[41] Ein Image, eine Messe und 40 Seiten Awesomeness

Neuigkeiten rund um die DragonBox Pyra
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Giggo
8 Bit
Beiträge: 501
Registriert: Do Okt 29, 2009 23:57
Wohnort: Österreich

[41] Ein Image, eine Messe und 40 Seiten Awesomeness

#1 Beitrag von Giggo » Fr Nov 07, 2014 07:01

EvilDragon [Englischer Beitrag] hat geschrieben:
SpoilerShow
What have you been doing lately?

1. Schematics: 40 Pages

Well - Nikolaus surely won't forget... he created page after page of Pyra schematics.
A long and exhausting work, as it needs very high concentration.

But now it's almost finished! He already sent me a preview version which consists of 40 (!) pages just for the schematics!

Next step will be to move those schematics into the PCB layout. This is partly assisted, but still some work to do.
Well, most of that work will be the CPU PCB, as the main PCB was pretty much finished for quite a while already.

Some OMAP5 CPUs (and other parts) have already been ordered, so we should be able to create (hopefully :)) working prototypes soon (whatever soon means :))

What's neat: The Pyra will be compatible with the devboard. That means: We can use the SD Card from our devboard and put it into the Pyra SD-Card slot - it should boot up and work. Really helpful with development :)

However, it also means that in theory you should be able to use TIs Android Demo images and run them on the Pyra. Or run the polished PyraOS on a devboard at home.

Speaking of the OS...:

2. First Debian rootfs created on our build server!

With a lot of help from aTc, I finished setting up the build server for the OS.
We can now automatically build images with preconfigured configs and packages - a quick test today was successful.

The image already includes our own repository and our own packages.
So far, fbturbo (for a blazing fast X.Org) has been included as well as meta-packages (which we can use to decide what stuff we want to have preinstalled on the Pyra).

As Debian has almost anything we need in their repository, we can now easily create a fully fledged desktop OS.
We still need to create our own packages and include them, for example: our kernel, glshim, First Boot Wizard, SGX driver, Config files, etc.
We already created a package for fbturbo, so we know how to do it, it's just a bit of work :)


3. Electronica2014

Next week we're visiting the Electronica2014 in Munich, which is a huge electronics exhibition.
We'll visit our partners there and will discuss problems we still need to solve (i.e. getting the LCD with the rotator chip to work), visit the nubs manufacturer and talk about solutions, etc.

While they all help us via eMails as well, it's always different meeting them, being able to show what we already have and speaking with some of their experts.


We're getting there :)
Übersetzung hat geschrieben: Was habt ihr den so in letzter Zeit gemacht?

1.) Schaltplan: 40 Seiten

Nikolaus wird das bestimmt nicht vergessen... er hat Seite für Seite den Schaltplan der Pyra gemacht.
Eine lange und anstrengende Arbeit, da es hohe Konzentration erfordert.

Aber nun ist es fast fertig! Er hat mir bereits eine Vorschau zugeschickt, welche aus 40(!) Seiten besteht, nur für den Schaltplan!

Der nächste Schritt wird sein, den Schaltplan in das PCB-Layout zu machen. Das ist teilweise unterstützt, ist aber immernoch arbeit zu machen.
Das meiste der Arbeit wird das CPU-PCB, da das Main-PCB schon seit einiger Zeit fertig ist.

Einige OMAP5 CPUs (und andere Teile) sind bereits bestellt worden, damit sollten wir bald einen funktionierenden Prototypen (hoffentlich :)) haben (was auch immer bald heißen mag :)).

Was ganz nett ist: Die Pyra wird mit dem Devboard kompatibel sein. Das heißt wir können die SD-Karte vom Devboard in die Pyra stecken - sie sollte booten und funktionieren. Sehr nützlich bei der Entwicklung :).

Wie auch immer, in Theorie ist es auch möglich TIs Android Demo Image zu verwenden, oder das fertige PyraOS auf dem Devboard zu hause.

Wo wir gerade vom OS reden...:


2.) Erster Debian rootfs auf unserem Build-Server!

Mit viel hilfe von aTc habe ich den Build-Server für unser OS fertig bekommen.
Wir können nun automatisch ein Image mit vorkonfigurierten Dateien und Packeten machen - ein schneller Test heute war erfolgreich.

Das Image inkludiert bereits unser eigenes Repository und Packete.
Bis jetzt sind bereits fbturbo (für ein schnelles X.Org), als auch Meta-Packete (damit können wir entscheiden, was auch der Pyra vorinstalliert sein soll) dabei.

Da Debian bereits fast alles hat, was wir benötigen, können wir nun einfach ein komplettes Desktop OS machen.
Wir benötigen dennoch unsere eigenen Packete und müssen diese hinzufügen, wie zum Beispiel: Unser Kernel, glshim, SGX-Treiber, Erst-Start-Hilfe, Konfigurationsdateien, etc.
Das fbturbo-Packet habe wir bereits gemacht, damit wissen wir wie das funktioniert, es ist nur etwas Arbeit :).


3.) Electonica2014

Nächste Wochen werden wir die Electronica in München besuchen, das ist eine große Eletronik Messe.
Wir werden unsere Partner besuchen, um die Probleme, die es noch zu lösen gilt, zu diskutieren (z.B.: der Rotationschip für das LCD), mit dem Nub-Hersteller an einer Lösung arbeiten, etc.

Während sie uns alle über e-Mails helfen, ist es ein Unterschied jene zu treffen und ihnen die Probleme zu zeigen, um mit deren Experten zu sprechen.


Wir kommen schon noch hin :).


Blog
Quelle
Zuletzt geändert von Giggo am So Nov 16, 2014 15:16, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
matzesu
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 6016
Registriert: Fr Okt 24, 2008 09:08
Wohnort: Köllerbach (irgendwo in der nähe von saarbrücken (nördlich)
Kontaktdaten:

Re: [41] Ein Image, eine Messe und 40 Seiten Awsamness

#2 Beitrag von matzesu » Fr Nov 07, 2014 07:47

Klingt schon mal super (außer die 40 Seiten die sie jetzt ins Layout übertragen müssen..)
Komisch, ich kann mich gar nicht erinnern das bei der Pandora so viel von den Innereien geschrieben wurde, nur über das Gehäuse etc,
Und das wir mit der Pyra sogar zum TI Defboard kompatibel sind, macht wohl vieles einfacher (und günstiger, ich schätze das TI Board kostet durch seine Massenproduktion viel weniger als eine komplette Pyra)..
Sieht so aus, als würde bei der Pyra etwas mehr klappen als damals bei der p&|a

Und da das komplette Repo ansprechbar ist, freu ich mich schon auf eine Runde Minesweeper auf der Pyra.. (gibt es zumindest bei Ubuntu)..
Signaturanfang

Glücklicher Pandora Owner seit März 2011
Onkel seit Dezember 2010
Ich sollte mir was neues zum Warten suchen..
Dragonbox Pyra (Pandora2) Endlich was neues zum Warten :)
PSN ID: Matzesu
PSVITA, Pandora, 3DS ftw :)
Pandora : First Batch Pandora mit 256 mb Ram (reicht mir), Premium Update, Platingehäuse (Umbau) (sehr sehr schick)


Signaturende

Benutzeravatar
IngoReis
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 4986
Registriert: Mo Jan 18, 2010 11:43
Wohnort: Ludwigshafen/Rhein

Re: AW: [41] Ein Image, eine Messe und 40 Seiten Awesomeness

#3 Beitrag von IngoReis » Fr Nov 07, 2014 08:25

Je mehr ich darüber lese,desto mehr will ich
die Pyra.
Dank dem SimKartenSlot und 3G wird die wirklich
mein Handy ersetzen.

Bin gespannt was jetzt genaues bei den Nubs rauskommt,
welche Prozessor Upgrades rauskommen werden
und ob die Firma schon den FullHD Rotationschip herausgebracht hat.

Die arbeiten ja am FullHDRotationchip und sogar den könnte man ohne viel Tramtram austauschen gegen den aktuellen.
Hoffe dass sich alles Treiberprobleme lösen werden ;)
Über 355 Pandora Videos: Hier klicken
Pandora Qemu Spiele+Videos hier: Hier klicken
Pandora Qemu Wiki hat Antworten auf Fragen: Hier klicken
Freie QemuImages/Spiele/Betriebssysteme: Hier klicken
Windows 95 Pandora?Hier das Howto: Hier klicken

Antworten

Zurück zu „Pyra - News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste