Archos "Gamepad"

Android-Konsolen, die ideal zum Retro-Gamen sind.
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
ERMAC
5 Bit
Beiträge: 44
Registriert: Fr Dez 02, 2011 00:50

Re: Archos "Gamepad"

#31 Beitrag von ERMAC » Di Nov 27, 2012 18:08

4000mah hört sich recht gut an. Ich habe mehrere kleine sollarzellen mit eingebauten 2600mah akku und Ich habe damit vor auch unterwegs mal zu zocken und damit aufzuladen.. Meint ihr man kann den archos auch über den usb anschluss aufladen?
Das ist für mich ein kaufkriterium und ein muss - wenn das nicht geht dann kann ich den archos erstmal vergessen..
THERE IS NO KNOWLEDGE
THAT IS NOT POWER

lurch86
7 Bit
Beiträge: 191
Registriert: Sa Feb 06, 2010 18:40

Re: Archos "Gamepad"

#32 Beitrag von lurch86 » Di Nov 27, 2012 18:27

ich denke schon das es geht, kenne zumindest kein android gerät wo es nicht geht. Bin auch der meinung so wie man in einigen videos sieht ist da für den strom nen usb kabel eingesteckt.

hier z.b mfg

Benutzeravatar
ERMAC
5 Bit
Beiträge: 44
Registriert: Fr Dez 02, 2011 00:50

Re: Archos "Gamepad"

#33 Beitrag von ERMAC » Mi Nov 28, 2012 19:44

ok und wie sieht es mit diesem kabel eigentlich aus - kann ich den einfach so anschliessen und dann usb sticks dran anschliessen ? Würde es sogar gehen ein pc USB gamepad dran anzuschliessen und dann mit kumpel so zu zweit zocken zu können oder geht das nicht so einfach ?

Bild
Bild

P.S. ab den 7.12 soll der Archos Gamepad bei "Conrad" im laden verfügbar und zu kaufen geben - falls jemand sich das teil im laden kaufen will... (hoffe das es da nicht für den online laden von conrad gemeint war)
THERE IS NO KNOWLEDGE
THAT IS NOT POWER

lurch86
7 Bit
Beiträge: 191
Registriert: Sa Feb 06, 2010 18:40

Re: Archos "Gamepad"

#34 Beitrag von lurch86 » Mi Nov 28, 2012 22:09

ja so ein kabel geht (muss nur das richtige sein micro-B auf USB Type A). Mit nem usb hub kann man dan auch ne tastatur und maus anschliessen. Mini-hdmi kabel noch für den tv und man kann am tv noch im internet surfen und videos schauen.

Werde beides gleich über amazon bestellen.

OTG [on the go] - USB HOST Kabel / Adapter für Archos Internet Tablet 7 | Archos 80 G9 | Archos 101 G9 10,1 Zoll | Archos 28 IT | Archos Arnova 10b G3 - micro USB - USB
mumbi mini HDMI-Kabel (Mini HDMI C Stecker auf HDMI A Stecker, Upscaler 1080p, 3m)
SanDisk Micro SDHC 32GB Class 4 Speicherkarte

mfg

-- Fr Dez 07, 2012 12:50 --

Und schon Jemand beliefert worden?
Auf der Archos hauptseite kann man es jetzt kaufen wenns nicht schon ausverkauft wäre.
Die ersten Geräte gehen wurden nur über den Archos Store verkauft. Die nähsten Gerate sind erst wieder am 18.Dez verfügbar :(

mfg

Gönk!!
5 Bit
Beiträge: 48
Registriert: So Nov 21, 2010 02:48

Re: Archos "Gamepad"

#35 Beitrag von Gönk!! » Fr Dez 21, 2012 01:28

Yooo also ich habe mein Archos Gamepad nun zuhause... ABER irgendwie habe ich nach 40 Min schon die Lust daran verloren!! X-( Keine Ahnung was da läuft, aber das Teil findet nicht mal mein WLAN?!?? Zurzeit habe ich keinen Plan ob ich was falsch mache oder ob das Teil ne Macke hat... ärgerlich as hell!!

zweitens kann ich nicht mal das Teil auf der Homepage registrieren... es erscheint jedesmal dass die Seriennummer falsch ist?!?? :?:

oh je... hatte echt gute Hoffnung in das Teil aber bereits beim einfachen Setup erweist sich das Teil als echte Hürde...

es ist schon spät und vielleicht klappts morgen (resp. heute) noch bevor die Welt untergeht... :yes:

falls nicht, schick ich das teil zurück... kein bock auf sowas...
dann lieber wieder Caanoo zocken... oder ev. ein Nexus 7 kaufen...

Hat jemand von euch das Teil auch schon zuhause? Kann mir ev. jemand nen Tipp geben??

nerz
6 Bit
Beiträge: 75
Registriert: Mo Sep 08, 2008 11:56

Re: Archos "Gamepad"

#36 Beitrag von nerz » Sa Dez 22, 2012 21:43

hey, also ich hab bisher absolut keine probleme, hab jetzt aber auch noch nicht sooo viel getestet!
ich bin bisher von der qualität und der geschwindigkeit recht angetan.

hast du es nochmal probiert? das mit der seriennummer klingt ja schon komisch

Benutzeravatar
mr.white
5 Bit
Beiträge: 42
Registriert: So Aug 21, 2005 14:00

Re: Archos "Gamepad"

#37 Beitrag von mr.white » So Dez 23, 2012 01:21

Blöde Frage: warum muss man das Teil registrieren auf der Herstellerseite? Das ist jetzt nicht böse gemeint.
Hab das Ding jetzt schon fast 1 Woche. Langsam nähere ich mich dem Ziel das Teil nach meinem gusto konfiguriert zu haben.
Der LCD-Screen ist nicht gerade der Brüller im Vergleich zum Xperia-Play, aber geht angesichts des Preises in Ordnung. Das Overlapping-Joystick-Mapping-App nervt ein bisschen, da es Stellenweise verhindert den Menü-Zurück-Button zu benutzen. Einzige Abhilfe ist momentan, einmal kurz auf das Hauptmenü zu gehen und dann wieder rein in das laufende App.
Auch der Akku hätte etwas grösser ausfallen können, selbst wenn das Gerät dann "dicker" geworden wäre.

Gönk!!
5 Bit
Beiträge: 48
Registriert: So Nov 21, 2010 02:48

Re: Archos "Gamepad"

#38 Beitrag von Gönk!! » Do Dez 27, 2012 15:49

Wenn Du den Support von Archos in Anspruch nehmen willst, verlangen die eine Geräte Nummer von Dir... und da ich ja das Problem mit dem Wlan hatte, sah ich das als einzige Lösung...

ABER (wie so oft) hat sich mein Problem mit dem Wlan gelöst... funktioniert nun tadellos... hatte bei meinem Netzwerk Name ein Sonderzeichen drin... gab bis dato keine Probleme damit, daher kam ich auch gaaanz am schluss darauf ev. mal den Namen zu ändern... und siehe da es funktionierte! :hurra:

Nun ja war jetzt auch einige Tage damit beschäftigt das Gamepad nach meinen Wünschen anzupassen... da ich bis dato keine Erfahrungen mit Android hatte, ging da anfangs eher schlecht als recht...

Zum Gerät selber... die Qualität der Verarbeitung ist ok... nicht der Hammer aber für den Preis angemessen... das Display ist bestimmt nicht das Beste und die Akkulaufzeit ist einfach unter aller sau... sorry... kaum etwas daran herumgeschraubt muss das Teil wieder an die Steckdose... nervt etwas und ist für mich auch nicht wirklich optimal für einen Handheld... da hätten sich die Kollegen aus Frankreich etwas mehr Mühe geben können... schade!!

Auch bin ich bis Dato nicht so angetan von der Steuerung... einige Spiele wie z.b. NES, SNES laufen und spielen sich recht gut... bei N64 hat er aber schon ab und an seine Probleme... einige Games laufen flüssig andere wiederum sind praktisch unspielbar... schade, hätte gedacht dass der Gamepad das mit Links schaffen sollte... was auch nicht optimal ist, man kann nicht schräg nach vorne springen... weiss nicht ob ich hier einfach zu doof bin... aber das seitlich, schräge antippen mit dem D-Pad geht nicht? :grrr: also ich hab's zumindest bei mir nicht geschafft... hab's z.b. mit dem Indiana Jones Game auf dem SNES probiert... was auch nicht geht ist, das D-Pad auf einen Joystick zu legen... oder aber ich bin auch hier zu doof... mann kann zwar mit dem Mapping tool ein Joystick auf das D-Pad zuweisen, der wiederum reagiert aber überhaupt nicht so wie er dann sollte... auch nicht wenn man die grösse anpasst... ist für mich auch ein Unding... aber ev. weiss das jemand von euch besser... bin froh über jeden Tipp!

Ausser der Internetfunktion, der grösseren Auflösung dem besseren Sound... hätte ich auch beim Caanoo bleiben können... der ist erst noch handlichder, die Emulatoren sind meiner Meinung besser und der Akku hält auch länger...

Naja aber ich gebe dem Gamepad nochmals ne chance... ev. kommen ja noch Firmware Update raus die bei einigen Punkten eine Verbesserung bewirken...
ansonsten befürchte ich wird das Teil je länger je mehr Staub ansetzen... ausser halt für den Urlaub... da ist das Teil dank Internetbrowser und mehr oder weniger gutem Display- Stichworte Filme - wieder interessant...

Würde auf jedemfall jemanden empfehlen der sich für das Teil interessiert, sich falls möglich da Teil mal auszuleihen oder zumindest einmal damit im Fachhandel kurz ein paar dinge zu testen...

Fazit bis jetzt eher mau als wow...

Benutzeravatar
mr.white
5 Bit
Beiträge: 42
Registriert: So Aug 21, 2005 14:00

Re: Archos "Gamepad"

#39 Beitrag von mr.white » Do Dez 27, 2012 19:11

Mit dem Akku muss ich meinem Vorredner vollkommen recht geben. Nach 2-3 Std. ist das Ding mauseleer. Für ein mobiles Gerät eigentlich ein K.O-Kriterium. Zum Vergelch, mein Xperia Play hält 24 Std., selbst wenn ich damit 4 Std am Stück zocke, allerdings hab ich auch einen dicken Muggen-Akku drin.

Von der Gamepad-Performance bin ich ganz und gar nicht überzeugt. Viele Emus zeigen bei allen Spielen ein ruckeln, sprich sie laufen nicht flüssig. An der CPU-Power kann es doch eigentlich nicht liegen? Dabei ist es egal ob ein N64,PS1 oder MD-Spiel läuft. Vielleicht schafft da mal ein Firmware-Update abhilfe? So spiele ich weiterhin lieber das Xperia Play, weil viel handlicher, gutes Display und die Spiele flüssiger laufen.
Mit dem Mapping-Tool lassen sich zwar alle Tasten belegen bzw. auch das Steuerkreuz "nachbauen", aber kommt es mir vor, das öfters ein Tastendruck mit minimaler Verzögerung anspricht. Zudem lässt sich das "Steuerkreuz" (weil es ja kein richtiges ist) nicht normal belegen in den Emulatoren, z.B. wird ein zugewiesener Tastendruck nicht registriert - somit bleibt einem nur übrig das buggy Mapping-Tool zu benutzen. Und wie schon von anderen analysiert gibt es Probleme bei diagonalen Richtungen mit dem Steuerkreuz. Da die einzelnen Tasten ja im Mappintool richtig erkannt werden tippe ich hier auf einen Softwarebug.

Alles in allem, kein grosser Wurf - falls es mal eine Gamepad2 geben wird und alles richtig gemacht wird, könnte es evtl. was werden.

Benutzeravatar
yoshi41dragon
8 Bit
Beiträge: 321
Registriert: Fr Jan 22, 2010 20:21
Wohnort: ประเทศสวิสเซอร์แลนด์

Re: Archos "Gamepad"

#40 Beitrag von yoshi41dragon » Do Dez 27, 2012 19:15

Archos hat heute einen Update für's Gamepad bereitgestellt...

http://www.archos.com/support/support_t ... ch&lang=en

Vielleicht löst der ja das eine oder andere Problem.
Emulator Packs und Fact Sheets für Wiz, Caanoo, Dingoo and Pandora.

Benutzeravatar
Hockey Rulez
5 Bit
Beiträge: 50
Registriert: So Mär 05, 2006 17:57

Re: Archos "Gamepad"

#41 Beitrag von Hockey Rulez » Do Dez 27, 2012 19:23

Hey,

das erste Update der Firmware ist da... (27.12.12)

http://www.archos.com/support/support_t ... gb&lang=en

Bin eigentlich echt zufrieden mit dem Gamepad. Das Teil macht
Laune. :juhu:

Das einzig richtige Problem hab ich mit der Verbindung zum
PC. Weder USB noch MTP/PTP Verbindung wollte funktionieren. Hab
jeglichen Treiber und sogar den "geliebten" Windows Media Player
installiert. Ging aber trotzdem nicht... :huh:

Greetz
Zuletzt geändert von Hockey Rulez am Do Dez 27, 2012 19:25, insgesamt 1-mal geändert.
Die Welt ist eine Scheibe!!!

Benutzeravatar
Gurumeditation
11 Bit
Beiträge: 2062
Registriert: Mo Jan 30, 2006 12:17
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Archos "Gamepad"

#42 Beitrag von Gurumeditation » Do Dez 27, 2012 19:24

Ich habe meins wieder an Conrad zurückgegeben. Leider sind für mich die Knöpfe eine Zumutung. Sie lassen sich wirklich schwer drücken und klicken unheimlich laut. Man kann einfach nicht so schön spielen wie man es bei diversen OpenSource-Geräten gewöhnt ist. Was sich Archos dabei gedacht hat, ist mir ein Rätsel.

Benutzeravatar
MrLimatex
10 Bit
Beiträge: 1233
Registriert: Fr Feb 25, 2011 12:33
Wohnort: Halberstadt

Re: Archos "Gamepad"

#43 Beitrag von MrLimatex » Do Dez 27, 2012 22:31

Genau darum ging es mir bei der Frage im ICQ auch. Denn oft sind die Tasten sehr schwammig ODER haben einen brutalen Druckpunkt.
Bild

Benutzeravatar
Gurumeditation
11 Bit
Beiträge: 2062
Registriert: Mo Jan 30, 2006 12:17
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Archos "Gamepad"

#44 Beitrag von Gurumeditation » Di Jan 01, 2013 16:13

Man muss da wirklich sehr Schmerz-resistent und völlig anspruchslos sein, um diese Tasten schön zu finden und ich übertreibe wirklich nicht, warum sollte ich auch.

Ich überlege mir nun ernsthaft das Google Nexus 7 zu kaufen und einen eigenen ansteckbaren Controller zu bauen. Der Plan wäre es, einen PS3 Controller zu zerlegen. Eine Holzkonstruktion zu bauen die man links und rechts anbringen kann. Natürlich möglichst schlank und elegant. Zwar wären mir die Tasten des iControlpads lieber nur ist es zu teuer, um es mal eben zu zerlegen. Es sei denn ED hätte da was kostengünstiges ohne Gehäuse parat ^^
Zuletzt geändert von Gurumeditation am Di Jan 01, 2013 16:20, insgesamt 2-mal geändert.

Klumpen
10 Bit
Beiträge: 1636
Registriert: Sa Nov 19, 2011 14:12

Re: Archos "Gamepad"

#45 Beitrag von Klumpen » Di Jan 01, 2013 16:16

Was das angeht, hat die Pandora den Standard wirklich erheblich erhöht.
Die Steuerung des Caanoo war im Vergleich zu dem Chinakrempel ja sogar noch in Ordnung, wenn auch wirklich übertrieben klein.

Antworten

Zurück zu „Android-Konsolen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast