Ein paar Anfängerfragen

Allgemeine Diskussionen über den GCW Zero
Antworten
Autor
Nachricht
auxilius
1 Bit
Beiträge: 2
Registriert: Mi Dez 31, 2014 22:35

Ein paar Anfängerfragen

#1 Beitrag von auxilius » Do Jan 01, 2015 22:54

Hallo liebe Forumgemeinde :-)

Mehr oder weniger durch Zufall bin ich kürzlich auf Handhelds auf Linux-Basis gestoßen, die es mittels verschiedener Emulatoren ermöglichen, alte Konsolen-Klassiker auf einem Handheld zu zocken. Da ich eigentlich sehr Technik-interessiert bin, war ich doch sehr verwundert, dass mir diese Errungenschaft der Technik so lange verborgen blieb. Bin ich doch ein Konsolen-Zocker von Kindheitstagen an und hole meine alte Sega Mega Drive oder SNES immer wieder mal gerne raus...

Nach etwas Recherche bin ich darauf gestoßen, dass die GCW Zero wohl mein Anforderungsprofil am ehesten erfüllt. Ich bin vorzugsweise am spielen alter Sega Mega Drive, NES, SNES & Gameboy Klassiker interessiert. Zwar bewege ich mich durch einen Sateliten Receiver bereits seit einigen Jahren im Linux-Bereich, dennoch bin ich noch etwas verwirrt und überfordert bei der Masse an Informationen - und hoffe deshalb, an dieser Stelle etwas Hilfe zu bekommen. Der Übersichtlichkeit halber versuche ich meine Fragen chronologisch aufzubauen. Ich hoffe, das nimmt mir keiner übel, weil es irgendwie stringent erscheint - es soll, wie gesagt, lediglich der Übersichtlichkeit dienen :-)

1.) Da der GCW Zero eine WLAN-Funktion besitzt, würde mich interessieren, wozu diese konkret nutzbar ist ? Ich meine, die alten Spieleklassiker besitzen ja keine Online-Funktion ;-) Ist diese WLAN-Funktion ausschließlich für die vereinfachte "Konfiguration" des Handhelds gedacht ? Sprich, um vom PC per WLAN darauf zugreifen zu können ? Oder hat das WLAN noch eine andere Funktion ? (siehe Frage 2)

2.) Wie verhält es sich bei Spielen im 2-Player-Modus ? Kann man die mit 2 GCW Zero-Handhelds gegeneinander spielen (möglicherweise per WLAN?) ?

3.) Besteht irgendeine Möglichkeit, PS1-Spiele auf dem GCW Zero zu spielen ? Einen Emulator konnte ich dafür nicht finden. Ebenso wenig für N64 :-/ Gibt es hierfür wirklich keinen Emulator ?

4.) Bzgl. der microSD-Speicherkarte wollte ich fragen, ob es Sinn ergibt, eine SanDisk Extreme (oder gar SanDisk Extreme Plus) einzusetzen oder ob kein Unterschied bei Lese-und Schreibgeschwindigkeit zu günstigeren Karten erkennbar ist ?

5.) Eigentlich eine meiner wichtigsten Fragen: Um auf dem Handheld spielen zu können, benötigt man ja ROMs. Gibt es hierbei Unterschiede zu "gängigen" ROMs, die am PC mit einem Emulator gezockt werden können oder sind diese quasi "universell" einsetzbar und somit auch auf einem GCW Zero nutzbar ?

6.) Wie bekomme ich solche ROMs auf den GCW Zero ? Mit dem GCW Zero Manager ? Oder gibt es auch die Möglichkeit z.B. per FTP auf den Handheld zuzugreifen ?

7.) Ist es mittels des miniHDMI-Anschlusses möglich, den GCW Zero Handeld an einen TV anzuschließen und dann den Handheld quasi als Controller zu benutzen, jedoch den Fernseher als Display ? Schaltet hierfür dann das Display auf dem Handheld ab ?

8.) Etwas Off-Topic in diesem Unterforum (wollte aber dafür keinen neuen extra Thread eröffnen): Worin unterscheiden sich die RetroN5 und die Retrode 2 konkret ? So wie ich das sehe sind beides quasi "Universal-Konsolen", die eine MegaDrive oder SNES ersetzen. Lediglich die RetroN5 kann mehr Modultypen verarbeiten wohingegen bei der Retrode 2 evt. Adapter (z.B. für GBA) notwendig sind, oder ? Gibt es sonst noch gravierende Unterschiede ?

9.) Meine letzte und abschließende Frage: Da ich noch keinen vollen Überblick habe, generell meine Frage ob es noch vergleichbare Handhelds für mein Anforderungsprofil gibt ? Pandora und Pyra sind mir bekannt, jedoch stört mich dabei die Tastatur. Da ich lediglich in "Controller"-Form zocken möchte und nicht beabsichtige, Atari, Amiga, o.ä. Spiele zu spielen, würde mich das mehr behindern anstatt mir weitere Möglichkeiten zu eröffnen. Gibt es ansonsten noch andere brauchbare Linux Handhelds die mittels Emulatoren eine nostalgische Handheld-Konsole ermöglichen oder ist der GCW Zero in der Tat für mein Vorhaben das bestmöglichste Gerät ? (wie gesagt, ich lege auf die Nostalgie wert, weshalb zum Beispiel die Displayauflösung mich nicht unbedingt abschreckt..)

Ich weiß, das waren jetzt alles in allem sehr viele Frage - und teilweise wohl auch etwas wirr durcheinander. Dennoch hoffe ich, der ein oder andere hat die Hilfsbereitschaft mich ein wenig aufzuklären und etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Für eure Mühe schon mal im Vorfeld vielen lieben Dank :-)

Falls noch jemand hilfreiche Seiten für mich kennt (bitte vorzugsweise auf Deutsch) bzgl. Communites oder sonstiges, was die Open Handhelds betrifft, bin ich natürlich auch sehr interessiert. Bislang habe ich sicherlich noch nicht alles entdeckt...

Beste Grüße
auxilius

Benutzeravatar
Akabei
11 Bit
Beiträge: 2262
Registriert: Di Apr 05, 2011 15:35
Wohnort: Braunschweig

Re: Ein paar Anfängerfragen

#2 Beitrag von Akabei » Fr Jan 02, 2015 07:36

Zum GCW Zero kann ich nicht viel sagen, da ich selber keinen besitze. Bezüglich PS1 und N64 Emulation würde ich mir allerdings keine großen Hoffnungen machen, wenn es die Emulatoren bis jetzt noch nicht gibt.

Die aktivste Anlaufstelle im Netz in Sachen GCW Zero dürfte wohl dingoonity sein, falls du hier nicht genug Antworten finden solltest. http://boards.dingoonity.org/

Nun zu den Alternativen. Davon gibt es nämlich einige. In diesem Forum seien hier an erster Stelle die GPH Handhelds genannt, sprich GP2X, Wiz und Caanoo. Damit lassen sich (so gut wie) alle 8/16-Bit Konsolen emulieren und abgesehen von ganz wenigen SNES-Modulen mit Spezialchip läuft alles fullspeed. Wiz und Caanoo haben zudem auch einen recht gelungenen PS1 Emulator. Die Maschinen sind aber mit reinen 3D-Spielen überfordert. Final Fantasy 7-9, Heart of Darkness oder Civ II laufen aber sehr gut. Die Geräte sind sehr gut verarbeitet und gebraucht so zwischen 60 und 90 Euro zu bekommen.

Sollte die PS1 Emulation im Vordergrund stehen, käme für dich wohl auch eine PSP in Betracht. Die custom firmware aufzuspielen ist längst nicht mehr so frickelig wie früher und die restlichen Emulatoren sollten ihren Dienst ähnlich gut wie auf den GPH Handhelds erledigen. Ich muss mich unbedingt selbst mal ein bisschen mit meiner PSP Go beschäftigen.

Etwas leistungsschwächer ist der Dingoo, quasi der Vorgänger des GCW Zero. Die meisten Emulatoren sollten auch damit gut funktionieren, vielleicht mit ein paar Problemen mehr bei SNES Emulation, aber so genau weiß ich es nicht. Die Verarbeitungsqualität ist leider nur mittelmäßig, aber diese Tatsache hat sich ja scheinbar mit dem GCW Zero zur Tradition für MIPS Handhelds entwickelt. Empfehlenswert ist wohl am ehesten der originale A320, da bei späteren Modellen manche Programme nicht mehr liefen. Vor zwei, drei Jahren bekam man einen Dingoo noch für ca. 40 Euro, aber inzwischen kriegt man kaum noch welche. Das könnte den Preis nach oben treiben.

Zuguterletzt erwähne ich hier noch die Android Handhelds von JXD. Die sind, wie der Zero, neu erhältlich und haben von allen erwähnten Geräten den meisten Dampf unter der Haube und verfügen zudem über PS1 und N64 Emulatoren. Hier gibt es ein Review des JXD S7800B, das für ca. 120 Euro zu bekommen ist. http://www.retrocollect.com/Reviews/har ... ablet.html
Alles zu Amiga-Spielen: http://www.lemonamiga.com/
Alles zu C64-Spielen: http://www.lemon64.com/

auxilius
1 Bit
Beiträge: 2
Registriert: Mi Dez 31, 2014 22:35

Re: Ein paar Anfängerfragen

#3 Beitrag von auxilius » Fr Jan 02, 2015 17:47

Zunächst einmal vielen herzlichen Dank, Akabei, für deinen Beitrag. Du hast mir ein bisschen schon weitergeholfen :-)

Meine Frage bezüglich PS1 & N64 Emulatoren ist nicht die elementarste. Ich hätte es mir eben gewünscht, dass das auch geht - mein Hauptaugenmerk liegt aber auf den Vorgänger Retro-Konsolen (Sega Mega Drive, NES, SNES, Gameboy, GBA). Was ich mich jedoch frage ist, ob die Emulatoren der GP2X, Wiz und Caanoo nicht auch auf dem GCW Zero laufen ? Oder haben die Handhelds unterschiedliche Plattformen ?

Ich hätte eben gerne eine "neue" Konsole, weshalb mich die Gebrauchtkäufe doch etwas abschrecken. Leider scheint es außer der GCW Zero aktuell keinen vergleichbaren Handheld zu geben - mit Ausnahme der Androiden. Bei denen muss ich mich jetzt mal etwas einlesen. Vielen Dank auf jeden Fall für den Hinweis :-)

Die Dingoonity-Community ist wirklich sehr interessant. Die Seite kannte ich noch gar nicht. Auch hierfür vielen, vielen Dank.

Dann hoffe ich mal, dass mir der ein oder andere meine anderen Fragen auch noch beantworten kann. Eventuell finde ich aber so manche Lösung auch selbst :)

Beste Grüße
auxilius

DrChaos
5 Bit
Beiträge: 49
Registriert: Mo Jun 17, 2013 12:16

Re: Ein paar Anfängerfragen

#4 Beitrag von DrChaos » Do Jan 08, 2015 09:31

Ich besitze einen Zero und habe den Kauf nicht bereut. N64 und PS1 gehen allerdings nicht. Für PS1 ist die PSP das Mittel der Wahl.
Die Androiden haben fast alle mehr Power unter der Haube, sind aber auch deutlich schlechter verarbeitet, zumindest der GPD-G5A. Der Zero ist schon aufgrund seiner Screenauflösung aber klar auf klassiche Konsolen ausgelegt (was N64 und PS1 jetzt noch nicht ausschliesst, N64 ist theroretisch vielleicht auch möglich). Du solltest für SNES und MEegaDrive vor allem auf eine gutes DiGiKreuz achten, das haben leider nur die wenigsten. Meines Erachtens gehört das des Zero zu den Besseren, trotz der bekannten Probleme.

Die Community kommt so langsam in Gang, mir war z.B. ein Amiga Emulator wichtig, den es jetzt auch ganz brauchbar gibt.

Schau mal hier rein, da werden die meisten deiner Fragen beantwortet:

http://wiki.surkow.com/Quick_Start_Guide

Man sollte sich aber im Klaren sein, dass der GCW Work-in-Progress ist, es laufen auch noch nicht alle Features. Z.B. USB-OTG, TV-OUt, aber das steht auch unter dem Link (features not implemented). Inwieweit diese dann igrendwann funktionieren kann einem natürlich niemand sagen, aber es gibt schon ziemliche Fortschritte und man sieht das daran gearbeitet wird. Ich finde, man bekommt einen Handheld mit guten Controls, wenn die Emulatoren dabei sind die dich vorrangig interessieren ist der GCW einem Androiden m.E. vorzuziehen. Was nützen einem mehr Power etc. wenn das DPad schwammig ist? Vielleicht ist das Shield Portable eine Ausnahme, die Verarbeitungsqualität soll ja ungewöhnlich gut sein, aber den bekommt man in Deutschland nur schwer zu einem vernüftigen Preis.

Ach so, wie unter dem Link zu finden ist, Du kannst per WiFi und USB-Kabel per FTP zugreifen, ich habe den Manager noch nie genutzt. Bei den SD Karten sehe ich jetzt keinen großen Unterschied wenn die Daten restmal auf der Karte sind...

Die ROMS sind identisch zu den PC Roms, bei MAME muss man aber wie beim PC auf die Version achten.

Benutzeravatar
Ziz
10 Bit
Beiträge: 1990
Registriert: So Jan 15, 2006 14:09
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Ein paar Anfängerfragen

#5 Beitrag von Ziz » Sa Jan 10, 2015 23:31

auxilius hat geschrieben:Hallo liebe Forumgemeinde :-)

Mehr oder weniger durch Zufall bin ich kürzlich auf Handhelds auf Linux-Basis gestoßen, die es mittels verschiedener Emulatoren ermöglichen, alte Konsolen-Klassiker auf einem Handheld zu zocken. Da ich eigentlich sehr Technik-interessiert bin, war ich doch sehr verwundert, dass mir diese Errungenschaft der Technik so lange verborgen blieb. Bin ich doch ein Konsolen-Zocker von Kindheitstagen an und hole meine alte Sega Mega Drive oder SNES immer wieder mal gerne raus...

Nach etwas Recherche bin ich darauf gestoßen, dass die GCW Zero wohl mein Anforderungsprofil am ehesten erfüllt. Ich bin vorzugsweise am spielen alter Sega Mega Drive, NES, SNES & Gameboy Klassiker interessiert. Zwar bewege ich mich durch einen Sateliten Receiver bereits seit einigen Jahren im Linux-Bereich, dennoch bin ich noch etwas verwirrt und überfordert bei der Masse an Informationen - und hoffe deshalb, an dieser Stelle etwas Hilfe zu bekommen. Der Übersichtlichkeit halber versuche ich meine Fragen chronologisch aufzubauen. Ich hoffe, das nimmt mir keiner übel, weil es irgendwie stringent erscheint - es soll, wie gesagt, lediglich der Übersichtlichkeit dienen :-)

1.) Da der GCW Zero eine WLAN-Funktion besitzt, würde mich interessieren, wozu diese konkret nutzbar ist ? Ich meine, die alten Spieleklassiker besitzen ja keine Online-Funktion ;-) Ist diese WLAN-Funktion ausschließlich für die vereinfachte "Konfiguration" des Handhelds gedacht ? Sprich, um vom PC per WLAN darauf zugreifen zu können ? Oder hat das WLAN noch eine andere Funktion ? (siehe Frage 2)
Also zum einen gibt es einen OPKManager, mit dem man verschiedene (primär die offiziellen) OPKs runterladen und updaten kann:
http://ziz.gp2x.de/downloads/OPKManager/OPKManager.opk
Zum anderen gibt es verschiedene Spiele, die Netzwerksupport haben. Gerade geportete Linuxspiele bieten diese Funktionalität schon von aus. Die Emulatoren werden wohl eher weniger davon profitieren. Last but not least gibt es solche Spielereien wie C4A, ein Online Highscore system. Auch das braucht eine Internetverbindung. ;)
2.) Wie verhält es sich bei Spielen im 2-Player-Modus ? Kann man die mit 2 GCW Zero-Handhelds gegeneinander spielen (möglicherweise per WLAN?) ?
Kommt halt auf das Spiel an. Der GCW unterstützt afaik einen Adhoc modus, kann sich also direkt mit einem anderen Gerät (z.B. einem anderen GCW) verbinden. Hase unterstützt z.B. einen Multiplayermodus, der braucht aber (noch) eine Internetverbindung.
3.) Besteht irgendeine Möglichkeit, PS1-Spiele auf dem GCW Zero zu spielen ? Einen Emulator konnte ich dafür nicht finden. Ebenso wenig für N64 :-/ Gibt es hierfür wirklich keinen Emulator ?
Noch nicht. Jemand muss sich halt die Mühe machen, ihn zu portieren. Es gibt wohl einen ersten Port, der braucht aber noch Arbeit. N64 kannst du erstmal knicken. Das läuft ja nicht mal mit der Pandora ordentlich...
4.) Bzgl. der microSD-Speicherkarte wollte ich fragen, ob es Sinn ergibt, eine SanDisk Extreme (oder gar SanDisk Extreme Plus) einzusetzen oder ob kein Unterschied bei Lese-und Schreibgeschwindigkeit zu günstigeren Karten erkennbar ist ?
Die Frage ist, was für Datenmengen du verschieben willst. Gibt es bei Mini SD Karten nicht auch Klassen? Die sind eigentlich recht aussagekräftig.
5.) Eigentlich eine meiner wichtigsten Fragen: Um auf dem Handheld spielen zu können, benötigt man ja ROMs. Gibt es hierbei Unterschiede zu "gängigen" ROMs, die am PC mit einem Emulator gezockt werden können oder sind diese quasi "universell" einsetzbar und somit auch auf einem GCW Zero nutzbar ?
Ja, die sind universell und nur von dem ursprünglichen Gerät abhängig. Aber jede SNES ROM wird mit jedem SNES Emulator gehen. ;)
6.) Wie bekomme ich solche ROMs auf den GCW Zero ? Mit dem GCW Zero Manager ? Oder gibt es auch die Möglichkeit z.B. per FTP auf den Handheld zuzugreifen ?
Ja, die Möglichkeit besteht. Schau dir doch mal die Dokumentation dazu an: Quick Starte Guide http://wiki.surkow.com/Quick_Start_Guide und allgemein das Wiki http://wiki.surkow.com/Main_Page
Ansonsten kannst du aber auch einfach die ROMS direkt am PC auf die Mikro SD Karte schieben, die in den GCW Zero soll.
7.) Ist es mittels des miniHDMI-Anschlusses möglich, den GCW Zero Handeld an einen TV anzuschließen und dann den Handheld quasi als Controller zu benutzen, jedoch den Fernseher als Display ? Schaltet hierfür dann das Display auf dem Handheld ab ?
Die Unterstützung ist in der Mache. Die Weiterentwicklung der Firmware wird von engagierten Communitymitgliedern in deren Freizeit gemacht. Das dauert leider manchmal. Insbesondere, wenn Bugs auftreten.
9.) Meine letzte und abschließende Frage: Da ich noch keinen vollen Überblick habe, generell meine Frage ob es noch vergleichbare Handhelds für mein Anforderungsprofil gibt ? Pandora und Pyra sind mir bekannt, jedoch stört mich dabei die Tastatur. Da ich lediglich in "Controller"-Form zocken möchte und nicht beabsichtige, Atari, Amiga, o.ä. Spiele zu spielen, würde mich das mehr behindern anstatt mir weitere Möglichkeiten zu eröffnen. Gibt es ansonsten noch andere brauchbare Linux Handhelds die mittels Emulatoren eine nostalgische Handheld-Konsole ermöglichen oder ist der GCW Zero in der Tat für mein Vorhaben das bestmöglichste Gerät ? (wie gesagt, ich lege auf die Nostalgie wert, weshalb zum Beispiel die Displayauflösung mich nicht unbedingt abschreckt..)
Der Caanoo, der Dinngoo A320 (wichtig, nicht der A380!), der Wiz und der GP2X wären noch Alternativen (abwärts sortiert nach Leistung und Alter). Aber mehr als mit dem GCW Zero wird da nicht gehen.
Ich weiß, das waren jetzt alles in allem sehr viele Frage - und teilweise wohl auch etwas wirr durcheinander. Dennoch hoffe ich, der ein oder andere hat die Hilfsbereitschaft mich ein wenig aufzuklären und etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Für eure Mühe schon mal im Vorfeld vielen lieben Dank :-)

Falls noch jemand hilfreiche Seiten für mich kennt (bitte vorzugsweise auf Deutsch) bzgl. Communites oder sonstiges, was die Open Handhelds betrifft, bin ich natürlich auch sehr interessiert. Bislang habe ich sicherlich noch nicht alles entdeckt...
Nicht deutsch, aber die erste Adresse für alles GCW bezogene: http://boards.dingoonity.org/index.php#c10 Insbesondere gibt es da Software, die für die offizielle Seite nicht geeignet ist, z.b. Mediaplayer.
Ich hoffe, ich konnt dir etwas helfen.

LG Ziz
Bild

Antworten

Zurück zu „GCW Zero - Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste