[TUTORIAL]Snesmote - ein Snes-Controller für Handy, Tablet,

Diskutiert hier über Entwicklung oder Modifikation der Hardware.
Autor
Nachricht
Benutzeravatar
Thorax
8 Bit
Beiträge: 340
Registriert: Mi Sep 15, 2010 13:29
Wohnort: Bavaria

[TUTORIAL]Snesmote - ein Snes-Controller für Handy, Tablet,

#1 Beitrag von Thorax » Fr Apr 22, 2011 10:27

Hallo Leute,
Ich hab euch ja hier schon meine Snesmote vorgestellt. Da ich von vielen Seiten gefragt wurde ob ich mal ein Tut schreiben könnte, hab ich das einfach mal gemacht:

Step 1 - Materialbeschaffung.
Die Snesmote besteht im Prinzip aus 3 Teilen:

->SNES-Controller: Zu bekommen auf Trödelmärkten oder auf Ebay. Preise so zwischen 5-15€ je nach Zustand

->Wiimote: Original oder Nachbau, in diesem fall egal, da sie sich meisten nur durch die Haptik unterscheiden, wir aber nichts vom externen Gehäuse brauchen. Zu bekommen natürlich auf ebay. Ich selbst habe(und ich hoffe ihr nehmt es nicht als Werbung, sondern als guten Tipp) diese hier verwendet. Preislich die wohl günstigste Wiimote, die man bekommen kann für knapp 9€

->Akkupack: Mir wär es ehrlichgesagt lieber einen Li-Ion-Akku verbauen zu können. Da ich aber dann einen Festspannungsregler für die 3V der Wiimote und einen Laderegler für den Akku brauche steigen die Kosten wieder und da ich Student bin will ich sie möglichst gering halten. Deswegen hab ich auch hier zu einer Alternative von Dealextreme gegriffen. Sicherlich nicht die Beste, aber ausreichend. (ich hab den akku noch dazu von nem Freund bekommen(hatte nen Kabelbruch)....wieder ne Mark gespart ;) )

Bild

Ansonsten natürlich das übliche Werkzeug für Modder: Lötkolben (möglichst fein - ich habs aber auch mit nem relativ stumpfen hinbekommen) und Zubehör (Dritte Hand, Lötzinn, Entlötpumpe, Schrumpfschlauch etc.), Dremel (um das Gehäuse und die Platine zu bearbeiten), nen Bohrer, Seitenschneider und für die Wiimote auch einen Triwing-Schraubenzieher.

Step 2 - Vorbereitungen:

Was tut man als interessierter Bastler als allererstes wenn man neues Spielzeug bekommt? Richtig: Man zerlegt es komplett :)
Vom Snes Controller hinten die fünf Schrauben raus und dann das Board entnehmen. Vom PAL-Snes Controller gibt es 2 verschiedene Versionen, mit einem Chip oder mit zwei Chips. Wenn ihr die Wahl habt nehmt die Version mit einem Chip, denn dort sind die Leiterbahnen etwas breiter und liegen weiter auseinander was das Löten ein wenig einfacher macht. Der Stecker für das Kabel, sowie der Connector müssen weichen. Den Sockel einfach auslöten. Wenn ihr soweit seid, könnt ihr euch schonmal dran machen das Board ein wenig zu trimmen. Ich hab einfach mal mit nem Stift angezeichnet wie der Ausschnitt werden muss damit die Akkus Platz haben.(Wie gesagt es gäbe vielleicht dünnere Li-Ion-Akkus mit denen man sich das hier sparen könnte. Wers nachbaut kanns gern versuchen und mir dann berichten ;)) Außerdem hab ich euch schon mal die wichtigen Leiterbahnen farblich markiert:
Bild

Platz für den Akku geschaffen:
Bild

Mit der Wiimote macht ihr dasselbe. Die zwei Schrauben im Akkufach lösen und dann zerlegen. Das trau ich euch einfach mal zu, denn es gibt ja Google. Von der Wiimote brauchen wir nur das Board. Das Gehäuse könnt ihr wegschmeißen oder verticken oder aufheben. Wenn ihr jetzt die Größe vergleicht wird euch auffallen, daß die Wiimote-Platine nicht in den SNES-Controller passt. Deswegen muss man es ein wenig beschneiden. Auch um es flacher zu machen müssen wir noch ein wenig Hand anlegen. Den großen Kondensator und die Spule hab ich ausgelötet und mit Kabel verlängert(auf die Polung achten).Auch die Kamera muss raus. Den Port für den Nunchuck hab ich komplett ausgelötet und das Board an dieser Stelle so weit wie möglich zugeschnitten. VORSICHT: Darauf achten, daß ihr beim zuschneiden&zufeilen keine Leiterbahnen beschädigt!! Nur Masseflächen entfernen wo's geht. Auch die Kontaktflächen für den Akku müssen weichen. Der wird später komplett festgelötet. Fertig sah das ganze dann so aus:
oben:
Bild
unten:
Bild
Die Fotos hab ich erst nachträglich gemacht(als ich meine Version eins "upgedatet" hab, deswegen sind schon Lötspuren drauf)

Auch das Plastikgehäuse des SNES-Controllers müsst ihr bearbeiten, damit die zusätzliche Platine der Wiimote und der Akku Platz haben. Dazu einfach von der Rückseite alle Plastikstege entfernen, so dass es so aussieht wie auf dem Foto:
Bild
Den unteren Schraub"Pin" hab ich noch angeschrägt, da dort bei mir schon das WiiBoard anstößt, das werdet ihr aber schließlich beim Zusammenbau merken ;)
Von der Vorderseite müssen die rot markierten Teile entfernt werden:
Bild
Hier ein kleiner Fehler in meiner Zeichnung. Den unteren Pin der Vorderseite braucht ihr nicht abschrägen.
Dann seid ihr mit den Vorarbeiten fertig. Möge das fröhliche Löten beginnen :)

Step 3 - Lötfreuden:

Weiter geht's mit dem wohl zeitraubensten Teil: dem Löten. Prinzipiell hat sich die Funktionsweise der Controller nicht geändert. Beim Tastendruck wird eine Leitung, die zum Microcontroller führt auf Masse gelegt und somit ein Impuls ausgelöst der dann weiterverarbeitet wird. Wir machen im Prinzip nichts anderes als die Schalter des SNES-Controllers auf die der Wiimote zu legen. Dazu müssen wir jede der vorher markierten Leiterbahnen mit den Kontaktflächen der Wiimote verbinden. Welche der beiden Kontaktflächen ihr braucht könnt ihr euch ergoogeln, bei mir abschauen oder selbst rausfinden. Ich würde das ganze aber vorher testen, denn ich denke nicht, daß die Wiimote-Nachbauten alle gleich sind. An jede Kontaktfläche der Wiimote hab ich nun ein Stück mit Lack isolierten Draht gelötet. Dieser hat den Vorteil, daß er sehr platzsparend ist und beim verbiegen seine Form behält. Kurz mit den Lötkolben rangehen und am Ende schmilzt die Isolierung weg und ihr könnt ihn festlöten. Feine Sache (hier ein kurzes Danke an Martin(falls er das jemals liest)).
Das ganze sollte dann so aussehen:
Bild
Wie ihr seht hab ich mir die Zuordnung der Tasten, die ich verwenden will jeweils mit einem Stück Malerkrepp markiert. Das ist nötig, denn sobald das erste Kabel angelötet habt wird's schwierig noch zwischen die Platinen zu schauen ;)
Im Hintergrund seht ihr außerdem das Akkupack, das ich immer mal wieder zum testen angelötet habe.
Wenn ihr soweit seid, wirds Zeit für:

Step 4 - Die Hochzeit:

Nun werden wir das SNES-Board mit dem Board der Wiimote verbinden.
Hier schon ein kleiner Vorgriff, damit ihr euch vorstellen könnt wie genau das die Lage der Platinen ist:
Bild

Legt die Platinen aufeinander aber bedenkt, daß das WiiBoard oben ein wenig höher liegen kann/muss, damit der Akku Platz hat. Dann gehts ans Löten. Verbindet die Tasten so wie ihr es euch vorher ausgedacht habt und wie ihr die Fähnchen markiert habt. Mit dem Bild aus Step1 wisst ihr wo ihr löten müsst. Ich empfehle euch mit einem Cuttermesser oder etwas Sandpapier den Lack von den Leiterbahnen zu kratzen und diese dann vorzuverzinnen damit ihr schön drauf löten könnt. Vorsichtig vorgehen, damit nichts abreißt. Auch eine Lupe ist hier von Vorteil. Die Lötpunkte hab ich immer mit Sekundenkleber fixiert. Das kostet nicht so viel Platz wie mit Heißkleber, hält aber auch bombenfest. Nur nicht damit sparen.
Das ganze müsste dann so aussehen:
Bild
Bild

Ihr habt vielleicht gemerkt, daß ihr nicht alle Kontaktpads verwendet sondern nur die Hälfte. Das liegt daran, daß der rest einfach Masse ist. Das schöne daran ist, daß sowohl Wiimote als auch SNES-Controller Common Ground haben. Deswegen könnt ihr einfach einen Massepin der Wiimote(entweder vom Nunchuck-Sockel oder von der Kamera - bei der Kamera stand bei mir GND, deswegen hab ich den verwendet) mit dem des SNES-Controllers (unten rechts auf dem Bild mit den markierten Leiterbahnen, Pin 1) verbinden und schon lassen sich die Schalter schließen.

Damit habt ihr eigentlich den Großteil der Arbeit schon hinter euch.

Step 5 - Der Akku:

Ich hoffe ihr habt euren Akkupack auch schon zerlegt und die Innerein liegen vor euch. Diese müssen nun im SNES-Controller untergebracht werden. Außerdem müsst ihr an die Lötfahnen zusätzlich 2 Kabel anlöten. Bitte nur an den Lötfahnen, nicht direkt am Akku löten. Der könnte kaputtgehn und euch wehtun. Wie ihr die 2 Kabel anschließend am Wiiboard anlötet müsst ihr euch einfach räumlich vorstellen. Einfach da wo vorher die Kontaktflächen waren jetzt ein Kabel einfügen. Den Ladeport hab ich zwischen Select und dem unteren Rand gelegt. Ich musste ihn etwas zufeilen, aber jetzt sitzt er so bombenfest, daß man auch mal fester reinstecken kann (wer das will...haha ;) ). Die grüne Lade-LED hab ich durch eine blaue ersetzt. Ansonsten ist der "Laderegler" (2 Widerstände, eine Diode) einfach der aus dem Akkupack. Fertig eingebaut sieht das ganze so aus:
Bild
Wie ihr seht hab ich auch vom Start-Select-Gummi ein bisschen was entfernen müssen. Tut der Funktion aber keinen Abbruch.

Jetzt noch die Kabel an die Wiimote anlöten und schon seid ihr fertig.


Step 6 - Kosmetik:

Ich hab den Sync-Button sowie die erste der Connect-LEDs der Wiimote in die Löcher der Rückseite gelegt. müsst ihr nicht machen, könnt ihr aber. Connecten geht auch mit den 1-2-Kombination. Der Sync-Button ist natürlich komfortabler.
Ansonsten seid ihr jetzt fertig mit eurer Snesmote und könnt loslegen auf dem Handy zu zocken. Hier noch ein paar Impressionen:

Bild
Bild
Bild
Bild
Hab inzwischen 2 von den hübschen, für eien gepflegte Runde Mariokart:
Bild

noch ein Video in Aktion:
Ich hoffe euch hat mein allererstes Tut gefallen. Auf Fehler jeder Art(Logik, Grammatik, Rechtschreibung etc) könnt ihr mich per PM aufmerksam machen.
Schönen Abend noch,

Thorax

einserbubi
8 Bit
Beiträge: 274
Registriert: So Dez 26, 2010 15:14

Re: [TUTORIAL]Snesmote - ein Snes-Controller für Handy, Tabl

#2 Beitrag von einserbubi » Fr Apr 22, 2011 12:44

sehr gut :))) hab mir letztens erst nen snes controller für nen euro gekauft ...
kann man ihn auch am PC benutzen?

buddha1337
7 Bit
Beiträge: 239
Registriert: Mo Aug 30, 2010 12:27

Re: [TUTORIAL]Snesmote - ein Snes-Controller für Handy, Tabl

#3 Beitrag von buddha1337 » Fr Apr 22, 2011 14:59

Was ich noch nicht so ganz verstehe. Wie klappt das mit der synchro zwischen Handy und WII Controller? Wird das automatisch erkannt? Würde sowas gerne für die p&|a bauen. Da stelle ich mir die Frage wie der Controller dann erkannt wird.
www.ecosia.org die grüne Suchmaschiene

Benutzeravatar
Thorax
8 Bit
Beiträge: 340
Registriert: Mi Sep 15, 2010 13:29
Wohnort: Bavaria

Re: [TUTORIAL]Snesmote - ein Snes-Controller für Handy, Tabl

#4 Beitrag von Thorax » Fr Apr 22, 2011 17:20

Funktioniert genauso wie in diesem schönen Video beschrieben:
Am PC kann man das Teil mit nem Bluetooth-Dongle auch verwenden. Anleitungen gibts auch hierfür bei Google. Wiimote an PC oda sowas...

buddha1337
7 Bit
Beiträge: 239
Registriert: Mo Aug 30, 2010 12:27

Re: [TUTORIAL]Snesmote - ein Snes-Controller für Handy, Tabl

#5 Beitrag von buddha1337 » Sa Mai 07, 2011 14:52

Also ich hab mein Glück versucht und kriegs irgendwie nicht so wirklich hin.
Wer also einzelteile sucht (Akkupack,Snes Controller) kann sich bei mir melden
www.ecosia.org die grüne Suchmaschiene

Benutzeravatar
Infinity
11 Bit
Beiträge: 2429
Registriert: Fr Mär 11, 2011 17:21
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

[TUTORIAL]Snesmote - ein Snes-Controller für Handy, Tablet,

#6 Beitrag von Infinity » Sa Mai 07, 2011 17:29

buddha1337 hat geschrieben: Wer also einzelteile sucht (Akkupack,Snes Controller) kann sich bei mir melden
Meld!!
Was willste denn haben?

buddha1337
7 Bit
Beiträge: 239
Registriert: Mo Aug 30, 2010 12:27

Re: [TUTORIAL]Snesmote - ein Snes-Controller für Handy, Tabl

#7 Beitrag von buddha1337 » Sa Mai 07, 2011 18:37

Infinity hat geschrieben:
buddha1337 hat geschrieben: Wer also einzelteile sucht (Akkupack,Snes Controller) kann sich bei mir melden
Meld!!
Was willste denn haben?
Nene ich such jemanden der meine Einzelteile braucht
www.ecosia.org die grüne Suchmaschiene

T4b
10 Bit
Beiträge: 1703
Registriert: Fr Okt 16, 2009 13:29
Wohnort: Confoederatio Helvetica
Kontaktdaten:

Re: [TUTORIAL]Snesmote - ein Snes-Controller für Handy, Tabl

#8 Beitrag von T4b » So Mai 08, 2011 15:31

buddha1337 hat geschrieben:
Infinity hat geschrieben:
buddha1337 hat geschrieben: Wer also einzelteile sucht (Akkupack,Snes Controller) kann sich bei mir melden
Meld!!
Was willste denn haben?
Nene ich such jemanden der meine Einzelteile braucht
Das hat er wohl gemeint.

Wenn du nicht viel dafür willst hätte ich auch Interesse. :-)
... wenn ich mich nicht täusche. ;)

T4b

Allergikerhinweis: Dieser Beitrag kann Spuren* von Ironie enthalten.
* "Spuren" heisst zwischen 0% und 100%.

Benutzeravatar
Thorax
8 Bit
Beiträge: 340
Registriert: Mi Sep 15, 2010 13:29
Wohnort: Bavaria

Re: [TUTORIAL]Snesmote - ein Snes-Controller für Handy, Tabl

#9 Beitrag von Thorax » Mo Mai 09, 2011 08:45

5er inkl ? :D
wer weiß was du verbraten hast :P

buddha1337
7 Bit
Beiträge: 239
Registriert: Mo Aug 30, 2010 12:27

Re: [TUTORIAL]Snesmote - ein Snes-Controller für Handy, Tabl

#10 Beitrag von buddha1337 » Mo Mai 09, 2011 09:41

Für nen 5er + Versand würd ich Snes Controller,Wii Board und Akku abgeben
www.ecosia.org die grüne Suchmaschiene

Benutzeravatar
Infinity
11 Bit
Beiträge: 2429
Registriert: Fr Mär 11, 2011 17:21
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

[TUTORIAL]Snesmote - ein Snes-Controller für Handy, Tablet,

#11 Beitrag von Infinity » Mo Mai 09, 2011 12:51

Das heisst ich muss nur noch basteln? Für nur 5€?
Ok

Benutzeravatar
Infinity
11 Bit
Beiträge: 2429
Registriert: Fr Mär 11, 2011 17:21
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

[TUTORIAL]Snesmote - ein Snes-Controller für Handy, Tablet,

#12 Beitrag von Infinity » Mo Mai 09, 2011 12:54

Hast du nur einen Controller für das SNES?
Ich würde auch gleich 2 basteln wenn du genug hast.
Aber für 5€ ist das gekauft was willst du denn an Versand gebühr?

T4b
10 Bit
Beiträge: 1703
Registriert: Fr Okt 16, 2009 13:29
Wohnort: Confoederatio Helvetica
Kontaktdaten:

Re: [TUTORIAL]Snesmote - ein Snes-Controller für Handy, Tabl

#13 Beitrag von T4b » Mo Mai 09, 2011 21:18

Wenn man mal ein bisschen länger überlegt kriegt man das ganze für kaum mehr auch neu und mit Garantie funktionierend...
Für 5€ /inkl./ Versand in die Schweiz würde ich's nehmen. :-D
... wenn ich mich nicht täusche. ;)

T4b

Allergikerhinweis: Dieser Beitrag kann Spuren* von Ironie enthalten.
* "Spuren" heisst zwischen 0% und 100%.

buddha1337
7 Bit
Beiträge: 239
Registriert: Mo Aug 30, 2010 12:27

Re: [TUTORIAL]Snesmote - ein Snes-Controller für Handy, Tabl

#14 Beitrag von buddha1337 » Di Mai 10, 2011 11:43

T4b hat geschrieben:Wenn man mal ein bisschen länger überlegt kriegt man das ganze für kaum mehr auch neu und mit Garantie funktionierend...
Für 5€ /inkl./ Versand in die Schweiz würde ich's nehmen. :-D
Wage ich zu bezweifeln. Akku 3,66€ Wii Controller 8€ und Snes Controller auch ca 8€.
Ist übrigens schon weg
www.ecosia.org die grüne Suchmaschiene

Benutzeravatar
Thorax
8 Bit
Beiträge: 340
Registriert: Mi Sep 15, 2010 13:29
Wohnort: Bavaria

Re: [TUTORIAL]Snesmote - ein Snes-Controller für Handy, Tabl

#15 Beitrag von Thorax » Do Mai 12, 2011 07:49

schade :(

Antworten

Zurück zu „Hardware Entwicklung / Mods“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast