Etwas für die Everdrive Nutzer hier

Alles rund um Everdrives
Antworten
Autor
Nachricht
DingooAndi
7 Bit
Beiträge: 144
Registriert: So Apr 18, 2010 00:02

Etwas für die Everdrive Nutzer hier

#1 Beitrag von DingooAndi » Do Jul 06, 2017 23:35

Da hat sich Jemand mal die Mühe gemacht und ein paar Everdrives angeschaut. Anscheinend sollte man die Nutzung eines Everdrives bei bestimmten alten Konsolen nochmals überdenken.

https://db-electronics.ca/2017/07/05/th ... -consoles/

Benutzeravatar
matzesu
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 5953
Registriert: Fr Okt 24, 2008 09:08
Wohnort: Köllerbach (irgendwo in der nähe von saarbrücken (nördlich)
Kontaktdaten:

Re: Etwas für die Everdrive Nutzer hier

#2 Beitrag von matzesu » Fr Jul 07, 2017 04:23

Wenigstens sind die Everdrives die ich benutze (GBA und Gameboy) nicht dabei..
Das diese Milliarden Spiele in eins Module schädlich sind hätte man auch selbst wissen können..
Signaturanfang

Glücklicher Pandora Owner seit März 2011
Onkel seit Dezember 2010
Ich sollte mir was neues zum Warten suchen..
Dragonbox Pyra (Pandora2) Endlich was neues zum Warten :)
PSN ID: Matzesu
PSVITA, Pandora, 3DS ftw :)
Pandora : First Batch Pandora mit 256 mb Ram (reicht mir), Premium Update, Platingehäuse (Umbau) (sehr sehr schick)


Signaturende

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9400
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: Etwas für die Everdrive Nutzer hier

#3 Beitrag von EvilDragon » Fr Jul 07, 2017 07:42

Wobei man auch dazu sagen muss, dass es nicht einen bekannten Fall von einer durch ein Everdrive gestorbenen Konsole gibt. In der Theorie stimmt das, in der Praxis muss es sich noch beweisen.

Ich arbeite ja selber gerade an einer Platine, um Homebrew-Spiele fuers MegaDrive herzustellen - und die wird dann auch Levelshifter bekommen :)

Sent from my XT1650-03 using Tapatalk

Bild

DingooAndi
7 Bit
Beiträge: 144
Registriert: So Apr 18, 2010 00:02

Re: Etwas für die Everdrive Nutzer hier

#4 Beitrag von DingooAndi » So Jul 09, 2017 12:04

EvilDragon hat geschrieben:
Fr Jul 07, 2017 07:42
Wobei man auch dazu sagen muss, dass es nicht einen bekannten Fall von einer durch ein Everdrive gestorbenen Konsole gibt. In der Theorie stimmt das, in der Praxis muss es sich noch beweisen.
Zitat von der Seite ;)
“Well, my device has been working properly for 2 years now.”
This is like saying: “I’ve been smoking for 2 years and I don’t have cancer. Therefore, smoking does not cause cancer.” If you believe this statement, you deserve to damage your retro console.

Benutzeravatar
matzesu
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 5953
Registriert: Fr Okt 24, 2008 09:08
Wohnort: Köllerbach (irgendwo in der nähe von saarbrücken (nördlich)
Kontaktdaten:

Re: Etwas für die Everdrive Nutzer hier

#5 Beitrag von matzesu » So Jul 09, 2017 12:13

Wenn das wirklich war ist, gilt das nur für Konsolen Everdrive??
Ich hab hier schließlich nur Handheld Everdrive im Einsatz, und da diese nur über die Batterien der Handhelds gehen dürften die ja nicht viel machen

Hoffe ich mal denn ich hab mit diesem Gameboy Color einen echt guten Fang gemacht..
Signaturanfang

Glücklicher Pandora Owner seit März 2011
Onkel seit Dezember 2010
Ich sollte mir was neues zum Warten suchen..
Dragonbox Pyra (Pandora2) Endlich was neues zum Warten :)
PSN ID: Matzesu
PSVITA, Pandora, 3DS ftw :)
Pandora : First Batch Pandora mit 256 mb Ram (reicht mir), Premium Update, Platingehäuse (Umbau) (sehr sehr schick)


Signaturende

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9400
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: Etwas für die Everdrive Nutzer hier

#6 Beitrag von EvilDragon » Di Jul 11, 2017 23:16

Nein, es ist harmlos. Theoretisch ist das richtig, praktisch gibts seit ueber 10 Jahren mittlerweile ueber 10000 Everdrives und kein einziger Fall einer defekten Konsole ist bekannt.

db-electronics nimmt hier nur an, er hat es nie getestet und kennt den Schaltplan der Platinen auch nicht.
Seine Annahme beruht auf eine hohe Leistungsaufnahme, die durch die Verwendung der Widerstaende die Konsole zusaetzlich stresst (er tippt auf mind. 0,2A). Tatsaechlich stimmt das aber nicht - das MegaEverdrive, z.B. frisst gerade mal 0,02A mehr - also gerade ein zehntel.

Theoretisch sind LevelShifter sauberer als Widerstaende, in der Praxis zeigen sich aber bisher keinerlei Nachteile.

Sent from my XT1650-03 using Tapatalk

Bild

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4766
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: Etwas für die Everdrive Nutzer hier

#7 Beitrag von IngoReis » Sa Jul 15, 2017 07:16


EvilDragon hat geschrieben: Ich arbeite ja selber gerade an einer Platine, um Homebrew-Spiele fuers MegaDrive herzustellen - und die wird dann auch Levelshifter bekommen :)
Klingt interessant.
Schade dass es nicht noch weitere Rpgs fürs Mega Drive gibt wie Soleil oder Pier Solar.

Also hast du dann vor ein eigenes Flash Carttridge zu machen?
Können wir dann auch nen Flasher und leere Cartridges bei dir bestellen?
Das wäre super.
Repros von Fanübersetzten Spielen selbst herzustellen.

Für solche deutsche Repros gab ich schon viel Geld aus denn es ist einfach nicht das Gleiche Spiele aus einer Liste auszuwählen(langweilig,zuviel Auswahl meistens,zu kurzweiliges Spiele-Erlebniss)

..als im Gegenzug eine Cartridge
zu benutzen mit einem Spiel,das es noch nie so gab.
Homebrews/Fanübersetzungen.

Natürlich wäre das ja auch eingeschränkt da keine Nintendo/Sega Spezialchips auf den Cartridges wären.
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

Benutzeravatar
stoni
9 Bit
Beiträge: 889
Registriert: Fr Nov 10, 2006 08:53
Wohnort: Dresden

Re: Etwas für die Everdrive Nutzer hier

#8 Beitrag von stoni » So Jul 16, 2017 08:23

Ingo: beim Megadrive gibt es keine Spezialchips auf den Modulen, was die ganze Geschichte ziemlich vereinfacht.
Übrigens hat Krikkz beschreibbare MD Platinen plus Programmer im Angebot, aber da besteht das oben genannte 3,3 Volt "Problem".
Ob ED seine Platinen dann auch blank verkauft ( für die welche auf Nummer sicher gehen wollen ) oder nur als fertiges Homebrewmodul werden wir sehen.

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9400
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: Etwas für die Everdrive Nutzer hier

#9 Beitrag von EvilDragon » Mo Jul 17, 2017 12:32

Unsere Platinen koennen mehr... SRam, 2MB oder 4MB Spiele. Als Flasher verwenden wir evtl. die Retrode mit Spezialfirmware. Primaer ist sie fuer Neuproduktionen, nicht zum Verkauf gedacht.

Sent from my XT1650-03 using Tapatalk

Bild

WA1972
10 Bit
Beiträge: 1355
Registriert: Sa Nov 14, 2009 19:55

Re: Etwas für die Everdrive Nutzer hier

#10 Beitrag von WA1972 » Mo Jul 17, 2017 16:55

stoni hat geschrieben:
So Jul 16, 2017 08:23
Ingo: beim Megadrive gibt es keine Spezialchips auf den Modulen, was die ganze Geschichte ziemlich vereinfacht.
Bis auf "Virtua Racing" mit seinem "Sega Virtua Prozessor". Ist ein Top-Game, was aufgrund des SVP leider nicht auf den Everdrives läuft. Ich will mir das Modul des Spiels nämlich demnächst kaufen.

DingooAndi
7 Bit
Beiträge: 144
Registriert: So Apr 18, 2010 00:02

Re: Etwas für die Everdrive Nutzer hier

#11 Beitrag von DingooAndi » Sa Jul 22, 2017 18:58

EvilDragon hat geschrieben:
Di Jul 11, 2017 23:16
db-electronics nimmt hier nur an, er hat es nie getestet und kennt den Schaltplan der Platinen auch nicht.
Seine Annahme beruht auf eine hohe Leistungsaufnahme, die durch die Verwendung der Widerstaende die Konsole zusaetzlich stresst (er tippt auf mind. 0,2A). Tatsaechlich stimmt das aber nicht - das MegaEverdrive, z.B. frisst gerade mal 0,02A mehr - also gerade ein zehntel.

Theoretisch sind LevelShifter sauberer als Widerstaende, in der Praxis zeigen sich aber bisher keinerlei Nachteile.
Was ? Er hat doch sogar ein Video hochgeladen, wo er mit dem Oszilloskop genau nachmisst. Ja Und die Energie die da verloren geht, wird den Wiederstand und die Diode in Form von Wärme stressen.

Im allgemeinen verringert sich dadurch die Lebensdauer der Teile.

Mal so nebenbei wegen der Schaltpläne, die braucht es eigentlich auch nicht. Er hat ja da die Bilder der Platinen mit gepostet, da sieht man ja schon überwiegend wo welche Leiterbahn hingeht und die Schaltpläne für die Chips findet man ja auch recht leicht.
Wenn ich also die anliegenden Volt messen will, ist das wirklich relativ leicht aus zu machen.
Zudem trifft das ja auch nicht auf alle Konsolen zu sondern nur bei denen die eben 5V benutzen und wo bei Everdrives 3.3V für den Flashspeicher benötigt werden. Zum Beispiel sind N64, NDS und GBA ja außen vor, da diese eh mit 3,3V laufen.

membrain
11 Bit
Beiträge: 2950
Registriert: Di Nov 10, 2009 11:26

Re: Etwas für die Everdrive Nutzer hier

#12 Beitrag von membrain » Sa Jul 22, 2017 19:28

Dazu ein interview

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9400
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

Re: Etwas für die Everdrive Nutzer hier

#13 Beitrag von EvilDragon » So Jul 23, 2017 01:39

DingooAndi hat geschrieben:
EvilDragon hat geschrieben:
Di Jul 11, 2017 23:16
db-electronics nimmt hier nur an, er hat es nie getestet und kennt den Schaltplan der Platinen auch nicht.
Seine Annahme beruht auf eine hohe Leistungsaufnahme, die durch die Verwendung der Widerstaende die Konsole zusaetzlich stresst (er tippt auf mind. 0,2A). Tatsaechlich stimmt das aber nicht - das MegaEverdrive, z.B. frisst gerade mal 0,02A mehr - also gerade ein zehntel.

Theoretisch sind LevelShifter sauberer als Widerstaende, in der Praxis zeigen sich aber bisher keinerlei Nachteile.
Was ? Er hat doch sogar ein Video hochgeladen, wo er mit dem Oszilloskop genau nachmisst. Ja Und die Energie die da verloren geht, wird den Wiederstand und die Diode in Form von Wärme stressen.

Im allgemeinen verringert sich dadurch die Lebensdauer der Teile.

Mal so nebenbei wegen der Schaltpläne, die braucht es eigentlich auch nicht. Er hat ja da die Bilder der Platinen mit gepostet, da sieht man ja schon überwiegend wo welche Leiterbahn hingeht und die Schaltpläne für die Chips findet man ja auch recht leicht.
Wenn ich also die anliegenden Volt messen will, ist das wirklich relativ leicht aus zu machen.
Zudem trifft das ja auch nicht auf alle Konsolen zu sondern nur bei denen die eben 5V benutzen und wo bei Everdrives 3.3V für den Flashspeicher benötigt werden. Zum Beispiel sind N64, NDS und GBA ja außen vor, da diese eh mit 3,3V laufen.
Ja, das Video hat er meines Wissens NACH meinem Post gemacht.
Und Krikzz zeigt ein Video, in dem der erhoehte Stromverbrauch deutlich weniger ist, als behauptet.
Was stimmt, kann man nur durch nachmessen sagen.
Fakt ist aber, dass alle Carts Widerstaende verwenden, die also Spannungswandler fungieren. Nicht die beste Methode, aber funktionabel.

Das Interview ist sehr gut. Da sagt Rene eigentlich genau das, was ich am Anfang auch gleich gesagt habe:
Die Abnutzung ist hoeher, aber keiner weiss, wieviel und ob das wirklich Auswirkungen hat. Wahrscheinlich stirbt die Konsole eh vorher an was anderem.

Also kein Grund zur Panik, die Everdrives koennen problemlos verwendet werden.

Sent from my XT1650-03 using Tapatalk

Bild

membrain
11 Bit
Beiträge: 2950
Registriert: Di Nov 10, 2009 11:26

Re: Etwas für die Everdrive Nutzer hier

#14 Beitrag von membrain » So Jul 23, 2017 04:52

Da bin ich deiner Meinung.
Die alten Kisten haben mehr Spiel in ihrer Elektronik als die "feinfühligen" hightech Obsoleszenz...
Man sollte die NES jetzt nicht mit Dreiphasenwechselstrom betreiben, aber sich mal überlegen ob die Konsolen nicht robust genug sind für bischen mehr Spannung.

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4766
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: Etwas für die Everdrive Nutzer hier

#15 Beitrag von IngoReis » So Sep 03, 2017 21:58

sowas fragte mich einer auf der Gamescom.
Dank dieses Threads hier bin ich gut Informiert gewesen.
Ich riet ihm dann natürlich zumSD2SNES :-D
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

Antworten

Zurück zu „Everdrives“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast