Snes Super Retro Advance

Retro-Gaming-Hardware, die kein eigenes Forum hat
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4905
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Snes Super Retro Advance

#1 Beitrag von IngoReis » Do Mai 07, 2015 07:40

Hi hat jemand von euch schon Erfahrungen mit dem Super Retro ADVANCE?
Das Ding ist um Gameboy Advanve Spiele am realem Snes zu zocken.

Vielleicht hat oder hatte schonmal jemand von euch sowas,deswegen frag ich einfach mal in die Runde ;)
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

WA1972
10 Bit
Beiträge: 1360
Registriert: Sa Nov 14, 2009 19:55

Re: Snes Super Retro Advance

#2 Beitrag von WA1972 » Do Mai 07, 2015 15:17

Hier ist ein gutes Review zum "Super Retro Advance" Adapter:
https://satoshimatrix.wordpress.com/201 ... er-review/

Genau wie beim "Retro Gen" Adapter, mit dem man Mega-Drive Module am Super-NES nutzen kann und beim "Retro Port" Adapter (NES Games am SNES), steckt auch hier die Technik im Adapter selbst. Genauer gesagt ein Emulator, der die Sachen dann abspielt. Das SNES dient hier wohl nur als Stromquelle und zum Controlleranschluss. Laut dem Review soll die GBA-Kompatibilität aber sehr gut sein und fast alles laufen. Die heutigen Emulatoren sind ja auch extrem weit entwickelt mittlerweile. Leider funktionieren Gameboy und Gameboy Color Games damit aber nicht. Insgesamt trotzdem ein interessantes Teil. Wäre mal interessant zu wissen, ob dieser Adapter auch am Retron3 läuft?

membrain

Re: Snes Super Retro Advance

#3 Beitrag von membrain » Do Mai 07, 2015 15:32

Ziemlicher großer Quatsch ist das..

Benutzeravatar
yoshi41dragon
8 Bit
Beiträge: 321
Registriert: Fr Jan 22, 2010 20:21
Wohnort: ประเทศสวิสเซอร์แลนด์

Re: Snes Super Retro Advance

#4 Beitrag von yoshi41dragon » Do Mai 07, 2015 18:17

Ich finde diese Adapter auch ein wenig fragwürdig. Die Konsole wird lediglich für Joypad, Strom und Video-Output gebraucht. Und das mit einem schnöden Composite Signal.

Aber warum nicht. Für Freaks von kuriosen Konsolen-Gadgets sicherlich nicht uninteressant.

Um GBA (+GB) Spiele auf originaler Nintendo Hardware am TV zu zocken, ist ein GC Gameboy Player die beste Lösung...

http://de.wikipedia.org/wiki/Game_Boy_Player

Setzt natürlich voraus, dass man die entsprechenden Module besitzt.

Für Emulation am TV eignet sich m.E. die Wii am besten.

Klein, leise, sehr gute Emulatoren und ein knackiges 480p Video Signal mit einem Component Kabel...

http://wiibrew.org/wiki/Video_output

Der Hack hört sich komplizierter an als er ist (falls Emulatoren ausreichen). Nur den Homebrew Channel installieren und eine SD Karte mit Emus präparieren.

Ich habe mir dafür letztes Jahr in den USA extra noch eine neue Wii gekauft. Als Joypad verwende ich den Wii Classic Controller Pro...

http://www.ign.com/wikis/wii-u/Wii_Clas ... roller_Pro

Finde ich ein wirklich gelungenes Joypad.

Man sollte lediglich darauf achten, dass noch die alten originalen Wiimotes (nicht die Plus Version) verwendet werden. Mit den neueren Wiimotes haben ältere Emulatoren ein Connect Problem, nachdem sie vom Homebrew Channel gestartet worden sind. Oder gleich eine ältere Wii mit GC Joypads verwenden, falls die Kabel nicht stören.
Zuletzt geändert von yoshi41dragon am Do Mai 07, 2015 18:19, insgesamt 1-mal geändert.
Emulator Packs und Fact Sheets für Wiz, Caanoo, Dingoo and Pandora.

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4905
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: Snes Super Retro Advance

#5 Beitrag von IngoReis » Do Mai 07, 2015 18:17

WA1972 hat geschrieben:Hier ist ein gutes Review zum "Super Retro Advance" Adapter:
https://satoshimatrix.wordpress.com/201 ... er-review/

Genau wie beim "Retro Gen" Adapter, mit dem man Mega-Drive Module am Super-NES nutzen kann und beim "Retro Port" Adapter (NES Games am SNES), steckt auch hier die Technik im Adapter selbst. Genauer gesagt ein Emulator, der die Sachen dann abspielt. Das SNES dient hier wohl nur als Stromquelle und zum Controlleranschluss. Laut dem Review soll die GBA-Kompatibilität aber sehr gut sein und fast alles laufen. Die heutigen Emulatoren sind ja auch extrem weit entwickelt mittlerweile. Leider funktionieren Gameboy und Gameboy Color Games damit aber nicht. Insgesamt trotzdem ein interessantes Teil. Wäre mal interessant zu wissen, ob dieser Adapter auch am Retron3 läuft?
Oh danke sehr das lese ich mir heute Abend noch durch.
Das Einzige was ich schade finde ist diese TV Out Lösung,aber Strom und Controller vom Snes?
Das ist doch schonmal was ;)
kaiser-sahin hat geschrieben:Ziemlicher großer Quatsch ist das..
Wer wären wir wenn wir uns auch nicht für Quatsch/seltene Dinge interessieren würden. *zwinker*
Ich finde das Teil ned schlecht und endlich GBA legal am Fernsehen spielen mit den eigenen Originalmodulen?
Aber ich überlege mit warscheinlich eher dieses Retron5 aus Eds Shop zu holen.(braucht weniger Kabel und hat HDMI)
Kostet zwar mehr,kann aber auch mehr und nen Hdmi hab ich noch frei am Computermonitor.

Mit dem RetroPI dauerts ja noch bissl im englischem Forum genau wie mit der Pyra.
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

membrain

Re: Snes Super Retro Advance

#6 Beitrag von membrain » Do Mai 07, 2015 18:45

Ja Ingo es gibt guten Quatsch und besonders bekloppten Quatsch.
Dieses Teil gehört keiner dieser Sorte sondern inne Tonne.

Das Retron5 wäre interesant.

Was noch cooler wäre natürlich eine Platte wo die ganzen Modulschächte drin sind.
Also nur die Schächte und am Ende ein USB Anschluss.
Also quasi Retron 2,5. Da könnte man sowas überall anschließen wo ein Emu drin steckt, Android /PC usw..

WA1972
10 Bit
Beiträge: 1360
Registriert: Sa Nov 14, 2009 19:55

Re: Snes Super Retro Advance

#7 Beitrag von WA1972 » Do Mai 07, 2015 19:09

kaiser-sahin hat geschrieben:Ja Ingo es gibt guten Quatsch und besonders bekloppten Quatsch.
Dieses Teil gehört keiner dieser Sorte sondern inne Tonne.
Naja so schlecht finde ich das Teil nun auch wieder nicht. Die Kompatibilitätsrate dieses eingebauten Emulators scheint ja recht gut zu sein laut diesem Bericht. Somit ist es eine Möglichkeit, GBA Games in Großbild auf einem TV zocken zu können. Das kann man zwar auch mit einem PC machen, wenn man dort einen Emu betreibt, aber so kann man halt das SNES dazu nehmen. Für Leute die keine Wii oder N64 haben, ist es keine so schlechte Lösung. Der Preis liegt um die 30,- Euro also eigentlich auch in Ordnung.

Ist eben sowas wie eine Glaubensfrage, ob man einen Emulator für so einen Fall akzeptieren will oder nicht? Die einen finden`s gut die anderen nicht, weil sie sagen es kommt nicht von den echten Chips. Klar kann man drüber diskutieren, ob es gut ist, daß das SNES hier quasi nur als Marionette benutzt wird, die den Strom und die Controller liefert und ansonsten kaum gebraucht wird, obwohl der Adapter ja darauf läuft. Ich denke mir, solange ein Emu in solch einem Adapter gut emuliert, juckt mich das recht wenig wie die Games auf den Bildschirm kommen, ob nun durch echte Chips, einen FPGA oder einen Emulator. Ist wohl Ansichtssache.

Hier noch ein Test des Teils auf Youtube der im Fazit eigentlich recht positiv ausgefallen ist: https://www.youtube.com/watch?v=hTIg9bXHOxk

Auf dem Retron5 laufen übrigens auch Emulatoren für die ganzen Systeme. Ich hab irgendwo gelesen, daß es auch eine Möglichkeit geben soll, das Retron5 so zu modden, daß es Game-Roms benutzen kann, anstatt die Originalmodule. Wenn das geht, wäre das natürlich eine coole Sache. Ich hab ja hier ein Retron3 und in Sachen Kompatibilität bin ich damit zufrieden, sogar das Everdrive-MD und das Snes-Powerpak laufen darauf. Nur leider stinkt das Material des Retron3 echt penetrant nach Chemie und das seit nunmehr 3 Jahren, denn solang hab ich das Teil schon. Anfangs dachte ich, das wäre weil die Konsole neu ist und würde schon irgendwann nachlassen beziehungsweise ganz aufhören. Aber Fehlanzeige, es ist der Kunststoff selbst der so riecht und das lässt überhaupt nicht nach. Deshalb hab ich mein Retron3 schon seit einiger Zeit in den Keller verräumt, denn dieser Geruch ist bestimmt nicht gerade gesund. Hoffentlich haben die von Hyperkin für das Retron5 ein anderes Material benutzt, was komplett geruchsneutral ist. Ansonsten hat man damit wieder das gleiche Problem.

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: Snes Super Retro Advance

#8 Beitrag von EvilDragon » Fr Mai 08, 2015 07:52

kaiser-sahin hat geschrieben:Was noch cooler wäre natürlich eine Platte wo die ganzen Modulschächte drin sind.
Also nur die Schächte und am Ende ein USB Anschluss.
Also quasi Retron 2,5. Da könnte man sowas überall anschließen wo ein Emu drin steckt, Android /PC usw..
Nennt sich Retrode2 und wird sogar von mir hergestellt ;)
Bild

membrain

Re: Snes Super Retro Advance

#9 Beitrag von membrain » Fr Mai 08, 2015 08:53

Haha, stimmt ja.
Ist ja auch eine Gute Idee.

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4905
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: Snes Super Retro Advance

#10 Beitrag von IngoReis » Fr Mai 08, 2015 10:15

Hab mir das Review durchgelesen und werde mir warscheinlich gegen Ende des Monats eher das Retron5 kaufen.
Roms Abspielen ist mir nicht so wichtig,denn die Spiele die ich wirklich will habe ich fast alle Original hier.
Anschliesen kann ich das Gerät ja auch an HDMI(was mir sehr wichtig ist)

Ja die Retrode2 hab ich auch hier aber irgendwie spiele ich lieber an einer Konsole.
Spiel rein,einschalten,Funktioniert.
Da mein Monitor hier nur HDMI/VGA hat und keine anderen Anschlüsse hab ichs wenigstens geschafft meine Playstation2 an VGA anzuschliesen per VGA Converter.
Ich mag es aber nicht da mit so einem VGA Converter das Kabelwirrwar immer mehr wird hier.
;)
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: Snes Super Retro Advance

#11 Beitrag von EvilDragon » Fr Mai 08, 2015 11:49

kaiser-sahin hat geschrieben:Haha, stimmt ja.
Ist ja auch eine Gute Idee.
Bald mach ich noch einen Kickstarter fuer Gehaeuse, in die die Retrode mit dem Pi zusammen reinpasst, so dass man sich seine eigene OpenSource-Retrokonsole bauen kann.
Als Stretchgoals wirds wohl auch weitere Plugins geben :)
Bild

membrain

Re: Snes Super Retro Advance

#12 Beitrag von membrain » Fr Mai 08, 2015 13:14

Genau sowas ging mir durch den Kopf. Da kann man dann Nutzen wie man will. Qzasi ein Modulares System. Bei bedarf dann wieder aussernander nehmen.
Das wird sich verkaufen.

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: Snes Super Retro Advance

#13 Beitrag von EvilDragon » Fr Mai 08, 2015 14:45

kaiser-sahin hat geschrieben:Genau sowas ging mir durch den Kopf. Da kann man dann Nutzen wie man will. Qzasi ein Modulares System. Bei bedarf dann wieder aussernander nehmen.
Das wird sich verkaufen.
Deswegen will ich ja auch Kickstarten.
Da könnte das Interesse riesig sein - und da wir die Retrode2 eh schon produzieren, das Pi problemlos erhältlich ist und lediglich ein Gehäuse fehlt, wäre ich ja blöd, das nicht zu machen.

Kann bestimmt auch bei der Pyra-Finanzierung helfen :)
Bild

Antworten

Zurück zu „Retro-Gaming-Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast