euer ältester Rechner?

Die Small-Talk-Ecke.
Autor
Nachricht
Firecooler
4 Bit
Beiträge: 28
Registriert: Mi Apr 12, 2006 01:38

#16 Beitrag von Firecooler » Sa Apr 22, 2006 00:04

EvilDragon hat geschrieben:Also, an PCs hab ich als ältesten wohl einen IBM XT 8088 mit 20 GB Festplatte und zwei 180kB Diskettenlaufwerken drin rumstehen :P
Du meinst wohl 20 MB Festplatte :P


Also ich hatte ganz früher, als ich 6 Jahre war bei Opi einen 8086 AT, 30 MB Festplatte und ein 360 KB Diskettenlaufwerk rumstehen. 8)

Ich besitze selbst ein Atari ST, der hat 30 MB Festplatte, 1 MB RAM und 720 KB 2,5" Diskettenlaufwerk und noch 486 DX 66 MHz, 16 MB RAM und 520 MB Festplatte.

Benutzeravatar
EvilDragon
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 9405
Registriert: Mo Aug 01, 2005 21:22
Wohnort: Ingolstadt
Kontaktdaten:

#17 Beitrag von EvilDragon » Sa Apr 22, 2006 01:22

Firecooler hat geschrieben:
EvilDragon hat geschrieben:Also, an PCs hab ich als ältesten wohl einen IBM XT 8088 mit 20 GB Festplatte und zwei 180kB Diskettenlaufwerken drin rumstehen :P
Du meinst wohl 20 MB Festplatte :P
Äääh, hoppla, klar ;)
Ich besitze selbst ein Atari ST, der hat 30 MB Festplatte, 1 MB RAM und 720 KB 2,5" Diskettenlaufwerk und noch 486 DX 66 MHz, 16 MB RAM und 520 MB Festplatte.
Na, wenns um ALTE Rechner geht: Hab noch einen voll funktionstüchtigen Osborne 1 mit massig Software... der kam 1981 raus.
Bild

Benutzeravatar
Krux
9 Bit
Beiträge: 555
Registriert: Di Feb 28, 2006 20:03
Wohnort: Emsdetten

#18 Beitrag von Krux » Sa Apr 22, 2006 02:11

bei uns im Keller steht noch nen Apple ][, aber ich weiß dass mein vater damals schon nen nen Apple I in Amerika hatte und den nach fünf Jahren gebrauch oder so noch über einkaufspreis hier in Deutschland wieder verkauft hat :D . Aber ich hab den nie gesehen, damals war ich nichma geboren. Der älteste den ich im zimmer stehen hatte war auch nen apple mit nur Grün als farbe. Aber den hab ich nich neu bekommen sondern nur als ablagestelle für altes unbrauchbares (hat sich aber noch zum Frogger zocken geeignet) Der erste der für mich angeschafft wurde war nen 500 Mhz Rechner im Jahre 2001 glaub ich. Is zwar nie top gewesen das teil aber für Secret of mana auf ZSNES mit nem Freund hats gereicht :D

Benutzeravatar
Dittboy
10 Bit
Beiträge: 1106
Registriert: Di Sep 13, 2005 15:47
Kontaktdaten:

#19 Beitrag von Dittboy » Sa Apr 22, 2006 10:43

Also mein ältester Rechner ist ein Commodore PC 20 III.

Der älteste, der bei mir noch in gebrauch ist, ist ein P II mit 450 Mhz.

Mfg
Dittboy
dittnet

BildJabber: dittboy(at)jabber.ccc.de

Benutzeravatar
lockwood
8 Bit
Beiträge: 300
Registriert: Di Dez 27, 2005 13:06
Wohnort: Almere-Buiten, Faunabuurt, Leeuwstraat 70
Kontaktdaten:

#20 Beitrag von lockwood » Sa Apr 22, 2006 12:59

Der älteste PC gehört meine Mutter.
Pentium 2 400mhz
768 mb sdram 100mhz
80gb
CDrom + cdrom brenner
graka 8mb

Und bei Deltaforce 2 hatte ich unter 30fps <_<
AMD BE-2350, 4GB DDR2-800, 8600GT, Ubuntu 7.10
______________________________
GP2X MK2 310mhz

Benutzeravatar
Hagbard
7 Bit
Beiträge: 165
Registriert: Di Jan 31, 2006 00:36
Wohnort: Konstanz
Kontaktdaten:

#21 Beitrag von Hagbard » So Apr 23, 2006 15:39

Hm, mein allererster PC, ein Compaq 386sx/20 hab ich noch.
Der älteste PC in Betrieb ist ein Pentium I, den ich bis zum Anschlag ausgerüstet habe. Wird je nachdem welche Wechselplatte drinsteckt für BEos, DOS-Spiele, qBasic und Assembler Spielereien verwendet.
Ich suche noch immer nach einer Roland Soundkarte dafür...momentan steckt immerhin noch das dicke EWS64 drin. :D
Jedesmal wenn ich denke, ich bin ganz unten angelangt, kommt jemand und leiht mir eine Schaufel.

Benutzeravatar
pr0npro
6 Bit
Beiträge: 88
Registriert: Sa Apr 01, 2006 14:13
Wohnort: Bielefeld

#22 Beitrag von pr0npro » So Apr 23, 2006 16:29

Im Keller hab ich noch nen 286er Laptop! Mit Monocrom Bildschirm versteht sich...
Den nannte mein Vadder schon vor 10 Jahren seinen Schlepptop :wink:
Aber zum Basic proggen hat er damals immer noch gereicht. Bin heute noch begeistert wieviel Phantasie ich damals hatte... scheiss Alkohol ;)

Gamepower
10 Bit
Beiträge: 1617
Registriert: Do Aug 03, 2006 19:49
Wohnort: Pasewalk
Kontaktdaten:

#23 Beitrag von Gamepower » Sa Apr 19, 2008 13:59

-rauskram-

hab nochn 486er rumstehen... ist ein acer st66dl (acerlan 486dx/2)

mit 16mb ram, 540mb hdd, ner smc ultra 10mbit lan und ner opti soundkarte.

hat jemand das handbuch vom board? welcher jumper muss umgesetzt werden, ums speicherloch bie 15-16mb zu killen... hab halt nochn haufen edo rams rumfliegen, die was größer als 16mb sind...

Benutzeravatar
Sephiroth
9 Bit
Beiträge: 624
Registriert: Di Jul 11, 2006 14:14
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

#24 Beitrag von Sephiroth » So Apr 20, 2008 02:58

Das älteste Stückchen Hardware, das ich hier noch rumliegen hab ist en altes
IBM-Notebook(genaue Bezeichnung hab ich grade nicht mehr im Kopf) von meinem Vater.

Was ich grade weiß:
ganze 32mb Festplatte; schwarz-weiß Display; läuft mit win 3.11(man muss allerdings die Mausspur angeschaltet haben, sonst ists unmöglich mit ner Maus zu arbeiten :D )

Wie gesagt, der Rest kommt noch;)

Gruss
Das Internet ist ab sofort auf 17.000 DVDs erhältlich.
Alternativ im Angebot: die Jugenfreie Version auf 2 CDs.

Benutzeravatar
analogkid
4 Bit
Beiträge: 31
Registriert: So Jan 13, 2008 08:21
Wohnort: Osnabrück
Kontaktdaten:

#25 Beitrag von analogkid » So Apr 20, 2008 06:46

Also der älteste Rechner, den ich jemals in Betrieb hatte, war ein C= VC20, als Konsole hatte ich ne Atari 2600. Momentan agiert ein Celeron 400 MHz und 256 MB als x86-Linux-Station (mein Hauptrechner ist ein Pegasos2). Daneben habe ich noch diverse Amigas, von denen nur ein unaufgerüsteter A1200 mit 260 MB noch in Betrieb ist.
Den ältesten Win95-Rechner, den ich bisher gesehen und benutzt habe, war ein 386SX mit 16 Mhz und 4 MB RAM (also absolute Mindestkonfiguration für Wn95), mehr als das nackte Windows war allerdings nicht wirklich möglich :)

Benutzeravatar
hans-wurst
9 Bit
Beiträge: 790
Registriert: Do Jul 13, 2006 17:20

#26 Beitrag von hans-wurst » So Apr 20, 2008 12:00

Ich hab nen ZX Spectrum+ mit Joystick, Drucker, und zwei Microdrive-Lesegeräte, der Kassettenspieler hullert aber auch noch irgenwo rum
BildBild

Gamepower
10 Bit
Beiträge: 1617
Registriert: Do Aug 03, 2006 19:49
Wohnort: Pasewalk
Kontaktdaten:

#27 Beitrag von Gamepower » So Apr 20, 2008 13:45

kennt jemand ne panasonic rlh7100?

war eines der "tragbaren" busines rechner von ca 1986...
hat nen 8088er, 512kb ram 2x 5 1/4" diskettenlaufwerk...

das ding besitze ich net mehr...

psyco001
8 Bit
Beiträge: 259
Registriert: Mo Nov 12, 2007 19:11
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#28 Beitrag von psyco001 » Mo Apr 21, 2008 09:05

mein ältester x86 pc (oder zumindest hab ich noch die teile) besteht aus nem 286 mit 20MHz CPU+ CoProzessor und 40MB-HDD (und natürlich nem mini-disk laufwerk aka 5 1/4" Floppy)

Ansonnsten hab ich mal mit nem atari (welche weis ich nicht mehr) gezockt und als mobilen pc nen lc80 in meiner hand gehabt
lc80:
Bild
Zuletzt geändert von psyco001 am Di Apr 22, 2008 09:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
imag
7 Bit
Beiträge: 197
Registriert: Di Jan 03, 2006 09:17

#29 Beitrag von imag » Di Apr 22, 2008 08:52

EvilDragon hat geschrieben:Also, an PCs hab ich als ältesten wohl einen IBM XT 8088 mit 20 GB Festplatte und zwei 180kB Diskettenlaufwerken drin rumstehen :P
Du meinst sicher MB. Oder?

Benutzeravatar
andymanone
10 Bit
Beiträge: 1504
Registriert: Fr Nov 16, 2007 13:58
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

#30 Beitrag von andymanone » Di Apr 22, 2008 09:08

EvilDragon hat geschrieben: Na, wenns um ALTE Rechner geht: Hab noch einen voll funktionstüchtigen Osborne 1 mit massig Software... der kam 1981 raus.
Also der älteste Rechner aus meiner Sammlung ist ein

KIM-1 von MOS Technology , Baujahr 1975 :D !

siehe :

http://www.zock.com/8-Bit/D_KIM.HTML


Gtx, andYMan
Zuletzt geändert von andymanone am Di Apr 22, 2008 21:22, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste