dabei werden Professoren für Musikwissenschaft etc.. offen bevorzugt,
viele andere einfach abgelehnt, monströs elitär, diese beiden Schweizer.

Inzwischen gibt es einen russischen Nachbau (nennt sich dann meist Handpan) der ca. 200-300€ kostet und auch sehr schön klingt.
DAS finde ich gut, da der Hersteller 1. einen völlig überzogenen Preis verlangt, der auch mit Entwicklungskosten nicht mehr zu rechtfertigen ist
und 2. das Produkt nicht mehr für die verfügbar macht, die es bekannt gemacht haben und auch brauchen.

Aber das ist eine der absoluten Ausnahmen. Ich wollte schon ein Beispiel mit geklauten Fahrrädern bringen, da das hier in der Stadt Hehlerware #1 ist,
aber habs gelassen, da Andi mit Sicherheit der Meinung ist, dass das ja gar nicht vergleichbar sei.

DingooAndi
7 Bit
Beiträge: 145
Registriert: So Apr 18, 2010 00:02

Re: ED64plus

#51 Beitrag von DingooAndi » Mi Sep 18, 2013 10:57

Hahaha das ist so lächerlich hier !
Beim ED64plus wird sich aufgeregt und bei anderen Beispielen ist es auf einmal OK.

Mir ist zudem auch neu das die ED64plus Hardware von dem Krikzz gestohlen wurde, da er diese ja nicht herstellt.

Also der Unterschied zu einem gestohlenen Auto und einen nachgebauten Auto mit identischen Teilen ist da schon riesig.

Aber mir so etwas zu unterstellen......
Das kommt vom wem der Spielesoftware umschreiben, umlabeln und für weniger verkaufen will. Der in seinem Laden selber Nachbauten von SNES, NES und Megadrive anbietet.
Auch Opensource Konsolen, die überwiegend dazu genutzt werden illegale Rom/Image Kopien darauf spielen zu können.
Sicher gibts auch Leute die tatsächlich die Spiele besitzen, diese selber ausgelesen haben und auch nur diese Dann verwenden.
Die Mehrheit wird aber wohl doch den einfachen illegalen Weg einschlagen. Ist ja Retro und da interessiert es ja keinem mehr (tolle Rechtfertigung). Da hilft der Satz: "Wir unterstützen KEINE ILLEGALEN Raubkopien - Ihr bitte auch nicht!
Die Module sollten daher LEDIGLICH zu Backup-Zwecken oder für Homebrew verwendet werden!" rein gar nichts.
Denn mit dem verkauf dieser Module unterstützt man wissentlich genau das oder nimmt es in Kauf.
Da wären wir wieder beim Thema: "Ob andere einen Schaden haben ist mir egal, hauptsache ich habe meinen Vorteil".
Übrigens kann man mit einen Everdrive kein Backup erstellen, es dient ausschließlich dazu legale und illegale Roms abzuspielen.
Von daher ist der Satz auch noch falsch, denn mit Backup hat das Teil nichts zu tun. Es ist ein Spielmodul Emulator.

Ich Frage mich, warum EvilDragon nicht auch in das DS und 3DS Flashkartengeschäft mit einsteigt. Ist im Prinzip nichts anderes als Flashkarten für ältere Systeme zu verkaufen und auslesen kann man die Originalspiele zumindest auf dem DS damit auch.
Der Laden wäre dann sicherlich schnell zu und eine kostenspieliege Unterlassungserklärung /-Klage wäre die Folge.

Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen schmeissen !

Der ED64plus ist zudem kein 1:1 Nachbau (kann man unschwer auf den ersten Blick erkennen), also wäre das ja für Infinity ok.
Übrigens anderen Leuten Schaden zu wünschen ist da besser ? Ensthaft ?

Zudem ist dem Krikzz durch mich kein Schaden entstanden.
Ich hätte seinen ED64 nicht gekauft, weil er:
1. doppelt so viel kostet und mir das die Bequemlichkeit nicht wert ist.
2. Mir der ED64plus viel besser gefällt
3. weil der ED64 keinen Modulslot hat, den ich für die Reparatur für ein CD64plus benötige.

Klumpen
10 Bit
Beiträge: 1636
Registriert: Sa Nov 19, 2011 14:12

Re: ED64plus

#52 Beitrag von Klumpen » Mi Sep 18, 2013 17:26

DingooAndi hat geschrieben:Das kommt vom wem der Spielesoftware umschreiben, umlabeln und für weniger verkaufen will.
Was meinst du damit? Bezieht sich das auf sein fiktives GTA5-Vergleichsbeispiel für den Klau von Entwicklungsarbeit,
oder hat er sowas irgendwo gemacht?
DingooAndi hat geschrieben:Der in seinem Laden selber Nachbauten von SNES, NES und Megadrive anbietet.
Mir wäre neu, dass Nintendo und Sega diese Konsolen noch anbieten und man ihnen Kunden wegnähme.
DingooAndi hat geschrieben:Auch Opensource Konsolen, die überwiegend dazu genutzt werden illegale Rom/Image Kopien darauf spielen zu können.
Sicher gibts auch Leute die tatsächlich die Spiele besitzen, diese selber ausgelesen haben und auch nur diese Dann verwenden.
Er hat enorm viele Originale und ihm glaube ich das mit der legalen Emulation auch.
Einem Idealisten hier vorzuwerfen, dass andere seine Produkte missbrauchen, finde ich unfair.
DingooAndi hat geschrieben:Ich Frage mich, warum EvilDragon nicht auch in das DS und 3DS Flashkartengeschäft mit einsteigt. Ist im Prinzip nichts anderes als Flashkarten für ältere Systeme zu verkaufen und auslesen kann man die Originalspiele zumindest auf dem DS damit auch.
Der Laden wäre dann sicherlich schnell zu und eine kostenspieliege Unterlassungserklärung /-Klage wäre die Folge.
Mir sind keine rechtlichen Probleme bei http://www.vartis.de bekannt.
Der Laden ist so ziemlich die Hauptanlaufstelle für Flashcards und man bekommt dort auch Ersatzteile für kaputte DS.
ED ist so freundlich, Ersatzteile für sein Gerät selbst anzubieten, damit sich die Kunden kein komplett neues kaufen müssen,
auch das müsste er theoretisch nicht tun.
DingooAndi hat geschrieben:3. weil der ED64 keinen Modulslot hat, den ich für die Reparatur für ein CD64plus benötige.
Ein gutes Argument.

DingooAndi
7 Bit
Beiträge: 145
Registriert: So Apr 18, 2010 00:02

Re: ED64plus

#53 Beitrag von DingooAndi » Mi Sep 18, 2013 18:33

Klumpen hat geschrieben:
Mir wäre neu, dass Nintendo und Sega diese Konsolen noch anbieten und man ihnen Kunden wegnähme.
Ach da liegt nun aufeinmal die Grenze ? Weil die sachen so nicht mehr verkauft werden und nur noch gebraucht verkauft werden können ist ein Clon dann wieder ok ? Jeder der sein gut erhaltenes SNES,MD,NES verkaufen will wird doch dadurch geschädigt. Zudem gibts noch viele andere Nachbauten die auch verkaufen wollen.
Der Everdrive V1 wird auch nicht mehr verkauft.....
Er hat enorm viele Originale und ihm glaube ich das mit der legalen Emulation auch.
Einem Idealisten hier vorzuwerfen, dass andere seine Produkte missbrauchen, finde ich unfair.
Nein denn er profitiert von dem Verkauf der Module und Opensourcegeräte. Das er durchaus, genauso wie ich viele Originale noch hat und diese auch auslesen kann mag durchaus sein, eine Vielzahl seiner Kunden wohl aber nicht.
Gerschädigt werden dabei unter anderem auch Firmen die alte Spiele samt Emulator für verschiedene Systeme rausbringen.
Mir sind keine rechtlichen Probleme bei http://www.vartis.de bekannt.
Der Laden ist so ziemlich die Hauptanlaufstelle für Flashcards und man bekommt dort auch Ersatzteile für kaputte DS.
ED ist so freundlich, Ersatzteile für sein Gerät selbst anzubieten, damit sich die Kunden kein komplett neues kaufen müssen,
auch das müsste er theoretisch nicht tun.
Tja da solltest Du dich mal besser Informieren, sehr viel alte Versandhändler in Deutschland haben damals Abmahnungen von Nintendo bekommen und fast alle haben den Handel damit aufgegeben.
Firmen die im Ausland/EU sitzen haben es da leichter oder kaum Schwierigkeiten. Selbst wenn Du im Ausland bestellst und meinetwegen 3-5 Module aufmal gekauft hast, bekommst Du beim Zoll wenn der es abfängt arge Probleme.
Hier ein Interessanter Link zum nachlesen:
http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/a ... haeft.html
https://ap.nintendo.com/ <- Die Newshttps://ap.nintendo.com/news/press.jsp sind sehr interessant und aktuell.
Edit: Dieser Vartis.de, ist eine Briefkastenfirma in England. Eine LTD dort zu gründen kostet 20€. Hier ein interessanter Link: http://www.steuerkanzlei.co.uk/ltd-grue ... joyKFOukwo Im Goggle Streetview sieht man auch nur ein Wohnhaus.
Zudem geht man bei einer LTD auch so gut wie kein Risiko im Haftungsfall ein, nur der Director und selbst dort gibt es Ausnahmen.
Du siehst es ist also ein ganz schlechtes Beispiel und man sieht schon das der Verkauf in England als auch in Deutschland verboten ist.
Umgangen wird das ganze wohl dadurch, das in Deutschland verkauft wird, der Firmensitz aber in England ist.
In England hingegen wird nichts verkauft und bei einer Briefkastenfirma ist der Inhaber eh schwer zu finden.

Sorry da importiere ich lieber wesentlich günstiger selber bei DX oder Aliexpress.

Ach noch was Zahlungen für DS Flashkarten über Paypal sollten kaum machbar sein, da wird bei Paypal schon drauf geachtet.
Musst Du mal drauf achten bei Shops die diese Karten noch anbieten.
Ich denke damit sollte ansich klar sein wie legal der Verkauf von Flashkarten im allgemeinen ist.

Bei den Everdrives wirds ja auch gut getarnt und oft nur als Platine verschickt. Das Risiko haben dann wohl mehr die Händler.
Ein gutes Argument.
Alle Argumente sind gut, nicht nur das Eine.

DingooAndi
7 Bit
Beiträge: 145
Registriert: So Apr 18, 2010 00:02

Re: ED64plus

#54 Beitrag von DingooAndi » Fr Feb 28, 2014 03:28

Hier nochmal ein Auzug von der Nintendo Deutschland Seite: http://www.nintendo.de/Rechtliche-Infor ... 32247.html
Zitat:
"Sind diese Geräte illegal?

Es ist illegal, Umgehungsgeräte (wie Spiele-Kopierer und Modchips) zu verkaufen. Nintendo hat diesbezüglich weltweit viele bestätigende Urteile in straf- und zivilrechtlichen Gerichtsprozessen erhalten. Es ist auch unrechtmäßig, diese Geräte zu verwenden, um unautorisierte Kopien von Nintendo-Spielen zu nutzen."

Würde dies nicht bedeuten das der Verkauf von Retrode und den Everdrives illegal ist ?

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: ED64plus

#55 Beitrag von EvilDragon » Fr Feb 28, 2014 09:41

Nein. Nintendo behauptet das schon seit Jahren, aber ohne rechtliche Basis. Die Urteile, auf die sich Nintendo beruft, sind die mit den Nintendo DS R4-Karten - und auch hier ist noch laengst nicht alles abgeschlossen.
Und auch hier ist das eigentliche Verbot nicht wegen Kopien, sonden wegen der Form des Moduls (Nintendo hat sich diese patentieren lassen)

Bei Geraeten, die nicht mehr erhaeltlich sind und fuer die es keine Reparaturen mehr gibt (z.B. N64) ist aber in Deutschland ohnehin rein rechtlich die Umgehung eines Kopierschutzes erlaubt, da es ansonsten keine andere Moeglichkeit mehr gibt, sein Eigentum weiter zu verwenden.

Heisst also: Bei aktuellen Geraeten sind Chips und Module umstritten, die Umgehung eines Kopierschutzes ist hier auf jeden Fall illegal (z.B. Patches fuer NDS-Spiele, die erkennen wuerden, dass sie auf einer Flashkarte laufen).
Bei Geraeten, bei denen man bei Defekt keinen Ersatz mehr bekommt, sind Privatkopien auch mit Umgehung des Kopierschutzes erlaubt, damit man als Kaeufer sein Eigentum auch weiter verwenden kann.
Bild

DingooAndi
7 Bit
Beiträge: 145
Registriert: So Apr 18, 2010 00:02

Re: ED64plus

#56 Beitrag von DingooAndi » Di Apr 22, 2014 17:22

Nur als Info am Rande, die ED64 Plus bekommt man so gut wie nicht mehr.

Es war also gut dass ich mir einen zugelegt habe. Solches Geek Gear bekommt man halt selten.
Nebenbei habe ich das Teil seitdem ich es gekauft habe noch nicht wieder benutzt.

DingooAndi
7 Bit
Beiträge: 145
Registriert: So Apr 18, 2010 00:02

Re: ED64plus

#57 Beitrag von DingooAndi » Sa Jun 14, 2014 09:57

Nachdem ich nun mal mehere Tage den ED64plus benutzt habe, bin ich ganz zufrieden damit. Spielt bisher alles ab, von daher kann ich die paar Sekunden mehr Ladezeit gut verschmerzen, das dauerte von meinem CD64plus genausolange oder länger.
Welche Spiele sollten denn Problematisch sein ?

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: ED64plus

#58 Beitrag von EvilDragon » Sa Jun 14, 2014 09:59

Wie gesagt, Geek Gear oder nicht, entweder man unterstuetzt den Originalentwickler oder nicht :)

Zu den Spielen: Banjo Tooie sollte Schwierigkeiten machen.
Bild

DingooAndi
7 Bit
Beiträge: 145
Registriert: So Apr 18, 2010 00:02

Re: ED64plus

#59 Beitrag von DingooAndi » Sa Jun 14, 2014 10:07

Nö das läuft, muss man halt nur patchen, wie bei so manch anderen Rare Spielen auch.

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: ED64plus

#60 Beitrag von EvilDragon » Sa Jun 14, 2014 11:00

Jo, das ist ja auch beim ED64 V1 schon der Fall, da sollte es bei einem Klon nicht anders sein ;)
Bild

Antworten

Zurück zu „Retro-Gaming-Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste