[63] Die Pyra schreit!

Neuigkeiten rund um die DragonBox Pyra
Antworten
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Giggo
8 Bit
Beiträge: 501
Registriert: Do Okt 29, 2009 23:57
Wohnort: Österreich

[63] Die Pyra schreit!

#1 Beitrag von Giggo » Di Aug 25, 2015 01:11

EvilDragon [Englischer Beitrag] hat geschrieben:
SpoilerShow
Whew - finally, I managed to find the time to make a newspost for you guys!

The last one feels like an eternity away, since so much has happened.

Why is the Pyra crying, you wonder?

Well, I'll come to that later.

First, let's start with...

The GamesCom 2015

As you hopefully know, we attended the GamesCom this year (Hall 10.2, Retro-Area).
Besides other stuff from my shop, we had a Pyra devboard with us and an assembled printed case.
The interest was great and people were stunned of how many things you can run at the same time on the devboard.
I wish I had a final prototype with me, but that didn't work out by a few days.

If you are interested to see some pictures from our booth there, head to this thread.

I also made a small video with the running devboard there - you can find that here:
[Video in der Übersetzung]

So much for the GamesCom, let's see what happened afterwards...


The Pyra PCB CPU Boards

While we were at the GamesCom, the bare CPU PCBs finally arrived!
We got 14 of them, and Nikolaus started to populate them right after he came back from holidays mid August.

[Bild in der Übersetzung][Bild in der Übersetzung]
Unpopulated PCBs

To test them without wasting too many parts, we didn't immediately populate all of them, but rather only the power circuit first including some switches and other stuff that helps testing the power circuit.

[Bild in der Übersetzung]
This is the testing setup stuff.

[Bild in der Übersetzung]
PCB with only the Power circuit populated

That way we could check that at least the power circuit was properly working before populating the expensive parts (OMAP5, RAM Chips).

Nikolaus had to add some interim traces manually to the OMAP5 pins to be able to test all power sources - look what he did under the microscope!

[Bild in der Übersetzung]
Some interim traces added manually to the OMAP5 pads

And guess what: Those tests were all successfull!
First step done - meaning: We can populate the important parts onto a few test PCBs!

The OMAP5 didn't cause any issues - but the RAM chips didn't want to stay where they should.
When soldering them, they were floating away, causing short circuits.

[Bild in der Übersetzung]
One fully and one partly populated PCB

It took just one question to the manufacturer to find out the issue: It looks like our stencil mask for the solder paste is a bit too thin, therefore there's not enough solder on the pads.
No big deal, just takes a few days to create a new stencil layer.

[Bild in der Übersetzung]
Picture of the PCBs with the old stencil layer

But now... the MOST important part:
Nikolaus connected a CPU board which had the OMAP5 but not the RAM chips populated.

Switching it on... connecting the serial output to see the debug output from the OMAP5:

Code: Alles auswählen

U-Boot SPL 2013.01-gdc6238c (Mar 27 2013 - 14:33:47)
OMAP5432 ES2.0
die_id1: 14fa5e2
Hack! Disabling faulty EMIF1
lisa_map_2: 0x80600200
SDRAM: identified size not same as expected size identified: 4 expected: 20000000
### ERROR ### Please RESET the board ###
The first signs of life from the Pyra prototype!
It's working, but it's crying for RAM!

IT'S ALIVE :D

So, yep, we reached a new milestone:
We KNOW the OMAP5 boots and works together with the mainboard. Of course, once we get the RAMs on, we need to check that ALL hardware aspects are actually working, but the most complex stuff is done and confirmed to be working.

Hopefully, this or next week we'll have the RAMs populated properly and then... it's time for the prototype!
Can't wait for this!

Of course, I will keep you informed about all that.
Feel free to ask for any questions here :)
Übersetzung hat geschrieben: Whew - endlich, Ich habe etwas Zeit gefunden, um einen Newspost für euch zu machen!

Es fühlt sich so an, als ob der Letzte Ewigkeiten her ist, da so viel passiert ist.

Warum die Pyra schreit, fragt ihr euch?

Naja, dazu später mehr.

Lasst uns starten mit, ...


Die GamesCom 2015

Wie ihr hoffentlich wisst, waren wir dieses Jahr auf der GamesCom (Halle 10.3, Retro-Bereich).
Neben den Artikeln aus meinem Shop, hatten wir auch ein Pyra Dev-Board mit und ein zusammengebautes Gehäuse.
Das Interesse war groß und die Leute waren erstaunt, was man mit dem kleinen Ding so alles zugleich machen kann.
Ich wünschte wir hätten den finalen Prototypen dabei gehabt, das ging sich leider um ein paar Tage nicht aus.

Wenn ihr an Bildern interessiert seit, geht zu diesem Thread.

Ich habe auch ein kleines Video vom Dev-Board gemacht - hier ist es: So viel zur GamesCom, last uns mal einen Blick darauf werfen, was danach geschehen ist...


Das Pyra-PCB-CPU-Board

Während wir auf der GamesCom waren, sind die nackten CPU-PCBs angekommen!
Wir haben 14 von ihnen, und Nikolaus hat auch gleich damit angefangen, diese zu bestücken, als er aus dem Urlaub kam.

BildBild
Unbestückte PCBs

Um nicht viele Bauteile zu verschwenden, haben wir nicht sofort alles Bestückt, sondern nur die Strom-Schaltung inklusive einigen Schaltern zum testen.

Bild
Das ist das Setup zum Testen.

Bild
Ein PCB nur mit der Strom-Schaltung.

So konnten wir testen, ob alles mit dem Strom passt, bevor wir die teuren Bauteile draufmachen (OMAP5, RAM-Chips).

Nikolaus hat vorläufig einige Leiterbahnen hinzufügen müssen, um alle Spannungsquellen zu testen - seht, was er unter dem Mikroskop gemacht hat!

Bild
Einige vorläufige Leiterbahnen - manuell an die OMAP5-Pads angebracht.

Und ratet mal: Alle Tests waren erfolgreich!
Erster Schritt ist erledigt - das heißt: Wir können die wichtigen Bauteile auf einige PCBs anbringen!

Der OMAP5 hat keine Probleme gemacht - aber die RAM-Chips wollten nicht so ganz, wie sie sollten.
Beim löten sind diese weggerutscht und haben Kurzschlüsse verursacht.

Bild
Ein voll- und ein teilbestücktes PCB.

Es brauchte nur eine Frage an den Hersteller, um das Problem herauszufinden: Unsere Schablone für die Lötpunkte war etwas zu dünn, deshalb war nicht genug Lötzinn auf den Pads.
Kein großes Problem, dauert nur einige Tage um einen neuen Schablonen-Layer zu erstellen.

Bild
Bild von einem PCB mit dem alten Schablonen-Layer.

Aber nun das wichtigste:
Nikolaus hat das CPU-Board mit OMAP5, aber ohne RAM-Chips verbunden.

Nach dem einschalten... verbunden mit einem seriellem Ausgang, um den Debug-Output des OMAP5 zu sehen:

-----------------------------------------------------------------------------------------------
U-Boot SPL 2013.01-gdc6238c (Mar 27 2013 - 14:33:47)
OMAP5432 ES2.0
die_id1: 14fa5e2
Hack! Disabling faulty EMIF1
lisa_map_2: 0x80600200
SDRAM: identified size not same as expected size identified: 4 expected: 20000000
### ERROR ### Please RESET the board ###
-----------------------------------------------------------------------------------------------
Die ersten Zeichen von Leben eines Pyra Prototypen!
Es funktioniert, aber es schreit nach RAM!

Es Lebt :D

Das ist ein neuer Meilenstein, den wir erreicht haben:
Wir wissen, dass der OMAP5 booted und mit dem Mainboard funktioniert. Natürlich, wenn der RAM drauf ist, müssen wir die Hardware testen, aber der komplexeste Teil funktioniert.

Hoffentlich diese, oder nächste Woche wird der RAM ebenfalls korrekt vorhanden sein... dann ist es Zeit für den Prototypen!
Kann es nicht erwarten!

Natürlich werde ich euch auf den laufendem halten.
Fühlt euch so frei und stellt Fragen :)



Blog
Quelle

Benutzeravatar
kuru
10 Bit
Beiträge: 1032
Registriert: Do Dez 04, 2008 09:13

Re: [63] Die Pyra schreit!

#2 Beitrag von kuru » Di Aug 25, 2015 11:55

Es lebt! \o/ Herbert West wäre stolz <3

Hab' ich das richtig verstanden - die Verbindungen auf dem Mikroskopfoto sind von Hand gelötet? Beeindruckend :O

Benutzeravatar
matzesu
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 6000
Registriert: Fr Okt 24, 2008 09:08
Wohnort: Köllerbach (irgendwo in der nähe von saarbrücken (nördlich)
Kontaktdaten:

Re: [63] Die Pyra schreit!

#3 Beitrag von matzesu » Mi Aug 26, 2015 08:09

jepp, alles von Hand, aber nur bei den Prototyphen, nachher macht das alles die Maschine..
Danke fürs Übersetzen, ich bin mal gespannt wann die neue Lötschablone da ist..
Signaturanfang

Glücklicher Pandora Owner seit März 2011
Onkel seit Dezember 2010
Ich sollte mir was neues zum Warten suchen..
Dragonbox Pyra (Pandora2) Endlich was neues zum Warten :)
PSN ID: Matzesu
PSVITA, Pandora, 3DS ftw :)
Pandora : First Batch Pandora mit 256 mb Ram (reicht mir), Premium Update, Platingehäuse (Umbau) (sehr sehr schick)


Signaturende

hns
3 Bit
Beiträge: 8
Registriert: Fr Jan 23, 2015 19:20

Re: [63] Die Pyra schreit!

#4 Beitrag von hns » Sa Sep 19, 2015 10:46

kuru hat geschrieben:Es lebt! \o/ Herbert West wäre stolz <3

Hab' ich das richtig verstanden - die Verbindungen auf dem Mikroskopfoto sind von Hand gelötet? Beeindruckend :O
Ja. Man lötet aber auch unter dem gleichen (Stereo!)Mikroskop und lernt mit viiiel Übung das alles ruhig zu halten :)

Benutzeravatar
Cyberterror666
8 Bit
Beiträge: 357
Registriert: So Mär 17, 2013 00:52
Wohnort: Welzheim bei Stuttgart

Re: [63] Die Pyra schreit!

#5 Beitrag von Cyberterror666 » Sa Sep 19, 2015 15:18

Ok,ich Löte durchaus Smd und überprüfe das ganze unterm
Mikroskop ob die Lötpunkte verbunden sind aber das ist
Echt Fantastico ^_^

Respekt!

Benutzeravatar
Seraptin
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 1359
Registriert: Di Aug 02, 2005 11:07

Re: [63] Die Pyra schreit!

#6 Beitrag von Seraptin » Mo Sep 21, 2015 07:51

Versuch das mit dem löten mal unter einem Mikroskop! Ich finde es auch immer wieder beeindruckend wie genau man unter einem Mikroskop arbeiten kann. Mit etwas Übung ist das garnicht mal so schwer (Ohne jetzt die Leistung von Nikolaus kleinreden zu wollen). Ich bin nur immer wieder beeindruckt wie genau der Mensch arbeiten kann wenn er nur sieht was er tut ;) :-D
$ uname -a
Linux localhost 2.6.25-gentoo-r2 #1 SMP Fri May 9 17:48:33 CEST 2008 x86_64 AMD Turion(tm) 64 X2 Mobile Technology TL-52 AuthenticAMD GNU/Linux

Benutzeravatar
matzesu
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 6000
Registriert: Fr Okt 24, 2008 09:08
Wohnort: Köllerbach (irgendwo in der nähe von saarbrücken (nördlich)
Kontaktdaten:

Re: [63] Die Pyra schreit!

#7 Beitrag von matzesu » Mo Sep 21, 2015 08:15

Nun ja, was Nikolaus da macht braucht schon ein bisschen mehr als nur ein bisschen Löten, unterm Mikroskop..
Man muss ziemlich komplizierte Schaltpläne lesen, und auch selber schreiben können, man muss sich mit Wiederständen, Prozessorarchitektur, Hard und Software entwicklung, Linux,
und viel viel mehr auskennen,
nicht umsonnst ist er ja ein "Doktor"
Signaturanfang

Glücklicher Pandora Owner seit März 2011
Onkel seit Dezember 2010
Ich sollte mir was neues zum Warten suchen..
Dragonbox Pyra (Pandora2) Endlich was neues zum Warten :)
PSN ID: Matzesu
PSVITA, Pandora, 3DS ftw :)
Pandora : First Batch Pandora mit 256 mb Ram (reicht mir), Premium Update, Platingehäuse (Umbau) (sehr sehr schick)


Signaturende

Benutzeravatar
Seraptin
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 1359
Registriert: Di Aug 02, 2005 11:07

Re: [63] Die Pyra schreit!

#8 Beitrag von Seraptin » Di Sep 22, 2015 08:01

Da hast du natürlich recht matze ;) Ich hab mich hier mal nur aufs Löten konzentriert. ;)

Ich arbeite in der gleichen Branche an meinem "Doktor" und vor der Softwareentwicklung für das Teil würde mir grauen :P Ich konzentriere mich lieber rein auf die Hardware :-D Zum sowas quasi alleine aufziehen braucht es auf jeden Fall enormes Wissen und vorallem Geduld und Ausdauer. Gerade bis so ein Board mal läuft ohne dass man 10 Revisionen braucht muss man schon ganz schön Erfahrung gesammelt haben.

Ich bin jedenfalls gespannt auf das Endergebniss :-)
$ uname -a
Linux localhost 2.6.25-gentoo-r2 #1 SMP Fri May 9 17:48:33 CEST 2008 x86_64 AMD Turion(tm) 64 X2 Mobile Technology TL-52 AuthenticAMD GNU/Linux

Benutzeravatar
matzesu
Forum Team
Forum Team
Beiträge: 6000
Registriert: Fr Okt 24, 2008 09:08
Wohnort: Köllerbach (irgendwo in der nähe von saarbrücken (nördlich)
Kontaktdaten:

Re: [63] Die Pyra schreit!

#9 Beitrag von matzesu » Di Sep 22, 2015 08:21

Nikolaus hat ja schon Erfahrungen aus seinem GTA04 Handy, und bestimmt hat er noch ganz andere Projekte vorher gemacht..
Wir sollten mit der Pyra vieleicht mal zur Bildzeitung gehen, als Beweis für die Deutsch Griechische Freundschaft :)

Gibt üprigens eine neue News im Englishen Board..
Signaturanfang

Glücklicher Pandora Owner seit März 2011
Onkel seit Dezember 2010
Ich sollte mir was neues zum Warten suchen..
Dragonbox Pyra (Pandora2) Endlich was neues zum Warten :)
PSN ID: Matzesu
PSVITA, Pandora, 3DS ftw :)
Pandora : First Batch Pandora mit 256 mb Ram (reicht mir), Premium Update, Platingehäuse (Umbau) (sehr sehr schick)


Signaturende

Antworten

Zurück zu „Pyra - News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast