SWAP-Files und der Game Gadget

Alles über den GameGadget
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Cyberterror666
8 Bit
Beiträge: 357
Registriert: So Mär 17, 2013 00:52
Wohnort: Welzheim bei Stuttgart

SWAP-Files und der Game Gadget

#1 Beitrag von Cyberterror666 » Sa Mai 03, 2014 19:25

Hallo !

ich wollt mal fragen ob man beim GG auch eine
SWAP File nutzen kann,ein konkreten Punkt konnt
ich nicht finden und mitm Terminel per GamePad
wohl auch nicht zu bewerkstelligen ;)

Aber vielleicht per Script ?

ich würd mal gern versuchen ob das irgendwie für
eine bessere Performance /Kompatibilität
der Programme sorgen würde..
der Arbeitsspeicher ist ja mit 64mb schon
knapp bemessen !Und der Dingoo hat glaub ich
diese Möglichkeit ,
warum nicht auch das hässlichweisse Entlein ^_^ ?
(Im ernst,so schlecht sieht der GG gar nicht aus,
aber soviel Weiss ist Krebs für meine Gothic-Metal-Augen ;) )

Benutzeravatar
Ziz
10 Bit
Beiträge: 1990
Registriert: So Jan 15, 2006 14:09
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: SWAP-Files und der Game Gadget

#2 Beitrag von Ziz » So Mai 04, 2014 21:37

Also du könntest eine swapfile auf einer SD-Karte erstellen (am PC) und dann sicherlich per Script einbinden. Entweder es klappt oder entsprechendes Zeug wurde nicht in den Kernel reinkompiliert - dann kannst du aber auch nicht viel machen. :-D

Probiers und erzähls dann!
Bild

Benutzeravatar
Cyberterror666
8 Bit
Beiträge: 357
Registriert: So Mär 17, 2013 00:52
Wohnort: Welzheim bei Stuttgart

Re: SWAP-Files und der Game Gadget

#3 Beitrag von Cyberterror666 » Mo Mai 05, 2014 12:27

Ich hab keine Ahnung wie das geht,aber ich hab
mal folgendes versucht:

An meiner Pandora hab ich eine 128mb (131.072KB)
grosse SWAP Files erstellt und die in das Root Verzeichnis
der GameGadget SD kopiert

nach dieser "Anleitung" :

http://wiki.dingoonity.org/index.php?ti ... Dingux:FAQ

hab ich unter local/etc/ ein Datei mit dem Namen
swap.conf erstellt und in dieser folgende Zeile eingefügt:

SWAP_SD_FILE=/media/mmcblk0p1/gg.swp

so weit so gut..aber ich hab gar keine Möglichkeit überhaupt zu
schauen ob diese SWAP File aktiv ist (und überhaupt funktioniert ;) )
die System Info gibt nicht mehr her als Kernelversion,LCD Typ (Unbekannt :P )
und verfügbarer Speicher für Applikationen (61Tausendblabla KB)

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4926
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: AW: SWAP-Files und der Game Gadget

#4 Beitrag von IngoReis » Mo Mai 05, 2014 19:37

Tuuuut mir leid dass ich erst jetzt darauf eingehe.
Bei OpenHandhelds.org habe ich
eine Swap.dge gefunden die ein Swapfile erzeugen sollte.
Leider brach dies ab und nachdem ich xmal draufgedrückt habe um die kurz aufblitzende Fehlermeldung zu lesen konnte ich sehen dass der Kernel diese Funktion nicht unterstützt.

Zumindest noch nicht,vielleicht finden wir ja nen guten Weg :)

Bin auch gespannt ob dein Weg bei mir geht :)
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

Kiste
5 Bit
Beiträge: 47
Registriert: Sa Sep 21, 2013 10:05

Re: SWAP-Files und der Game Gadget

#5 Beitrag von Kiste » Di Mai 06, 2014 09:17

Ich habe zwar keinen Game Gadget, aber ganz vielleicht kann ich euch mit dem Swap weiterhelfen. Die Kernel-Quellen sind von der Ingenic-Website gelöscht, das einzig brauchbare, was ich gefunden habe, ist das hier. Um den Kernel neu zu bauen bräuchte ich allerdings auch noch die Kernel-Konfiguration. Einer von euch könnte versuchen, auf einem laufenden Game Gadget die Datei

Code: Alles auswählen

/proc/config.gz
zu kopieren, wenn sie denn existiert. Dann muss man theoretisch nur noch einen Haken in der Config setzen und schon hat der Kernel Swap-Support. Aber bitte macht euch keine allzu großen Hoffnungen, da ich mich weder mit Dingux noch mit der MIPS-Architektur auskenne.
P.S.: Nur mal zum Verständnis, die Hersteller-Firmware nennt sich Sandbox und die offene Firmware ist ein ganz normales OpenDingux?

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4926
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: AW: SWAP-Files und der Game Gadget

#6 Beitrag von IngoReis » Mi Mai 07, 2014 11:14

Ich schau mal heute Abend ob ich dir diese Datei,
zwischen den PSX Spielen für die Pandora weiterbearbeiten,
dir rausfischen kann :)

-- Mi 7. Mai 2014, 23:09 --

leider nicht vorhanden die Datei :?:
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

Benutzeravatar
Cyberterror666
8 Bit
Beiträge: 357
Registriert: So Mär 17, 2013 00:52
Wohnort: Welzheim bei Stuttgart

Re: SWAP-Files und der Game Gadget

#7 Beitrag von Cyberterror666 » Do Mai 08, 2014 17:12

ok das ist natürlich schade,
aber danke für die Mühe/Tips...
ich hab schon gesehn das man nicht viel
über den/ für den GameGadget findet.
Und von Kernel-Geschichten hab ich sowieso
nicht den Hauch einer Ahnung ;)

Es hätt ja auch mal einfach einfach sein können ;)

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4926
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: AW: SWAP-Files und der Game Gadget

#8 Beitrag von IngoReis » Fr Mai 09, 2014 12:49

Weist du eigentlich wie man diese RootFS.bin auseinandernehmen oder entpacken kann?
Ich würde gerne mal etwas tiefer in die Einstellungen schauen.
Vielleicht finde ich ja was gutes oder nen Besseren Kernel,oder kleine Configänderungen die uns das Leben noch bissl leichter machen ;)
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

Kiste
5 Bit
Beiträge: 47
Registriert: Sa Sep 21, 2013 10:05

Re: SWAP-Files und der Game Gadget

#9 Beitrag von Kiste » Fr Mai 09, 2014 13:06

Ist ja blöd mit der Config... Ich gucke die Tage mal, ob man die irgendwie dem Kernel noch entlocken kann.
Die rootfs.bin ist einfach nur ein ext2-Image, dass du unter Linux mit

Code: Alles auswählen

sudo mount rootfs.bin <leerer Ordner>
monten und bearbeiten kannst. Danach wieder unmounten:

Code: Alles auswählen

sudo umount <Ordner>
Das mit dem Kernel finde ich auch komisch, ich habe nichts dazu gefunden, ob die Ingenic-Patches vielleicht Mainline gegangen sind. Aber ich bin auch nicht so der Kernel-Profi ^^

bravetorb
4 Bit
Beiträge: 20
Registriert: Fr Mai 09, 2014 15:31

Re: SWAP-Files und der Game Gadget

#10 Beitrag von bravetorb » Fr Mai 09, 2014 15:48

Hallo,

zum Thema Kernel hab ich etwas mehr gefunden, ist aber noch ein wenig knifflig wegen dem Cross - Compile.

Den wohl aktuellsten Kernel für den JZ4750 habe ich hier gefunden (Ingenic bietet ihn leider keinen Download mehr an, deswegen ein Mirror)

http://www.filewatcher.com/b/ftp/grids. ... nel-0.html

In der Changelog ist auch beschrieben, wie man den Kernel entsprechend vorbereitet und kompilieren kann, aber einige Punkte funktionierts nicht so wie beschrieben. Bei Bedarf kann ich ja schonmal die Schritte aufzählen, die ich bisher geschafft habe (bin beim make_lepus - Teil). Momentan ist es mir nicht möglich, den Kernel zu kompilieren, weil besagte mipseltools leider nicht alle erforderlichen Programme enthält, die benötigt werden. Nächster Versuch ist nun ein kompilieren gegen die opendingux-toolchain. Wenn das nicht klappt hab ich nochn crosscompile from scratch am start... Ich bin gespannt. :dash:.

Eventuell haben wir ja einen etwas erfahreneren cross-compiler an Board, der sich der Sache annehmen kann. ich hab bisher immer nur Kernel auf der x86-Architektur gebacken....

Und erstmal, seid gegrüßt, ich bin der Neue ;).

Freundliche Grüße

Michael

edit: Kann den JZ4750-Kernel jetzt kompilieren. Zum nachbauen:
1. wie in der Changelog angegeben linux-kernel und patch runterladen
2. patch ins Hauptevrzeichnis des Kernels entpacken und mit "patch -p1 <linux-2.6.31.3-release-20110719.patch" patchen
3. opendingux toolchain runterladen und installieren wie angegeben
3.1. Sicherheitshalber dieses "make apus_defconfig" laufen lassen. Müsste man aber notfalls im Kernel-Config eh noch ändern können.
4. im Kernel mit "make menuconfig" die Konfiguration starten (evtl müssen noch ncurses-devs installiert werden). Make xconfig brauch qt3 - das könnte schwer werden ;).
5. Sobald man dort alles konfiguriert hat in der makefile bei den KBUILD_CFLAGS alles mit "Werror" rausnehmen. dennoch wird beim kompilieren der Fehler "Wno-unused-but-set-variable" noch öfter das kompilieren abbrechen. Dann ist in den einzelnen Unterordner nochmals eine Makefile, wo dieses Flag wieder auch rausgenommen werden müssen. Hoffentlich muss man das nur beim ersten mal machen....
6. Ich denke mit "make zImage" wird dann der richtige Kernel kompiliert.
Ob der Gadget den Kernel auch schluckt kann ich nicht sagen, da ich das gleiche Problem habe wie damals evildragon (wenn ich den Kernel und das rootimage unter Ubuntu auf eine sd-Karte kopiere kommt der rote Sandboxerror des Todes, und ich brauch jetzt eh etwas Ruhe). Eventuell will aber jemand anderes ein wenig spielen ;).

Benutzeravatar
Cyberterror666
8 Bit
Beiträge: 357
Registriert: So Mär 17, 2013 00:52
Wohnort: Welzheim bei Stuttgart

Re: SWAP-Files und der Game Gadget

#11 Beitrag von Cyberterror666 » Mo Mai 12, 2014 16:14

Erstmal herzlich willkommen hier im Openhandhelds Forum
und erstmal Gratulation....das war den sinnvollste erste Post
den Ich in diesem Forum jemals lesen durfte ;)

Wie ich bereits oben erwähnte..kann ich nicht
grossartig Programmieren (Basic ist ja gerade 50
geworden. :-D ...iiick und ich bin gerade mal 31 :-(( )
Leider kann ich da nicht helfen..
Aber ich werde stetig bestätigt das in der kleinen
Kiste wirklich Potenzial steckt das gefunden und genutzt
werden möchte !

Ich bin mir aber sicher der gute Ingo weiss wie ich ihne gerade anschau:
SpoilerShow
Bild
vielleicht wenn er mal ein bisschen Luft /Freizeit übrig hat (weiss selber wie schwer das sein kann ;)

wär halt schon cool wenns klappen würde ,aber der GG hat mich so oder so
schon positiv überrascht !

@bravetorb darf ich so neugierig sein und fragen ob du über den Game Gadget
den Weg hierher ins Forum gefunden hast ?

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4926
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: AW: SWAP-Files und der Game Gadget

#12 Beitrag von IngoReis » Mi Mai 14, 2014 13:36

Woohoo Herzlich Willkommen hier auch von mir ;)

Ich freue mich schon darauf dein Howto zu probieren.
Aber ich denke einfacher wäre es nen fertigen aktuelleren Kernel von dir zu bekommen ;)
Sehr gut dass sich da jemand auskennt.
Das Einzige mal wo ich nen Kernel gemacht habe war bei der Playstation3 mit einem extreeem genauen Howto das ich befolgt hatte.
Also hatte ich nicht wirklich Ahnung was ich da machte aber es klappte.
;)

Swap wäre schon von Vorteil wenn der gehen würde bei dem GameGadget.

Ja ich wüsste auch gerne wie du uns gefunden hast?
Vielleicht kann man das ja ausbauen ;)
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

bravetorb
4 Bit
Beiträge: 20
Registriert: Fr Mai 09, 2014 15:31

Re: SWAP-Files und der Game Gadget

#13 Beitrag von bravetorb » Do Mai 15, 2014 17:42

Erstmal danke für die freundliche Aufnahme ;).

Mit Kernel könnts bei mir dauern. Wie geschrieben, ich kann den Kernel nicht direkt testen, sondern muss erst ne Live-cd starten, um die Dateien zu übertragen. Das ist mir momentan zu zeitaufwändig. Aber evtl find ich noch ne Lösung, dann kann ich es mal testen.

Ob das allerdings schnell gehen wird ist ne andere Frage, weil der GG ein wenig zickig ist. Hab mal spasseshalber den Kernel vom rzx50 getestet (an sich ist die gleiche Hardware verbaut), aber den wollt er absolut nicht. Mit dem Kernel vom A380 hab ich es noch nicht testen können - hab noch keinen gefunden.

Gefunden hab ich das Forum schon vorher über die Pandora. Da ich aber nur casual gamer bin, war mir die dann doch etwas zu teuer. Der GG hat da besser gepasst. Vor allen nach dem Localpack, was Ingo gefunden hat bin ich echt zufrieden.

sanaeerumey
1 Bit
Beiträge: 3
Registriert: Mo Okt 08, 2018 12:11
Kontaktdaten:

Re: SWAP-Files und der Game Gadget

#14 Beitrag von sanaeerumey » Mo Nov 12, 2018 07:38

bravetorb hat geschrieben:
Fr Mai 09, 2014 15:48
Hallo,

zum Thema Kernel hab ich etwas mehr gefunden, ist aber noch ein wenig knifflig wegen dem Cross - Compile.

Den wohl aktuellsten Kernel für den JZ4750 habe ich hier gefunden (Ingenic bietet ihn leider keinen Download mehr an, deswegen ein Mirror)

http://www.filewatcher.com/b/ftp/grids. ... nel-0.html

In der Changelog ist auch beschrieben, wie man den Kernel entsprechend vorbereitet und kompilieren kann, aber einige Punkte funktionierts nicht so wie beschrieben. Bei Bedarf kann ich ja schonmal die Schritte aufzählen, die ich bisher geschafft habe (bin beim make_lepus - Teil). Momentan ist es mir nicht möglich, den Kernel zu kompilieren, how to take phenq weil besagte mipseltools leider nicht alle erforderlichen Programme enthält, die benötigt werden. Nächster Versuch ist nun ein kompilieren gegen die opendingux-toolchain. Wenn das nicht klappt hab ich nochn crosscompile from scratch am start... Ich bin gespannt. :dash:.

Eventuell haben wir ja einen etwas erfahreneren cross-compiler an Board, der sich der Sache annehmen kann. ich hab bisher immer nur Kernel auf der x86-Architektur gebacken....

Und erstmal, seid gegrüßt, ich bin der Neue ;).

Freundliche Grüße

Michael

edit: Kann den JZ4750-Kernel jetzt kompilieren. Zum nachbauen:
1. wie in der Changelog angegeben linux-kernel und patch runterladen
2. patch ins Hauptevrzeichnis des Kernels entpacken und mit "patch -p1 <linux-2.6.31.3-release-20110719.patch" patchen
3. opendingux toolchain runterladen und installieren wie angegeben
3.1. Sicherheitshalber dieses "make apus_defconfig" laufen lassen. Müsste man aber notfalls im Kernel-Config eh noch ändern können.
4. im Kernel mit "make menuconfig" die Konfiguration starten (evtl müssen noch ncurses-devs installiert werden). Make xconfig brauch qt3 - das könnte schwer werden ;).
5. Sobald man dort alles konfiguriert hat in der makefile bei den KBUILD_CFLAGS alles mit "Werror" rausnehmen. dennoch wird beim kompilieren der Fehler "Wno-unused-but-set-variable" noch öfter das kompilieren abbrechen. Dann ist in den einzelnen Unterordner nochmals eine Makefile, wo dieses Flag wieder auch rausgenommen werden müssen. Hoffentlich muss man das nur beim ersten mal machen....
6. Ich denke mit "make zImage" wird dann der richtige Kernel kompiliert.
Ob der Gadget den Kernel auch schluckt kann ich nicht sagen, da ich das gleiche Problem habe wie damals evildragon (wenn ich den Kernel und das rootimage unter Ubuntu auf eine sd-Karte kopiere kommt der rote Sandboxerror des Todes, und ich brauch jetzt eh etwas Ruhe). Eventuell will aber jemand anderes ein wenig spielen ;).
The point number 4 can more classify towards those kinds (Y) im Kernel mit "make menuconfig" die Konfiguration starten (evtl müssen noch ncurses-devs installiert werden) ""

Antworten

Zurück zu „GameGadget“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast